Utrogest absetzen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jb131007 21.03.10 - 20:06 Uhr

Hallöchen,
hab heute NMT und keine Mens in Sicht.
Hab heut morgen negativ getestet mit nem 10er.
Soll ich jetzt Utrogest absetzen dass endlich die Mens kommt?Sonst verschiebt sich ja alles.
Aber sollte ich doch schwanger sein ist utrogest absetzen ja genau das falsche...hilfeeeeeeeeee:-)

Beitrag von schnuckimausi86 21.03.10 - 20:29 Uhr

Hat dir dein FA nix dazu gesagt.

Also ich würde morgen den FA anrufen und nachfragen, aber einfach so absetzten würde ich jetzt nicht.

Nehme auch den zweiten Zyklus Utrogest.

LG Susi

Beitrag von stst83 22.03.10 - 07:17 Uhr

Hab im letzten zyklus auch an NMT mit nem 10er negativ getestet und dann abgesetzt. 3 Tage später kam die Mens.

War bereits 3 mal schwanger (2 FG) und konnte mir daher sicher sein, dass wenn an NMT ein 10er bei mir negtiv is, absolut keine Hoffnung mehr besteht.

Aber is ja bei jeder Frau anders... Kommt eben drauf an, wie schnell das HCG steigt.


#liebdrueck im nächsten zyklus klappt's bestimmt.

Beitrag von ina175 21.03.10 - 20:42 Uhr

Als ich letzten Zyklus auch negativ getestet habe, hab ich dann Utrogest abgesetzt und habe dann 4 Tage später endlich meine Blutung bekommen.

Also, wenn ein 10-er am NMT negativ ist, ist da leider wohl keine Hoffnung mehr :-( Tut mir leid.

Ina mit Marius (*16.1.07) und #stern#stern