Mache mir Gedanken wegen Ks-Narbe und kurt darauf folgende SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von missyschoko 22.03.10 - 10:16 Uhr

Hallo Mädels,

ich hatte bei meiner 3. Tochter einen secundären KS.

Jetzt hab ich nach Knapp 8 Monaten erfahren das ich wieder schwanger bin und mache mir jetzt natürlich Sorgen, dass das für meine KS-Narbe zu viel sein könnte.#schwitz

Ich möchte um jeden Preis verhindern wieder einen KS zu haben und will mein 4. Kind wieder auf natürlichem Wege auf die Welt bringen.
Denn diese OP hat mich körperlich und seelisch Anfangs ganz schön mitgenommen.

Hat vielleicht schonmal jemand eine ähnliche Situation gehabt und konnte dank gut genähter und verheilter Narbe normal entbunden? Oder gibt es auch Fälle wo ein KS unbedingt wieder sein mußte?

Lg Conny ( 8. SSW)

Beitrag von eifelkind 22.03.10 - 10:21 Uhr

Hallo Conny!

Ich bin nach 9 Monaten wieder schwanger geworden und hatte die komplette Schwangerschaft keine Probleme. Leider konnte ich nicht spontan entbinden, da mein Zwerg dann ein Frühchen war.

Möglich ist es aber schon - lass Dich von Deinem Arzt und Deiner Hebamme beraten. Die Entwicklung der Narbe muss halt gut beobachtet werden.

Liebe Grüsse
astrid

Beitrag von muschu2 22.03.10 - 10:22 Uhr

Hallo!

Mein Großer wurde auch per sek.KS geboren.Nach 9 Monaten war ich wieder Schwanger.
War gar kein Problem,habe an der Narbe nichts gemerkt.Leider wurde auch mein zweiter Sohn mit sek.KS geboren.Er war ein Sternengucker und mein Becken ist wahrscheinlich zu eng.Es lag aber nicht an dem vorrausgegangenen KS!!!

LG

Mascha mit William 4,Henry 2,5 und #ei 11.SSW

Beitrag von puenkchen 22.03.10 - 11:55 Uhr

huhu

also ichhabe nach meinem KS normal endbunden. es kommt halt drauf an wie gut die narbe verheilt ist. ich habe z.b. gutzes heilffleischund hatte keine probleme mit der narbe während der ss udn auch bei der geb. nur während der ss stach es ab und zu an der nareb, aber da sagte mein FA das liegt daran das sie sich dehnt also mitwächst wie der bauch halt auch nur das es da jetzt ein wenig merh ziept. das hat mich beruhigt. rede doch mit deinem FA darüber. meiner hat immer u-schall über der narbe gemacht um zuschauen das sie keine verwachsungen hat und nicht reißt. auch jetzt in dieser ss schaut er wieder nach der narbe. einfach fragen. jeder körper ist anders.

alles gute noch

puenkchen

Beitrag von luckylena 22.03.10 - 17:59 Uhr

Hallo,

also ich bin knapp ein Jahr später nach einem NKS wieder schwanger geworden.Hatte die ganze Schwangerschaft Schmerzen auf der Narbe,auch bei der Geburt hat sie sehr gezogen,aber ich habe spontan entbunden.Insgesamt habe ich nach dem NKS jetzt 6mal spontan entbunden(davon waren zwei Babys sogar 4,2 und 4,8kg schwer) und 5 davon ambulant:)
Du wirst die ganz Schwangerschaft über auf Grund des KS so gründlich beobachtet,dass sie eh sagen werden wenn es normal doch nicht gehen sollte.

GlG Steffi