Mal ne komplizierte ALGII-Frage: BG und WG mit Kindern

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von abcde12345 22.03.10 - 10:00 Uhr

Guten Morgen,

ich habe eine Frage zu einem etwas komplizierten Sachverhalt.

Familie mit Kindern bekommen ergänzendes ALGII. Nun möchte die Familie einen guten Freund der Familie mit bei sich einziehen lassen.
Wohnung ist von der Größe und dem Mietpreis für die Familie angemessen, eigenes Zimmer für den Freund wäre vorhanden, Vermieter ist einverstanden.

Nun ist meine Frage, wie das genau bei der ARGE berechnet wird.
Miete, NK und Kosten der Heizung würden dann ja auf 5 Personen umgerechnet und demnach würde die Familie ja 4/5 der Mietkosten tragen, der Bekannte nur 1/5, richtig?
Soweit ist auch alles klar.
Aber in wieweit wird das Einkommen vom Bekannten bei der Familie mit eingerechnet? Es handelt sich ja nicht um eine Bedarfsgemeinschaft im eigentlichen Sinne, oder?

Und was würde passieren, wenn der Bekannte auch ALGII erhalten würde?

Lieben Dank
Gruss
abcde12345

Beitrag von hexlein77 22.03.10 - 10:15 Uhr

Hallo,
meines Wissens nach darf sein Einkommen nicht auf das ALG der Familie angerechnet! Sie müssen einen Untermietvertrag machen und der muss dem Amt zur EINSICHT vorgelegt werden.
Die Miete wird dann dementsprechend gemindet, bzw der Mietanteil vom Freund wird angerechnet.

Beitrag von tve 22.03.10 - 10:25 Uhr

Ehrliche Antwort ? Lasst es bleiben, gibt nur Probleme und Streß, denn was die Arge nicht darf, juckt bei der Argen keine S.., die machen einfach und wenn Dir was nicht passt darfst Du nen Widerspruch schreiben und klagen.
Bis es zur Verhandlung kommt dauert ewig, weil die Argen jede Frist bis ins Grenzenlose auskosten.

Beitrag von goldtaube 22.03.10 - 10:38 Uhr

Lasst es lieber bleiben. Das gibt viel zu viel Theater.