Noch ne kurze Frage zu VWPL

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von franzi9785 22.03.10 - 10:40 Uhr

....ich habe ne Vorwandplazente!!
Ist da zwingen ein Kaiserschnitt notwendig oder geht da auch spontane Geburt? Meine Freundin hatte mir das am WE erzählt, das ja das kind keine Chance hat raus zu kommen, weil ja die Plazenta im Weg sei!!

Ist das so???

Beitrag von cathrin1979 22.03.10 - 10:42 Uhr

Huhu !

Vergiss den Quatsch Deiner Freundin !

Eine VWP ist ganz normal und kein KS-Grund.

Was sie meint, das ist eine Placenta Praevia totalis, die liegt vor dem Muttermund und macht eine Spontangeburt nicht möglich !

Eine VWP bedeutet nur, dass zwischen dem Kind und Deiner Bauchdecke eben die Plazenta liegt !

LG
Cathrin + Lukas *26.09.2006 + Korbinian 22+3

Beitrag von franzi9785 22.03.10 - 10:46 Uhr

Danke.....
Ich hab mir jetzt schon sorgen gemacht.....
Gut.....:-D

LG....

Beitrag von cathrin1979 22.03.10 - 10:51 Uhr

Kein Problem.

Hatte bei Lukas eine Hinterwandplazenta.

Diesmal war es eine Seitenwandplazenta, die sich wie ein C umd das Kind gelegt hat. Ist aber Gott sei Dank nicht nach unten, sondern eben nach vorn gewandert !

Aber ein KS-Grund ist das wirklich nicht. Gott sei Dank, denn ich will dieses Kind spontan entbinden !

LG
Cathrin + Lukas *26.09.2006 + Korbinian 22+3

Beitrag von kleiner-gruener-hase 22.03.10 - 10:43 Uhr

Das trifft nur zu wenn es eione Plazenta Praevia ist, d. h. dass die Plazenta vorm MuMu sitzt.

Eine VWP hat aber damit nichts zu tun! Ich hatte bei meiner 2. SS eine und habe unser Kind auf normalem Weg entbunden.

Beitrag von mandragora58 22.03.10 - 11:12 Uhr

hallo

das wird im MUpass vermerkt, weil wenn du aus welchen gründen auch immer nen KS kriegst, dann wissen die ärzte, dass sie schneller reagieren müssen denn dann blutest du an der stelle mehr... ist jetzt nicht oberdramatisch, aber hilft nach der OP deinem kreislauf;-)
evtl spürst du dein baby später als sonst, weil die plazenta abdämpft, und vorn spürt man am meisten. (muß nicht sein: ich hatte in der 3. und jetzigen ss ne VWP und hab in der 3. ab 13.ssw und jetzt anb der 14.ssw das baby gespürt. und zwar ziemlich schnell viele bewegungen und dann auch kräftige)
und wenn du schon nen KS hattest, bedeutet das, dass sich die plazenta an der narbe festhängen kann. reicht von: löst sich nicht am stück, bis hin zu löst sich spät oder gar nicht. dann müssen hebi/ärzte auch schnell handeln... kann daher sein, dass die hebi zu ner hausgeburt oder geburtshaus nein sagt... (ich bekam trotz früheren KS und VWP mein 3. kind zuhaus, und diesmal im GBH)

lg do 26.ssw