Welcher Buggy?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von n-elke 21.03.10 - 20:41 Uhr

Hallo Zusammen,

meine Tochter ist jetzt 18 Monate und ich bin zum zweiten Mal schwanger. #schwanger
Bisher bin ich eigendlich super mit dem Kinderwagen von Teutonia als Buggy umgebaut zurecht gekommen.:-)
Ist zwar groß aber passt genau in unseren Kofferraum. Jetzt ist mir der aber zu schwer den jedes Mal aus dem Kofferraum raus und rein zu hiefen. Wiegt ja doch einige Kilos. #schwitz
Wer kann mir einen super leichten und kleinen Buggy empfehlen mit dem ihr auch sehr zu frieden seit.
Danke für eure Hilfe! #danke

Beitrag von woelkchen1 21.03.10 - 20:44 Uhr

Hm, meiner Meinung nach sind die guten Buggys auch immer recht schwer. Sitzt deine Maus denn noch viel im Buggy? (meine ist auch 18 Monate und sie sitzt so gut wie gar nicht mehr darin, will nur laufen).

Wenn es immer nur kurz ist oder selten, würd ich mir einen einfachen Stangenbuggy holen! Die sind wirklich wahnsinnig leicht und mit einer Hand aus dem Auto zu holen! Damit hast du auch mit dickem Bauch kein Problem. Ist aber sicher nichts für lange Wege.

Alles Gute, Sandra

Beitrag von n-elke 21.03.10 - 20:50 Uhr

Hallo Sandra,

ja sie läuft zwar sitzt aber auch noch viel im Buggy.
Ich brauche den aber eher um mal kurz in die Stadt zu gehen. Zum spazieren gehen möchte ich lieber meinen Teutonia nehmen. Der ist ja dann doch bequemer.

Beitrag von love100 21.03.10 - 20:46 Uhr

hiii bischen weiter unten habe ich denn gleichen beitrag mein sohn ist 20 Monat undbin weidr ss!

Beitrag von n-elke 21.03.10 - 20:55 Uhr

Wo finde ich Deinen Beitrag??

Beitrag von kleinemaus873 21.03.10 - 20:56 Uhr

Huhu

Wir haben den hier:



http://www.123babyland.de/shop/article_1827/Liegebuggy-Match-PLUS-cappuccino.html?shop_param=cid%3D9%26aid%3D1827%26


Ich finde ihn sehr leicht man kann ihn auch mit 1hand rausnehmen, hat auch Liegefunktion...

Sind aber auch noch viel im Teutonia unterwegs#verliebt

Lg und eine schöne SS noch;-) Kerstin

Beitrag von fernweh123 21.03.10 - 20:57 Uhr

habe weiter unten gepostet
schau doch mal da hin

andrea

Beitrag von kleine1102 21.03.10 - 22:22 Uhr

Hallo,

als "super leichten und kleinen" Buggy kann ich Dir den Quinny Zapp empfehlen. Vorteil neben Gewicht/Größe: sehr wendig und lässt sich auch als Fahrgestell für den Babysafe (MaxiCosi, die anderen weiss ich nicht genau) verwenden. Nachteil: keine Liegeposition und recht "kippelig", also keine Möglichkeit, mal eine kleine Tasche oder Tüte dran zu hängen.

Alternativ noch besser, weil ähnlich klein/leicht/wendig, jedoch mit Liegepositionen, sind der Moon Kiss oder Moon Fit. Würde den mit vier Rädern bevorzugen (einer von beiden hat nur drei). Hätten wir den Zapp nicht schon gehabt, hätten wir auf jeden Fall einen Moon-Buggy gekauft. Allerdings habe ich gehört, dass die nicht mehr produziert werden dürfen wegen Stress mit dem Quinny-Hersteller. Ist auch die totale "Kopie" des Zapp, eben mit kleineren Veränderungen (z.B. der Liegeposition, außerdem kann der Babysafe mit den Adaptern direkt auf den Buggy geklickt werden- den Zapp muss man dafür erst ein wenig "umbauen", was besonders mit Baby UND Kleinkind etwas lästig ist).

Richtig klasse, obwohl längst nicht SO klein und leicht (aber immer noch VIEL leichter als ein Kinderwagen!) , ist der iX1 von Hartan #pro. Die "Luxusklasse" unter den Buggies, grundsätzlich dem Pliko von Peg Perego recht ähnlich. Hat aber weniger "Plastik" überall (Armlehnen u.ä.), ist wendiger und lässt sich entsprechend leichter schieben/lenken. Haben ihn zufällig am selben Tag gekauft, wie den #schwangerschafts-Test, der uns mit meiner zweiten #schwangerschaft "überrascht" #herzlich hat ;-). Die Investition hat sich also gelohnt (in den Buggy UND den Test ;-)), denn gerade, wenn man auch ein Baby mal für einen kurzen Weg darin transportieren möchte, ist er super geeignet. Für einen Buggy verhältnismäßig gut gefedert und gepolstert, lässt sich komplett in Liegeposition verstellen und ist sogar mit der Hartan-Tragetasche kompatibel (im Grunde sicher auch mit anderen ;-)). Für längere Spaziergänge nutzen wir immer noch unseren Kinderwagen, für kürzere Strecken auch für unsere Kleine schon immer öfter mal den Buggy. Heute hat gerade unsere "Große" mal wieder nachmittags darin geschlafen (im Auto eingeschlafen und dann "umgepackt" worden #herzlich).

Wie gesagt: sehr empfehlenswert #pro!

Lieben Gruß #blume & alles Gute #schwanger!

Kathrin & zwei Mädels

Beitrag von flammerie07 21.03.10 - 22:42 Uhr

wir haben den mclaren techno xt - ist super leicht zu handhaben, klein zusammenzufalten und mit 6-7 kg nicht schwer. liegeposition hat er auch.

kostet leider auch ne mark ;-)

lg
flammerie07

Beitrag von blackcat9 22.03.10 - 09:23 Uhr

Hallo.

Mein Sohn ist 21 Monate alt und er benutzt seinen Buggy, seit er ca. 9 Monate alt ist. Wir haben den Hauck Shopper6

http://www.gimahhot.de/images/products_large/76/764776/hauck-shopper-6-sportwagen-69-schwarz.jpg

Er wiegt ca. 7,5kg. Und Colin ist immer noch begeistert von seinem Gefährt. Sein Kombiwagen war einfach zu groß. Normaleweise kam der mal 120 Euro. Aber es gab ne Aktion, wo ich nur 40 Euro bezahlt hab. Da hab ich zugeschlagen. #huepf

LG
Franzi mit Colin und den Stiefkids Niklas und Justin