Woran erkennt man eine Blasenetzündung/erkältung?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von gbmaintal 21.03.10 - 20:51 Uhr

Guten Abend,

also ich wollte mal fragen woran man das erkennt?

Was mich im Moment plagt sind Schmerzen beim sitzen, beim liegen, genau über dem Schambein und ch muss vermehrt auf die Toilette.

Die Schmerzen sind nicht durchgängig, aber wenn ich z.B. aus dem Sitzen aufstehe muss ich echt piano machen, sonst tut es mehr weh, genauso wie beim Hinsetzen.

Ich weiß nur aus meiner Kindheit, daß ich damals auch fürchterliche Schmerzen beim Wasserlassen hatte, dies ist jetzt nicht so. ( Kommt vielleicht noch? )

Seitdem hatte ich nie wieder Probleme damit, egal wo ih gesessen habe, egal zu welcher Jahreszeit oder so.

Vielleicht hat ja jemand einen kleinen Hinweis für mich, bevor ich morgen versuche einen Termin bei meiner Ärztin auszumachen.

GLG Gabi

Beitrag von tyson2 21.03.10 - 21:03 Uhr

ich hatte direkt nach der geburt eine blasenentzündung - allerdings mit 40° fieber dabei. ich hatte also nachwehen und dann noch diese bauchschmerzen. #aerger
schmerzen beim wasserlassen hatte ich früher mal bei einem harnwegs-infekt! das war wie messerstiche und am schluß kam noch blut.
ansonsten viel trinken und ein warmes körnerkissen.
zum arzt würde ich auch auf jeden fall damit!
lg und gute besserung!

Beitrag von sternenzauber24 21.03.10 - 22:32 Uhr

Hallo, Gabi!

Leider sind die Symptome ähnlich, die Deiner Beschreibung. Ich hatte schon sehr oft Blasenentzündungen, und Niereninfekte, kann Dir daher nur raten den Urin untersuchen zu lassen. Zur Vorbeugung hilft mir jetzt sehr gut Vitamin C Pulver aus der Apotheke, und natürlich trinken...

LG, Julia

Beitrag von gr202 22.03.10 - 09:03 Uhr

Ich hatte noch nie eine typische Blasenentzündung, bei mir ist es dann direkt eine Harnwegsentzündung mit genau den Symptomen, die Du schilderst. Und die Schmerzen werden von Tag zu Tag schlimmer.

Nachdem ich beim letzten Mal nach 3 Tagen Schmerzen, die ich mit 6 Paracetamol am Tag einigermaßen unter Kontrolle hatte, freitags abends dann 5 Stunden in der Notaufnahme im Krankenhaus verbracht habe (in der Urologie war ich als letztes), gehe ich jetzt schon bei den ersten Symptomen zum Arzt.

Gute Besserung.
GR