meine kleine Schlafverweigerin

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von angelbeta 22.03.10 - 09:36 Uhr

Hallo,

ich habe eine kleine Schlafverweigerin.

Sie will partout nicht schlafen - egal was wir machen.
Ach ja, müde ist schon - total müde Augen und Gähnen... also sehen tut mans schon.
aber sobald man sie hinlegt oder sie ins Bett bringt wird geheult....
Im Kinderwagen gehts halbwegs - manchmal auch nur 20 Minuten bis 30 Minuten....

Teilweise wird auch so ein extremes Theater gemacht am Abend...
was teilweise geholfen hatte war auf die Seite legen und Kuschelhasen in den Arm drücken - aber gestern half auch das nicht...

Fabiana wird nächsten Sonntag 4 Monate alt...

Mein Mann und ich haben gestern schon fast gestritten weil sie nur Theater machte - egal wer zu ihr ging....
was letztenendes half war Stubenwiege (kombi aus stubenwagen und Wiege) in die Küche zu schieben und Dunstabzugshaube anzuschalten.... aber ist doch keine dauerhafte Lösung...

Was könnten wir tun? weiss uns jemand Rat?

Vielen Dank
Angelbeta

Beitrag von mike-marie 22.03.10 - 11:21 Uhr

Willkommen im Club. ;-)
Ich bin echt schon alle weil sie nicht richtig schläft oder es echt kraft und nerven kostet sie zum Schlafen zu bekommen. Tagsüber nehme ich sie ins Tragetuch, da schläft sie immerhin ne Stunde aber auch nur mit Gebrüll einschlafen und so auch wieer aufwachen.
Mittags lege ich mich mit ihr sogar hin aber selbst nach 2 Stunden hat sie vielleicht 1 Stunde geschlafen und selbst in der einen Stunde wird sie 2-3mal wach.
Sie ist den ganzen Tag am jammern und jaulen weil sie müde ist, kann aber nicht schlafen. Sie wühlt und zappelt im Bett sowas hab ich noch nicht gesehen.

Wir gehen desswegen heute auch zum Kinderarzt weil ich das nicht mehr normal finde.

Lg mike-marie und Lucie 15 Wochen

Beitrag von summersunny280 22.03.10 - 11:25 Uhr

meine kleine schläft eigentlcih super .....doch mit zwei monaten war alles durcheinander ...sie schrie nur....da hatte sie einen schub.

ich blieb meinem ritual aber standhaft ,habs ein wenig geändert...ist ja auch ne ausnahme so ein schub.

jetzt schläft sie wieder normal.

d.h. ich geb ihr um sieben uhr abends ne flasche ,wickel sie und kuschel noch mit ihr ,leg sie danach wach in ihr bett. dann mach ich ihr das traumbärchen mobile an,findet sie unheimlich toll#verliebt
danach hör ich kein wort von ihr .........sie schläft dann ein ,ohne meckern quengeln oder sonstiges.

Ich hör aus deinem text das ihr wirklich viel macht damit eure maus schläft.
Ich denke das macht sie unsicher .... sie spürt das ihre eltern nicht wissen was zu tun ist ,das macht sie unruhig.
gib ihr den halt und die sicherheit die sie sucht und braucht.
ich würde sie abends fertig machen .....ein schnuffeltuch nehmen, sie in ihr bett legen....(bei uns hat sich einschlaf musik auch bewährt) und dann aus dem zimmer gehen.....babys weinen auch um in den schlaf zu finden ......ich will dir damit nicht sagen du sollst sie schreien lassen ,das brauch man auch gar nicht.........ich musste etliche kilometer laufen,aber es war es mir wert.
meine quengelte(d.h. sie schrie nicht) zwei tage .....ich kam immer wieder in ihr zimmer.....dadurch hatte sie die sicherheit es ist ja jemand da..............und nach zwei tagen wusste sie das .
Sie schläft ganz ruhig und friedlcih ohne das sie jemand nachts stört (schnarchen,umdrehen oder sonstiges)

LG

Beitrag von angelbeta 22.03.10 - 11:34 Uhr

hmm, ich vermute sie zahnt - oder besser Zähnchen schiessen in den Kiefer und das ist total schmerzhaft....

naja mal schauen, wann das rum ist...

Beitrag von summersunny280 22.03.10 - 11:49 Uhr

hmm das kann natürlcih auch sein......wenn schub und zahnen ausgeschlossen sind würd ich es so mal versuchen.
eine variante suchst du dir aus und dabei musst du bleiben........wenn du alles halbe stunde was anderes versuchst wird es immer schlimmer ....kaum hat die kleine sich an das eine "gewöhnt" kommt schon die nächste ....das ist dann jaauch verwirrend.

Ach es ist schon süß ,ich schlafe bei ihr im zimmer gezwungener maßen,mein mann schnarcht ganz schlimm, für kind und mich nicht gerade schlaffördernd. Und jeden morgen wenn sie wach wird strahlt sie mich an und freut sich ....super süß

lg#verliebt

Beitrag von angelbeta 22.03.10 - 11:58 Uhr

das morgendliche Anstrahlen kenne ich - da verzeiht man das vorabendlche Theater schon mal...

Beitrag von summersunny280 22.03.10 - 12:11 Uhr

das glaub ich #herzlich aber auf dauer gesehen ist ein erholsamer schlaf dazu noch mehr grund zum strahlen .

Glaub mir auch deine maus kann friedlich schlafen.....wünsch dir viel glück und bald viele erholsame nächte:-D