suche Tipps für Geburtstagsfeier 7 Jahre

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von elias 22.03.10 - 10:18 Uhr


Hallo,

unser Sohn wird am 30.03. 7 Jahre alt, nun bin ich noch auf der Suche nach einer geeigneten Party mit seinen Freunden.
Lt. Jahr waren wir auf einem Abenteuerspielplatz mit Picknick, Bobby Car Rennen, Münzen suchen, Freispiel im Wald/Dreckberg...
Zum 5. Geb. gab es eine Piratenparty, zum 4. Geb. waren wir im Tierpark.
Nun hab ich mir überlegt, mit den Kids in einen Kletterwald zu gehen, da gibt es einen Parcour ab 3 Jahren, das liegt an einem See, dachte danach wieder ne Art Picknick zu machen, alternativ bei schlechtem Wetter wollen wir evtl. auf die Bowlingbahn.
Habt ihr noch Ideen, oder Anregungen???
Meinem Sohn ist die Feier immer wahnsinnig wichtig, möchte deshalb das es wieder was besonderes wird.
Danke für eure Antworten...

LG Anja

Beitrag von risala 22.03.10 - 11:35 Uhr

Hi,

wie wäre es denn einfach mit einer Schnitzeljagd?

Ich stelle es mir schwierig vor, jedes Jahr die Party vom Vorjahr zu übertreffen. Und wichtig ist doch jedem Kind die Geburtstagsfeier, oder nicht?

Wir haben bisher jeden Geburtstag zu Hause gefeiert. Bei schönem Wetter auch mal mit Besuch auf dem Spielplatz und Spielen draußen. Dieses Jahr (Fabian wird am 26.03. 7 Jahre alt) fahren wir das erste mal weg (Zoo mit Zoo-Safari - organisiert von der Zooschule). Indoorspielplatz etc findet Fabian doof, weil das auf 95 % der Geburtstage gemacht wird.

Nächstes Jahr feiern wir aber wieder zu Hause - dann wohl mit Schatzsuche im Wald!

LG
Kim

Beitrag von loonis 22.03.10 - 19:22 Uhr



Unser Sohn ist am Fr 7 geworden...
Wir hatten am Sonntag d. Geb.party u. sind bowlen gegangen....es war KLASSE!!! Anschl. sind wir noch essen gegangen ...es kam super an.

LG Kerstin

Beitrag von thalia.81 22.03.10 - 19:45 Uhr

Wenn ich hier so die Threads über Kindergeburtstage lese und Berichte meiner Schüler höre, bin ich immer wieder baff. Muss der Geburtstag jedes Jahr den des letzten Jahres toppen? Muss daraus ein riesen Event in einer Location gemacht werden?

Kein Wunder, dass sich Kinder heute so schnell langweilen und immer mehr erleben wollen. Wo soll das noch hinfüheren? Wie werden wohl meine Enkel in 30 Jahren ihren Geb. feiern? #kratz Reise zum Mond?

Kann man 10-14 Kinder nicht vernünftig bei sich zuhause beschäftigen und einen tollen Geb. veranstalten?

Beitrag von elias 22.03.10 - 20:52 Uhr


Sicherlich kann man zuhause feiern, finde das auch super toll. Leider mussten wir gerade aus unsrer alten Wohnung ausziehen, da die Kids zu laut sind. Sind nun wieder in einer Wohnung gelandet, in der es keinen Garten gibt. Das Haus befindet sich noch nicht wirklich im Endzustand, wir sind bis jetzt die einzigen Mieter, der Hausgang befindet sich noch in Dreck und Staub, vor dem Haus ist es noch nicht so, wie es sein soll...
Mein Sohn hat am 30.03. Geb., am 01.04. ziehen über und unter uns die anderen (Eigentümer) ein. Sie haben beide keine Kinder, da will ich sie nicht gleich mit lärmendem Kindergeburtstag willkommen heissen.
Hätten wir einen Garten, würde ich die Geb. viel öfter zuhause feiern, so müssen wir immer ausweichen.
Will aber einfach auch nicht einfach die Kids in nem Indoor Spielplatz abladen, so wie es viele Mütter machen, weil es halt einfach bequem ist.
Ach ja noch was- 10-14 Kinder werden bei uns nicht eingeladen, sondern max. soviele wie alt die Kids werden.

Beitrag von 1familie 23.03.10 - 13:30 Uhr

Hallo,

ich denke kaum, das es darum geht, den nächsten Geburtstag wieder zu überbieten.

Es geht darum, nicht wieder das gleiche zu machen, wie im letzten Jahr und dazu muss es natürlich noch altergerecht angepasst werden.

Sicher ist es möglich die Kinder daheim zu beschäftigen, aber es gibt solche und solche Kinder und auch solche und solche Eltern - man beschäftigt die Kinder im übrigen auch, wenn man unterwegs ist!

Gruss

Beitrag von yamyam74 26.03.10 - 21:00 Uhr

Unser Sohn hat im Januar Geburtstag und da ist ja meist schlechtes Wetter.
Wir haben den letzten Kindergeburtstag im Indoorspielplatz gefeiert. Das war richtig toll. Wir hatten ein Komplettangebot mit Essen, trinken soviel wie die Kinder wollen, Kuchen, Knabbersachen, Süßes und für die Eltern Kuchen und Kaffee konnte man sich immer wieder nachfüllen lassen. Außerdem war dabei eine Animation. Mein Sohn hat sich die Schatzsuche ausgesucht. Da kam dann ein Animateur als Pirat verkleidet, die Kinder wurden verkleidet und dann wurde durch den gesamten Indoorspielplatz eine große Schatzsuche gemacht. Der Schatz war für jedes Kind eine kleine Überraschungstüte. Und ein Geschenk für das Geburtstagskind war auch dabei.