Spirale oder was es sonst so gibt

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von sternchen-80 21.03.10 - 23:20 Uhr

Guten abend,

ich wollte gern mal wissen ob es stimmt : das wenn man sich eine Spirale einsetzen läst das sehr unangenehm ist auch das rausmachen und wenn man z.b. einen KS hatte und noch nie normal Entbunden hatte das immer unter Narkose gemacht wird.

Ich finde die Spirale recht praktisch und Überlege dies nun zu tun.Wie lang kann die drin bleiben und was gibt es alles für welche?Die Periode kommt aber trotzdem ganz normal weiter oder?

Ich habe immer die Pille genommen oder eben Kondome.
Nun ist aber gewiß das wir in den nächsten Jahren keinen Zuwachs mehr haben möchten, von daher fände ich die Spirale ganz gut.

Was meint Ihr ?

Danke im vorraus

Beitrag von muttiator 22.03.10 - 07:38 Uhr

Was du da gehört hast stimmt nicht!
Welche Spirale möchtest du denn?

Beitrag von sternchen-80 22.03.10 - 09:29 Uhr

Ich weis nicht welche ich nhemen soll.
muß da echt erstmal mit meinem FA reden.

Beitrag von srilie 22.03.10 - 22:00 Uhr

Hallo,

wir kennen uns aus dem Oktoberclub;-) Ich hab seit November 08 die Kupferkette (Gynefix). Das Einsetzen war unangenehm, aber absolut nicht schmerzhaft. Die Kette wird genauso wie eine Spirale eingesetzt, nur das sie in der Gebärmutterwand hängt und keine solchen "Arme" hat. Diese Verhütunsgmethode ist absolut hormonfrei und kann 5 Jahre drin bleiben. Ich hab diese mir in DD einsetzen lassen, die Gynefix ist in Dtl. noch ein Exot und deswegen kann nicht jeder FA diese einsetzen.
Achso, ich hab meine Periode ganz normal, auf den Tag aller 28 Tage.

LG
srilie#blume