eure meinung is gefragt ...bitte

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von pussemuckel 21.03.10 - 20:19 Uhr

brauch mal die Hilfe erfahrener Mamas.Und zwar gehts darum das ich mir ein sogenanntes Travelsystem zulegen will und nun bei der suche auf folgendes angebot gestossen bin, was sagt ihr zum Wagen von Hauck/esprit , fährt der sich gut oder eher schlecht? Ist der gross oder eher klein ?
Habt ihr vlt.nen Tipp welchen ich sonst nehmen sollte ?Brauche einen Buggy mit Wanne

http://www.babyoutlet24.de/Markenhersteller/Esprit/group/595438/dmc_mb3_productlist_pi1.27287.offset/12/product/722689/L/0/Teleskop-Buggy-Esprit-Explorer-schwarz.a833.0.html

Danke für euren hilfreichen Rat

schönes wochenende

Beitrag von nager.michi 21.03.10 - 20:23 Uhr

Bin zwar keine erfahrene Mama, aber ich hab den Wagen im Laden probegefahren. Ich vermute für die Stadt ist er ok, aber wehe es kommt Kopfsteinpflaster, Waldweg etc. Da sind die Rädchen Mist. Ich bin auch nicht mit den Griffen links und rechts zurecht gekommen. Irgendwie ist mir eine normale Stange zum Schieben lieber.
Kannst den nicht mal ausprobieren?

Beitrag von babe-nr.one 21.03.10 - 20:51 Uhr

hauck ist so ziemlich das schlechteste(schlimmste, was der kinderwagenmarkt zu bieten hat...
vor allem: spare nicht am autositz, es geht um die sicherheit deines kindes!

Beitrag von m_sam 21.03.10 - 20:52 Uhr

Hallo,

das funktioniert auch meist mit den anderen Buggys. Z.B. der ix1 von Hartan, da kann man das Buggyverdeck umstecken und eine Softtragetasche reinlegen. Vorteil: man kann die Federung weich stellen, wenn er als Kiwa genutzt wird.
Ich war damals sehr zufrieden mit dem Hartan ix1 ab Geburt.
Trotzdem habe ich mich dieses Mal dagegen entschieden, denn diese Systeme haben einen ganz entschiedenen Nachteil. Die Kleinen können, wenn sie die Buggyfunktion nutzen, nicht in Blickrichtung der Eltern sitzen. Beide Kinder von mir haben das jedoch sehr extrem gebraucht. Somit habe ich wirklich für die Übergangszeit noch einen Sportwagen mit drehbarem Aufsatz gekauft.
Es gibt ja noch so ein Modell von Chicco (for me), da kann man den Buggyaufsatz auch drehen. Aber der kostet ne Menge und ist ziemlich klapprig. Den habe ich auch mal Probegeschoben und war schockiert über die billige Verarbeitung.

LG Samy

Beitrag von gussymaus 22.03.10 - 09:10 Uhr

wenn du nicht in den wald willst ist der sicher ok... ich hab einen hauck und einen herlag. für die starße reichen beide völlig aus. nur ein neugeborenes würde ich damit nicht über holprige wege fahren, weils halt nicht so gut federt wie ein richtiger kinderwagen. aber für wald und feldwege nehm ich eh das tragetuch beim ganz kleinen baby... für die stadt, den fußweg und als babybett beim kaffeebesuch reichte mir mein lucca aber völlig aus... der ist denke ich mir deinem link vergleichbar...
http://toys.kettler.net/spiel-kind/herlag/produktdetails/katalog/114/buggys/lucca.html
ich hab ne softtasche reingestellt von nem anderen kinderwagen. passte zufällig... zur babywanne stehen ja keine maße da, aber bis das kind halb sitezn will wird das reichen. bzw ist der sportsitz ja auch fast ganz flach einzustellen sodass du dann wechseln kannst wenns baby ein gutes halbes jahr ist...