Welches Tragetuch für ein Neugeborenes

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von schokojunkie 22.03.10 - 07:27 Uhr

Guten Morgen, ich bin es nochmal....
ich habe ne Frage..ich habe zwar den Ergo CArrier aber ich finde am Anfang sieht ein Tragetuch einfach bequemer aus für die Kleine....könnt ihr mir irgendwelche empfehlen, am besten welche wo das Binden nicht sooo schwer ist :-D
moby wrap habe,Tragbeutel (Pouches) und so Babynester habe ich bei Targemaus gefunden...., gibt es da Erfahrungen?!
Und trägt man die Kleinen dann eher so in der Wiege oder direkt vor dem BAuch wie bei Ergo CArrier?

Wie ihr seht habe ich KEINE Anhnung...also helft mir #schwitz

DANKE ,
Katja

Beitrag von love16072005 22.03.10 - 07:55 Uhr

Hallo, Katja!

Wir haben ein leicht elastisches Tuch, ähnlich dem Moby wrap. Die Marke heißt Kepina.

Das Tuch haben wir schon im Krankenhaus genutzt. Toll ist, daß dein Baby ganz eng an dir dran ist. Um den Kopf zu stützen und für besseren halt nimmt man immer die Wickelkreuztrage. Auf der Kepina-Seite ist auch eine Wickelanleitung. Die ist, glaube ich, ein bißchen anders, als bei einem gewebten Tuch, aber echt einfach nach zu machen. Das elastische Tuch kannst du auch gebunden lassen, wenn du dein Baby rausgenommen hast. Vor dem nächsten reinsetzen einfach nur kurz nachziehen und schon nutzt du es wieder, ohne alles neu und umständlich binden zu müssen.

Kannst ja Kepina mal googeln. Und wenn du Fragen hast, schreib gern nochmal!

Lieben Gruß

Love

Beitrag von lea9 22.03.10 - 08:40 Uhr

Ein ganz normales gewebtes Tuch von einem guten Hersteller.

Von elastischen Tüchern rate ich dir ab - die stützen schlecht und spätestens mit 6kg kannste sie eh vergessen.

Bei den Fertigtragen maximal den Bondolino, alles andere ist auch nicht optimal für Neugeborene.

Beitrag von kd2003 22.03.10 - 08:16 Uhr

Hallo,

ich habe mir die Babytrage von Manduca bestellt. Eine Freundin von mir hat sie von der Geburts an genommen und war total begeistert.

LG

Kd2003;-)

Beitrag von gussymaus 22.03.10 - 09:06 Uhr

also diese pouches finde ich sehen sehr hängend aus. kann mir kaum vorstellen dass das fürs baby gesund ist. ein tragetuch kann man ja auch als beutel benutzen, aber das kannst du dann wenigstens zuziehen, diese puches passen ja uach für kleinkinder, kann mir nicht voorstellen dass ein neugeborenens darin gut gestützt wiord.

ich habe ein normales didymos tuch. auch ringe dazu. aber für ein neugeborenes habe ich bisher immer die wickelkreuztrage benutzt oder mal für ganz kurz die wiege (die kann ich ohne ringe aber kaum fest kriegen, geht aber eigentlihc uach ohne) was anderes würei ch für neugeborene nicht nehmen... vielleicht noch so ein elastisches tragetuch, aber ich mag das lieber wenn es ganz fest ist bei jeder bewegung.... und ide binderei ist eigentlich die selbe. das hat man auch mit nem normalen tuch schnell raus. ich hab ein 4m70 didymos und werde demnächst mein viertes kind drin tragen... wenn die kleine bis dahin da raus ist ;-) die liebt es heute noch.... will gar nicht gerne in den buggy...

Beitrag von qrupa 22.03.10 - 12:08 Uhr

Hallo

ein Pouch ist durchaus eien gute Tragehilfe. Er hat nur den nahcteil, dass es nur zwei Möglichkeiten gibt: Passt oder eben auch passt nciht. Wenn er passt, dann ist das ein Super Teil das alle Kriterien eienr guten Tragehilfe erfüllt.

LG
qrupa

Beitrag von gussymaus 23.03.10 - 10:38 Uhr

ja,schon klar... aber wie oft kommt denn das vor, dass es richtig passt? also wenn ich bedenke wo ich alles am TT rumzupfe bis das baby fest und bequem drin liegt kann ich mir gar nicht vorstellen dass das bei so fertigen beuteln richtig sitzen kann... und die, die ich gesehen habe bei freundinnen, waren auch immer schnell wieder bei ebay verkauft, weil sie sich als unbequem erwiesen...

aber ich hab ja mein Didymos...

Beitrag von qrupa 23.03.10 - 10:56 Uhr

Hallo

man braucht halt die richtige Größe. Zum blind kaufen eigenet es sich sicher nicht und man muß wirklich wissen wie man damit umgehen muß, was die meisten Hersteller in ihren Anleitungen nicht wirklich gut erklären.
Genau wie die meisten Bindeanleitungen von Tüchern sehr zu wünschen übrig lassen.

LG
qrupa

Beitrag von gussymaus 15.04.10 - 22:37 Uhr

ich habe nicht mal eine richtige bindeanleitung besessen und mir die trageweisen an hand der bilder auf der didymos seite zusammengereimt und ein bisschen probiert. da gabs noch kein youtube-video dazu ;-)

und so ein tragebeutel... ich kann mir kaum vorstellen dass es die in passend gibt, wenn dann ja nur für eine sehr kleine zeitspanne... aber wer das will kann es ja versuchen... für das mal wo ich sowas will nehm ich die einfache wiege, aber meist ist aufrecht vorm bauch einfach praktischer, und auf beiden schultern einfach bequemer...

Beitrag von qrupa 16.04.10 - 08:16 Uhr

hallo

also meien Süße passt seit einem jahr in den gleichen Pouch. Aber man muß eben wirklich wissen wie man damit umgehen muß. Wobei in einem Pouch zwar liegend getragen werden KANN, aber aufrechte Positionen immer zu bevorzugen sind. Auch die Wiege ist nicht gade eine empfehlenswerte Trageweise, also lieber immer aufrecht tragen.

LG
qrupa

Beitrag von gussymaus 27.04.10 - 15:09 Uhr

wie gesagt: mirgefällt diese wiegenposition eh nicht... ich hab meine kleine bombenfest als maikäfer auf dem bauch (WKT) und was anderes nehm ich auch am liebsten gar nicht ;-) aber wie gesagt: ich habe selber nie einen pouch besessen, mein TT ist mir lieber, vertrauenserweckender halt...

Beitrag von qrupa 22.03.10 - 12:14 Uhr

Hallo

laß dir zur Geburt eine Trageberatung schenken (beraterinnen findest du unter
http://www.trageschule-dresden.de oder
http://www.clauwi.de). Ich persönlich bin kein Fan von elastischen Tüchern. Alles was man mit einem elastischen Tuch binden kann, kann man auch mit einem gewebten Tuch binden und auch wenn die meisten glauben das elastische wäre leichter zu binden, es ist auch viel anfälliger für Bindefehler. Wenn es unbedingt ein elastisches sein soll, dann würde ich das mam Eco mit Hanf empfehlen. Das ist ein gutes Mittelding zwischen gewebtem und elastischem Tuch.

in der Wiege sollte man besser gar nicht tragen. Es gibt keinen Grund warum ein gesundes Baby nicht vom ersten Lebenstag an aufrecht vorm Bauch getragen werden sollte.

Auich ein Ringsling könntest du gut nehmen. Der hat nur den nachteil, dass du das ganze gewicht nur auf einer Schulter hast. das mag in der allerersten zeit noch nciht so dramatisch sein, aber die kleinen nehmen ja in dern ersten Wochen schon ziemlich schnell zu.

LG
qrupa, Trageberaterin

Beitrag von luje 23.03.10 - 20:43 Uhr

Ich finde den Lodger Shelter ideal.
Den kann man außerdem noch als Fußsack für den MaxiCosi verwenden, also 2 Fliegen mit 1 Klappe.
Und wenn das Baby schläft, klickst Du den Shelter einfach oben zusammen und kannst das Baby so aus dem MaxiCosi nehmen, ohne dass es wach wird.

http://www.lodger.com/producten/shelter/collectie_109/shelter_fleece/

Beitrag von gslehrerin 24.03.10 - 00:03 Uhr

Ich kann dir ein elastisches Tuch (Moby Wrap, dieses ist in Querrichtung gut elastisch, in Längsrichtung kaum)) sehr empfehlen.
Die Meinung, die stützen nicht genug, ist überholt.
http://www.tragemaus.de/shop2/index.php?user=tragemaus&weiteres=5&sid=b77ad4edcb372c991a6a16239b5b007b
Du kannst halt nur eine Bindeweise benutzen, das hat mich aber nie gestört. Ich habe bis meine Tochter 10kg hatte, problemlos damit getragen, dann wollte sie so oft laufen, dass der Bondolino einfach praktischer war (hab den vorher aber auch schon mitbenutzt).

LG
Susanne