Sind wir verklemmt oder sind alle wirklich so versaut.

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von tierbefreierin 21.03.10 - 22:18 Uhr

Also ich bin doch yiemlich schokiert wenn ich lese im Forum was es alles gibt. Da wird auf den Partner Pipi gemacht und auch auch gekakt. Und dann immer lese ich von Analsex, lederfetisch, SM, Partnertausch, Swingerklub und so...

ich hatte meinen ersten Sex mit 18einhalb jahren, und das war mit meinem Mann.(in einem Zelt). Ich verstehe nicht, also mein mann und ich wir machen es auch viel, und auch mal in der Dusche auf dem Tisch oder anderswo. Aber wie soll ich sagen, das geht irgendwie doch nicht so ohne Liebe und Zärtlichkeit, kann ich mir nicht vorstellen. ich finde es gruselig wenn ich an Analsex denke, mein Mann würde auch sowas nie tun, jede Körperteil hat doch eine Bedeutung .

aaaAber partnertausch, und so in einen Swingerklub gehen, finde ich doch schrecklich. Wenn ich mich mit meinem mann liebe, dann ist das doch etwas was nur zwischen uns zwei ist, und man hat doch nicht das Bedürfnis noch mit anderen Menschen es zu tun!!!

Ja und das mit Pipi und kacken, wir haben immer gedacht nur ein paar wenige verdrehte leute machen das, und hier lese ich aber sehr viel davon.Ich finde das doch eklig, meinem Mann wurde schlecht wo er das gelesen hat. Nicht nur dass es doch irgendwie respektlos ist, sondern das ist doch unhygienisch und wie kommt der Gestank aus dem Schlafzimmer raus, das ist einfach gruselig !!

ich weiss nicht wenn ich hier so lese, denke ich manchmal, ich bin etwas altmodisch, kann das sein. Oder wie sehen das die meisten auch noch so-

SKB

Sorry ich kann nicht so toll Deutsch, wird immer schlechter

Beitrag von lugga79 21.03.10 - 22:26 Uhr

denke mal das sollte doch jeder für sich entscheiden.
wenn es keinem anderen schadet, kann doch jeder machen was er will.also würd sagen lasst es LAUFEN:-p

Beitrag von badguy 21.03.10 - 22:33 Uhr

Die Grenzen steckt doch immer das Paar zusammen ab. Die Grenze ist für mich das größte gemeinsame Vielfache.

Also, wer in den Swingerclub gehen möchte, soll das tun, wer auf Fäkalienspiele steht, bitte, kein Problem, Analsex, Partnertausch oder was auch immer. Wenn beide es ok finden, ist es doch ok.

Beitrag von candy84 21.03.10 - 23:06 Uhr

Wer legt fest was verklemmt oder was versaut ist?
Jeder für sich selber!

Wenn ihr zufrieden seid, ist doch alles in Ordnung. ;-)


LG Candy

Beitrag von dumidum 21.03.10 - 23:26 Uhr

Also jeder dem seinen! In einer Partnerschaft müssen die Partner wissen was sie tun wollen oder lassen. Mein Freund und ich halten auch nichts von Swinger usw, widerrum stehen wir aber auf Analsex mit und ohne Spielzeug,

Das muss nun jeder wirklich selber wissen was in einer Parnterschaft geht und was absolut tabu ist!

LG

Beitrag von :-) 22.03.10 - 07:09 Uhr

Da finde ich vegan leben#zitter#schock doch viel gruseliger als tabuloses Ausleben/Ausprobieren von Sextechniken. Wie war das: Jeder Körperteil hat seine Bedeutung? Unsere Schneidezähne und unser Verdauungstrackt haben auch einen Sinn :-p...

Aber Du bist ja erst 20... vielleicht kommt noch die Lust am Experimentieren ;-). Mit 20 war ich auch noch so verklemmt... Das hat mit versaut nichts zu tun: es entwickelt sich einfach so mit der Zeit!

Beitrag von jeder wie er mag 22.03.10 - 07:28 Uhr

Das wichtigste an einer Beziehung ist doch, dass man über alles reden kann, so auch über sexuelle Fantasien und Wünsche.
Wir praktizieren seit 18 Jahren gemeinsam "normalen" Sex, also verschiedene Stellungen, Orte, hart, sanft, mit und ohne Vorspiel usw. und haben trotzdem noch alle 2-3 tage Sex. So langweilig kann es also nicht geworden sein.

Und wir reden über unsere sexuellen Fantasien. Ich hatte und habe bisher nicht das Bedürfniss, z.B. Sex mit einem anderen Mann (oder Frau) zu haben. Von meinem Mann weiß ich, dass er schon die Fantasie hat, mal Sex mit 2 Frauen zu haben (wie wahrscheinlich viele Männer). Wir haben darüber gesprochen und er weiß, dass es für mich nicht in Frage kommt. Da er Sex mit 2 Männern ebenso ablehnen würde, bleibt es eine Fantasie und gut.

Wenn beide Partner die gleichen Wünsche haben, ist doch alles schön. Wenn nicht, muss man Kompromisse finden oder es bei den Fantasien belassen.

Wichtig für mich ist, dass keiner den anderen drängelt, etwas mitzumachen, was er eventuell strikt ablehnt.

Beitrag von rosaundblau 22.03.10 - 07:48 Uhr

Jeder nach seiner Facon!

Beitrag von renate63 22.03.10 - 07:48 Uhr

Hallo,

also mit 20 konnte ich es mir auch noch nicht vorstellen mit meinem Mann in einen Swingerclub zu gehen. Mit 30 habe wir darüber gesprochen. Mit 35 sind wir mal hingegangen und mit jetzt 47 Jahre macht es echt Spaß mal mit andern zu poppen. Wir haben gelernt zwischen Liebe und Sex zu unterscheiden. Im Club ist es Sex und da geht es nur um die befriedigung der Triebe. Wenn ich zuhause mit meinem Mann schlafe ist es Liebe.

Da mein Mann der erste für mich war und ich für ihn, kam irgend wann mal das Gefühl auf was verpasst zu haben. Ich glaube wenn wir diesen Weg zusammen nicht gegangen wären wären wir heute nicht mehr zusammen, so haben wir festgestellt das andere Partner auch nur mit Wasser kochen und meiner doch sehr gut ist ;-) und weis was Frauen wollen.

Beitrag von mum21 22.03.10 - 08:10 Uhr

Du musst dies ja auch nicht machen!

Wenn dich sowas anekelt oder so dann solltest du hier in Liebesleben vielleicht nicht lesen?!

Einer mag es, einer eben nicht!

Ich könnte es mir auch nicht vorstellen anal oder so, aber wenn es andere mögen dann bitte! Sollen sie ihren Spass haben!

Wer sagt eigentlich wann was verklemmt ist? Wo ist die Grenze?

Andere würden dies was ihr praktiziert als eklig ansehen, weil sie sich nie vorstellen können unter der Dusche, auf einem Tisch oder sonst wo Sex zu haben!

Wieder andere würden euch als verklemmt sehen!

Daher ist das ein Thema was WIRKLICH breit gefächert ist!
Da kann man ewig drüber disskutieren!


LG

Beitrag von soto 22.03.10 - 08:48 Uhr

Seh ich genauso wie Mum21 ...

Es gibt zb auch Frauen oder Männer die eine simple Stellung ( zb von Hinten ) als "Ihh das ist ja wie im Porno" finden.
Also alles eine Sache des Geschmacks.

Ekel oder Zuneigung gehen da wohlwollend Hand in Hand .. eine Sache die jeder für sich ausmachen muss.
Mir persöhnlich wäre es zb auch viel zu eklig und unhygienisch meiner Partnerin auf den Bauch nen Haufen zu platzieren .. andere wiederum empfinden dabei einen gewissen Reiz und Kick, sollen sie glücklich damit leben solange ich das nicht muss ( muss ja schliesslich keiner der es nicht will ).

Andere finden es dann wiederum eklig durch die kalte Küche zu stossen ( Analsex ) während andere die Enge reizvoll finden oder den Partner mit dem Mund zu befriedigen ( Pfui da kommt doch Pipi raus ) oder zb auch wenn es um den Samen geht .. einige schlucken es andere ekeln sich .. auch hier alles eine Sache der Vorlieben.

Du musst dich da also in nichts einreihen was dir nicht gefällt oder dir einreden das dadurch die ganze Gesellschaft verkommen ist .. du/ihr bestimmt eure eigenen Regeln wie wo was ihr macht und das ist das was für euch zählen sollte .. den Rest, den sollte man tolerieren da euch die anderen ja auch machen lassen ..

Beitrag von Ach naja 22.03.10 - 08:46 Uhr

Wenns nach Urbia geht, dann sind hier nur sexwütige, scharfe Bräute unterwegs. Aber glaub mir, wird alles nicht so heiß gegessen, wies gekocht wird. Die Realität sieht ein bisschen anders aus... die meisten habe sind mit 1x wöchentlich Sex eher schon überfordert. ;) Und sicher schreiben hier nicht nur heiße Bunnies. Ich glaube nicht, dass ihr da verklemmt seid.

Beitrag von binnurich 22.03.10 - 08:49 Uhr

ich denke auch, jder nach seiner Fason, ist nur wichtig, dass man den passenden Partner für hat.

du bist 20. Es wäre schlimm, wenn du das schon alles toll finden würdest. Ich glaube, wenn du mit 18,5 Jahren deinen ersten Sex hattest und jetzt etwa 2 Jahre später schon alle Spielarten kennen würdest und ausprobiert hättest und toll finden würdest wäre sehr schlimm .... was soll dann in den nächsten 50 jahren noch passieren.

Es gibt so vieles, was ich mir momentan auch überhaupt nicht vorstellen könnte, was aber nicht heißt, dass ich nicht in 10 Jahren anders darüber denke.
Manchmal trifft man in seinem Leben auf einen neuen Partner, der einfach andere Vorlieben hat, dem zuliebe man auch mal etwas ausprobiert und dann kann man selbst entscheiden, findet man es toll oder nicht. Wenn nicht läßt man es eben oder aber man findet es so toll, das man es weiter betreibt.


Urteile nicht über Dinge, die du nicht kennst und druck dir deine Frage aus und lies sie in 20 Jahren noch mal. Mal scheun, wie du dann darüber denkst

Beitrag von ihrseidverklemmt 22.03.10 - 09:10 Uhr

Hallo

Ich finde es ziemlich dreisst von Dir/Euch über andere zu Urteilen, obwohl du gerade mal seit 2,5 Jahren Sex im allgemeinen hast. Gott, du bist 20 Jahre da ist noch nicht mehr als "Blümchensex" vorhanden #klatsch

Jeden so wie er es mag!!!


Beitrag von *versaut* 22.03.10 - 13:12 Uhr

Also ich hatte schon mit 20 keinen Blümchensex mehr.
#cool

Beitrag von *HAHA* 22.03.10 - 09:32 Uhr

Warum kannst du den Namen deiner Tochter nicht schreiben? Shayla oder Sheila? #kratz#gruebel

Nun zu deiner Frage, jeder muß es ja für sich entscheiden. Jeder hat seinen eigenen Lebensstil, auch in sexuellen Dingen.

Der Eine findet es ekelig, der Andere steht total drauf.

Ich könnte mir übrigens auch nicht vorstellen vegan zu leben. Vegetarisch habe ich mich 9 Jahre lang ernährt.

Wäre ja schlimm, wenn wir alle gleich wären.

Beitrag von mummy26 22.03.10 - 09:38 Uhr

Hallo

Wie schon so oft gesagt wurde ... jeder so wie er es mag ...

Viele würden es wahrschenlich auch sehr "anstössig" finden das du nach gerade mal 1/2 - 3/4 Jahr bereits schwanger geworden bist ... oder anderes ...

Es gibt auch Dinge die ich "eklig" finde ( z.B. NS und KV - Spiele ) aber solange ich dabei nicht zusehen und mitmachen muss ist mir das doch egal , wenn es die anderen mögen , bitte schön ...

Das einzige wo ich eben sage geht garnicht ist sex mit tieren , kindern oder menschen die dazu gezwungen werden ... ansonsten soll doch jeder machen was er möchte ...

Mein Mann und Ich gehen auch gemeinsam in Pärchenclubs ... und du glaubst garnicht wieviele Menschen dies tun :-)
Ich habe vor unserem ersten Mal auch gedacht oh je was werden da nur für Menschen sein :-) Alles Leute wie du und Ich , ich wette ca. 50 % der Menschen die dir tagtäglich auf der Strasse begegnen findest du irgendwann einmal im Swingerclub wieder :-)
Der nette freundliche Polizist , die nette Krankenschwester , die Frau vom Büro , die Frau von der Kasse im Supermarkt , der Anwalt etc. ....

www.joyclub.de ... nur mal zum Stöbern ;-)

Bei uns ist es so das für mich der Sex mit meinem Mann immer am besten ist , egal ob zuhause oder im Club , aber im Club gibt es weitere Varianten die man ausprobieren kann , eine 2 Frau dazu , ein Paar dazu , es muss ja auch nicht immer gleich Partnertausch sein ( machen wir zurzeit auch nicht , wegen der Geburt ) , schon alleine die Atmosphäre in solch einem Club ist der Hammer ... und es gibt eigentlich in jeden guten Paareclub einen extra Raum wo sich Paare zurückziehen können um allein zu sein ...

Du bist erst 20 :-) Da sind wir auch noch nicht in Clubs gegangen und hatten auch nur "Blümchensex" ...

Zudem ist es auch wirklich so das hier viele Mist schreiben ... die hauptsache ist doch das ihr zufrieden seid und euch gefällt was ihr miteinander tut ...

Lg Sandra

Beitrag von bananas 22.03.10 - 10:34 Uhr

sorry wenn ich jetzt mal so blöd frage, aber was issn ns und kv?#kratz

Beitrag von soto 22.03.10 - 11:49 Uhr

NS - Natursekt - Kv is Kaviar .. des eine is Pipi des andere .. nuja des andere :D

Beitrag von bananas 22.03.10 - 13:22 Uhr

oooooooooookayyyyyyyyyyyyyyy:-p
dann bin ich ja nun echt schlauer ;-)

Beitrag von zuckermaus211 22.03.10 - 12:51 Uhr

#proJA ...joyclub ist toll;-)
genau meine Meinung besser hätte ich es nicht schreiben können.

Beitrag von zuckermaus211 22.03.10 - 12:46 Uhr

Hi !!

Also auf Anal,Natursekt(in deinen worten Pipi;-)) und drauf koten finde ich auch ekelig aber was ist den an einem Swingerclub einzuwenden. man kann doch vorher mit dem Partner absprechen was erlaubt ist und was man nicht möchte.
meine Freund und ich haben zb. beschlossen das wir keinen Partnertausch machen also mit GV.

Aber fazienierend würden wir es finden wenn eine 2 Frau mit ins Spiel kommen würde. Wir waren zb. am we das allerste mal in einem Swingerclub und wir haben vorher besprochen das wir uns nur mit uns vergnügen und uns umsehen. Es war ein super Abend.
Wir haben zb. keine Sexschauckel.SM-Raum ect. zu Hause und in so einem club ist halt alles.

Und an Sm finde ich nichts schlimmes es ist sogar sehr reizvoll..wenn man geffeselt da liegt die augen mit einer Maske verbunden und man nicht weiß was der Partner mit einem macht man merkt nur das es ein schönes gefühl ist und ihm willenlos ausgeliefert ist.

Ist halt nicht jedersman Sache aber wäre ja auch blöd wenn alle gleich wären.

Und wenn ihr fast kotzen müsst bei solchen beiträgen dann lest sie doch einfach nicht.

ich konnte mir das vorher auch nicht vorstellen wir haben einfach ausprobiert udn es hat uns gefallen. Genau wie mit dem Club !

LG Nadja

Beitrag von pcp 22.03.10 - 13:11 Uhr

Haha, ihr beide seid schon ein lustiges Pärchen.

Lest hier online was die versaute Meute da draußen treibt und suhlt euch dann in eurem Ekel.

Haha, auch eine Art von Freizeitbeschäftigung! #rofl

Beitrag von tjasosindse 22.03.10 - 13:43 Uhr

Offenbar anregend....:-p

Beitrag von thyme 22.03.10 - 14:25 Uhr

Na, wenns für beide so stimmt!

Vor anderthalb Jahren das erste Mal Sex und gleich schwanger? ;-) Da blieb bisher nicht eher wenig Zeit zum experimentieren :-p

LG

  • 1
  • 2