an die Mamas mit Kuhmilchunverträglichkeit..

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von centra20 21.03.10 - 20:01 Uhr

Hallo Ihr,

bei meinem kleinen wurde eine Kuhmilchunverträglichkeit festgestellt.
Der Arzt hat mir Ziegenmlich empfohlen,wo ich aber auch viel negatives lese.
Wie oder was macht ihr ? was gebt ihr den kleinen dann für eine Milch ?
Ach ja mein kleiner ist jetzt 9 Monate alt....
Hoffe auf viele Zuschriften..

liebe grüße

Beitrag von canadia.und.baby. 21.03.10 - 20:18 Uhr

Meine Nichte bekommt deswegen SL nahrung und verträgt diese gut!

Beitrag von caramaus 21.03.10 - 20:36 Uhr


Ich mache mir darüber auch so meine Gedanken, weil meine Kleine (noch vollgestillt) immer Bauchweh gekriegt hat, wenn ich (Kuh-)Milchprodukte gegessen habe. Momentan vermeide ich sowas alles, aber wie das später werden soll, weiß ich auch noch nicht.

Aber es gibt ja auch Lactosefreie Milch oder Sojamilch. Das habe ich jetzt mal ausprobiert und sie hats vertragen. Aber wie gesagt, ich stille ja, wie das bei Flaschenkost ist oder bei Beikost da habe ich keine Ahnung, würde mich aber auch brennend interessieren, was die anderen Mamis da für Tips haben.
LG c.

Beitrag von centra20 21.03.10 - 21:00 Uhr

Ja bei uns fing das so mit dem dritten Monat an.Das unser kleiner Ausschlag hat aber nur im Gesicht.
Jeder Arzt hat uns immer was anderes gesagt waren bei 2 Heilpraktiker und bei 3 Hautärzten.Dann letzte Woche noch mal beim Arzt er sagte gleich das wäre eine Kuhmilchunverträglichkeit,Keine Allergie.
Und hatte mir Ziegenmilch empfohlen.Er sieht super aus jetzt im Gesicht der Ausschlag ist weg.Aber habe jetzt oft gelesen das die Milch nicht gut wäre..??!
Was würdet ihr machen die Milch weiter geben ??
Soja hatten wir auch getestet aber die hat uns nicht geholfen also keine Besserung.

gruss

Beitrag von caramaus 21.03.10 - 21:20 Uhr

Bei uns gings mit fiesen Koliken los und Ausschlag hatte die Kleine auch. Der Ausschlag ist gerade besser geworden und Bauchweh ist auch keines mehr gewesen (meine sah am Oberkörper so aus wie dein Lütter im Gesicht).

Ich hab schon seit mehreren Wochen konsequent alles weggelassen wo Kuhmilch bzw. Lactose drinnen ist (auch in Fertigessen sowas wie 5-Minuten-Terrine - da ist Lactose drin - und das machte bei meiner kleinen Maus Bauchweh).

Also wie gesagt, wenn es eine Lactoseintoleranz ist, dann musst du eben drauf achten, dass keine Lactose (=Milchzucker) in den Lebensmitteln drinnen ist. Es gibt lactosefreie Kuh-Milch, die ist speziell behandelt und wird eben von Menschen mit Lactoseintoleranz vertragen.

http://www.ziegenmilch.com/
Da steht dass man Ziegenmilch nicht bis zu einem Alter von 12 Monaten geben soll. Aslo dann keine Ziegenmilch geben - würde ich sagen, oder?

Beitrag von centra20 21.03.10 - 21:54 Uhr

das Problem ist ja das er eine Kuhmilchunverträglichkeit hat.Da würde auch keine Lactose freie Kuhmilch helfen.
Ja ich lese auch überall das es unter 12 Monaten nicht so gut sein sollte. Weil Vitamine fehlen die bekommt er ja über Obst, Brei usw oder ?
Oh man ich bin auch hin und her..Es hilft ihm super er hat ein richtiges glattes Gesicht was man vorher ja überhaupt nicht sagen könnte.Aber anderseits bin ich davon auch nciht so überzeugt weil man einfach zuviel liest..Aber es hat uns ja ein Arzt gesagt dann kann es ja eigentlich auch nciht so schädlich sein ?! ?

mmh ...

Beitrag von yadvashem 21.03.10 - 20:57 Uhr

Nabend!

Wir geben unseren Kindern Reismilch oder Hafermilch.
Gegen Sojamilch haben viele auch eine Allergie.

LG,Simone

Beitrag von aline-micha 21.03.10 - 21:36 Uhr

nur mal interesse halber dein 5 Monate altes Baby bekommt keine Milch??? Reis oder Hafermilch ist ja nur ein "Ersatz" hat ja nichts mit Milch ihm herkömmlichen Sinn zu tun!

LG

Beitrag von yadvashem 21.03.10 - 22:00 Uhr

Mein Sohn wird gestillt.

Ich habe mich falsch ausgedrückt.
Er wird später seinen Brei jedenfalls nicht mit Fertig - oder Kuhmilch bekommen.
Meine Tochter und ich trinken auch nur Reis - oder Hafermilch.
Und uns geht es bestens - besser als beim "Genuss" von Kuhmilch!

Reis - und Hafermilch sind eine wunderbare Alternative zur "normalen" Milch!
Entgegen vieler (nwissenden) Meinungen bekommt man keine Mangelerscheinungen, und demKörper fehlt auch nichts!!!!!!

Beitrag von swaschy 21.03.10 - 22:09 Uhr

Hallo,
was auch empfohlen wird ist Mandelmuß, das ist komplett Milchfrei, also auch für diejenigen, die kein Kuhmilcheiweiss vertragen.

Da wird ca. 1 TL auf 100g Brei mit untergerührt.
Gibt es in Reformhäusern und in größeren Bio-Läden.

LG,
Susann