DAS GIBT´S DOCH NICHT??!!

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von *** 22.03.10 - 09:59 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich bin hier kurz vorm Nervenzusammenbruch!!!

Meine Geschichte:Ich habe eine Tochter, 9 Monate alt, bin im Jan. 2010 ungewollt ss geworden und habe mich gegen die SS entschieden! Es ware eine Tortur, schlimm und ich bereue es! Am 24.02. war die OP!

Dann habe ich mich für den Nuva Ring als Verhütungsmethode entschieden. Am 11.03. habe ich den eingesetzt (also nicht auf die nächste Regel gewartet). Nun mache ich heute einen Test (ich werde wohl paranoid) und der war sowas von negativ nach 1-2 Min. Ich habe ihn weg geschmissen und hole ihn eben aus dem Müll (aus meinem Hausmüll, da hat er sich wohl noch mit etwas Flüssigkeit vollgesogen und war leicht beschädigt) aber er ist jetzt eindeutig positiv!!!

Das kann doch gar nicht sein, oder???

Mir ist schlecht...

LG

Beitrag von motte1986 22.03.10 - 10:18 Uhr

hallo!

also, du hast nen test gemacht und der war negativ nach der wartezeit, richtig?

und wann hast du den dann aus dem müll geholt???

die test verändern sich auch nach ner gewissen zeit. also ich würde nochmal einen test machen.

und nur als tipp: ich hab zwei nuvaring-kinder#schein

lg

Beitrag von *** 22.03.10 - 10:40 Uhr

Ich hätte wohl 3 Min warten sollen, aber ich habe schon unzählige Tests geacht (musste 1 1/2 Jahre für meine Tochter "Üben") und da war kein Strich - nix! Ich kenne auch hauchzarte Linien und diesmal war nichts zu sehn!

Ich habe den Test etwa 1 Stunde im Müll liegen lassen, frag mich nicht, warum ich ihn nochmal rausgeholt habe...

Hatte erst gedacht, es wären Nebenwirkungen von dem Ring:ich habe viel Ausfluss und mein Busen piekt immer mal wieder...

Ich trage den Ring ja auch noch. Schadet das denn was, wenn wirklich was passiert sein sollte?

Beitrag von willow19 22.03.10 - 11:14 Uhr

Mir ging es mit dem Test bei unserer großen Tochter so. Hatte irgendwie das Gefühl, ich könnte schwanger sein und hab nen Test gemacht. Er war negativ und weiß Gott warum, hab ich ihn nach einiger Zeit aus dem Müll geholt und da war dann ne 2. Linie zu sehen. Ich dachte natürlich auch, dass er sich eben später verändert hätte, aber ich war mir schließlich unsicher. Hab mir dann noch mal einen geholt und der wurde ratz fatz positiv.

Liebe Grüße

Beitrag von motte1986 23.03.10 - 17:12 Uhr

nein, schadet nix.

bei meinen jungs zumindest nicht, wenn man mal von den dickköpfen und eigenheiten absieht;-)

aber die pille schadet ja auch nicht, wenn man sie ein paar tage oder wochen weiternimmt...

glg

Beitrag von *** 22.03.10 - 10:37 Uhr

Es kann ja eine Verdunstungslinie sein. Die Tests soll man ja sofort ablesen, alles was dann später noch kommt, ist kein echtes Ergebnis mehr. Mach doch, wenn du unsicher bist, noch einen Test.

Ansonsten wundere ich mich etwas, warum du den Nuva Ring eingesetzt hast, ohne deine Mens zu haben...? Also am Zyklusanfang... Hast du denn die ersten Tage mit Ring anderweitig verhütet (Kondome?)? Und was war zwischen der OP und dem Einsetzen von dem Ring? Hast du da verhütet?
Denn angenommen, ein Test wäre jetzt schon wieder korrekt positiv, dann müsstest du ja recht knapp nach der OP sofort schwanger geworden sein. Kann das überhaupt sein (also hast du da schon wieder geherzelt?)

Beitrag von *** 22.03.10 - 10:43 Uhr

Wir hatten erst 1x Sex nach der OP und da hatte ich den Ring auch schon.

Ich habe den Ring schon eher eingesetzt, weil ich einfach Angst hatte, dass ich sehr lange auf meine Mens warten musss, hatte bis zum Einsetzen des Rings auch noch gestillt und dann hätte es ja sehr lange dauern können.

Mein Mann kommt mit Kondomen leider gar nicht klar, deswegen wollte ich eben wieder verhüten.

Beitrag von *** 22.03.10 - 11:05 Uhr

Aber der Ring wirkt ja erst nach ein paar Tagen. Am sichersten, wenn er am Zyklusanfang eingesetzt wird. Und dass du schon wieder normale Zyklen hattest trotz Stillzeit sieht man ja, da du schon wieder schwanger gewesen bist.

Aber wenn man den Ring (oder welches hormonelle Mittel auch immer) einfach anfängt ohne Mens, dann muss man mindestens 7 Tage zusätzlich verhüten.

Wie hier schon gesagt wurde, mit der OP beginnt quasi ein neuer Zyklus. Es kann sein, dass du schon 2 Wochen nach der OP (also um den 8.3.) oder ein paar Tage später wieder einen Eisprung hattest und der wurde vom Nuva Ring dann eben nicht verhindert, weil er vielleicht schon im vollen Gang war.

Mach noch einen Test oder geh halt zum Frauenarzt. Dann weißt du sicher, was Sache ist. Vielleicht bildest du dir ganz viele Anzeichen ja einfach ein und der positive Test stammt vom Rest-HCG.

Beitrag von keinplanvonnix 22.03.10 - 10:41 Uhr

Hallo,

du hattest erst am 24.2 den Eingriff wenn ich das jetzt richtig verstanden habe.
Das HCG braucht einige Zeit um aus deinem Körper zu verschwinden.

Habt ihr denn nicht verhütet.

Nach so nem Einhgriff sollte man eh erstmal 2 Wochen auf GV verzichten.
So nun hast du den Ring am 11.3 eingesetzt und hoffentlich 7 Tage noch zusätzlich verhütet.

So nochmal zum Eingriff zurück der war am 24.2 an dem Tag setzt der normale Zyklus wieder ein, das heißt also ca. 14 bis 4 Wochen kann ein Eisprung statt finden, also kannst du ca. 8.3 fruchtbar sein.
Heute haben wir den 22.3. also wenn du verhütet hast und keine Panne hattest, könntest du auch nicht ss sein und nur noch von der alten ss das HCG haben.
Um sicher zu gehen kannst du auch nochmal zum Arzt der kann dir dann auch noch mal Blut nehmen und schauen wie hoch der HCG ist.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
Alles Gute

LG

bei Fragen einfach Fragen

Beitrag von *** 22.03.10 - 10:52 Uhr

Wir hatten am 12.-14. einmal Sex, auch danch nicht mehr!(ich weiß es nicht mehr so genau) und haben ein Kondom benutzt, es ist irgendwie abgerutscht, aber nicht so, dass es ganz weg war oder "ausgelaufen" #hicks wäre.

Was genau meinst du mit dem 08.03.???

Vielleicht ist es auch Rest-HCG und vielleicht bilde ich mir die Symptome auch alle nur ein, aber es war sooo schlimm für mich, mich gegen dieses Kind entscheiden zu müssen, ich will nie wieder in so eine Situation kommen.

Beitrag von keinplanvonnix 22.03.10 - 11:13 Uhr

Hallo,

also mit den 8.3. meinte ich hatte deine fruchbare Zeit angefangen.
Jetzt zu dem Ring: in den Nebenwirkungen steht, das Brustspannen, Übelkeit usw. auftreten können.

Ich musste meine Ring absetzten da, ich nur noch trocken war und auch diesen blöden Nebenwirkungen hatte.

Ich weiß wie du dich fühlst. Ich hatte im Dezember 09 einen Abbruch, und mir tat es im nachhinnein auch weh.
Jetzt wo mein Alltag wieder einzug erhalten hat denke ich nur noch selten daran, vergessen werde ich es bestimmt nie, aber mitlerweile kann ich ganz gut damit umgehen.
Für uns alle war es die beste Entscheidung.

Wenn du fragen hast kannst du dich auch gerne über VK melden. Auch wenn du einfach nur wat los werden willst.

LG Sandra

Beitrag von lieke 22.03.10 - 12:18 Uhr

Hallo,

es KANN aber auch sein, dass es einfach noch Rest HCG ist, schliesslich warst du ja vor einen Monat noch ss. Warst du denn schon weit? (guck mal in die Packungsbeilage vom Test).

Da hilft nur abwarten, oder zum FA, evtl können die Blutabnehmen und dann nach ein paar Tagen nochmal und zu schauen ob es steigt.

Alles Gute
Lieke