ist das normal????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sandrinchen85 22.03.10 - 10:55 Uhr

hallo ihr lieben,

ich bin mal wieder etwas ratlos(will aber auch nicht wegen jedem pups zum kinderarzt rennen)...
meine maus kriegt ha-milch weil mein freund und ich beide allergiker sind und bis jetzt(stella wird in 2 tagen 4 monate)hat sie die auch gut vertragen.seit ein paar tagen spuckt sie aber etwas mehr als sonst....und heute morgen roch es auch säuerlich :-( bei ihren püpsen ist das jetzt auch so...ist das normal oder muss ich mir sorgen machen und doch zum arzt?sie sonst quietschfidel wenn sie wach ist....schläft zwar mehr als vorher aber das fand der kinderarzt bei der letzten untersuchung vor knapp einer woche(oder ist das doch schon 2 wochen her)nicht schlimm.
lg

sandra mit der plaudernden stella :-)#verliebt

Beitrag von inkognito1810 22.03.10 - 11:02 Uhr

Das kann durchaus vorkommen. Dass es säuerlich riecht ist normal. Das Eiweiß ist stärker gespalten als in normaler Babymilch, deshalb HA, sie riecht ja schon vor dem Füttern nicht angenehm.
Sorgen solltest du dir erst machen, wenn sie nicht mehr fit wirkt.
Mehr Schlaf deuten auf einen baldigen Schub hin, und mehr spucken kann auch kommen, wenn sie zu viel Luft schluckt.

Beitrag von sandrinchen85 22.03.10 - 11:05 Uhr

naja,die milch trinkt sie aber schon länger und das roch noch nie so... :-( aber ich werde das mal weiterhin beobachten.ansonsten ist sie wirklich fit,plappert vor sich hin und strampelt wie ne wilde wutz mit ihren beinchen :-)
komisch ist halt,dass sie das nicht sofort nach dem trinken ausspuckt oder kurze zeit später sondern teilweise auch nach 3 stunden erst...halt nicht viel,aber immerhin.

Beitrag von baffy69 22.03.10 - 11:13 Uhr

Hallo Sandra,

seit wann bekommt Deine Tochter denn schon die HA-Nahrung? Hast Du vorher gestillt oder bekommt sie die schon länger? Wurde Deine Tochter evt. beim letzten Arztbesuch geimpft? Wenn ja, kann es auch eine Impfreaktion sein, denn es kommt häufig bis sehr häufig zu Magen-Darm-Reaktionen nach Impfungen!

Liebe Grüße
Andrea

Beitrag von sandrinchen85 22.03.10 - 11:26 Uhr

hallo andrea,
also sie bekommt die ha-nahrung schon seit knapp 2monaten.erst nur zusätzlich zur muttermilch und jetzt seit bestimmt 4 wochen vollständig.mich wundert es halt,weil das vorher nicht so war...da hat sie mal was ausgespuckt wenn sie zu viel getrunken hat oder so,aber nicht so wie jetzt.ja,beim letzten arztbesuch(das war am 16.3) hat sie die pneumokokken(oder wie das geschrieben wird)bekommen.bei der 6-fach impfung hat sie das aber nicht gehabt...?!mhm...alles sehr merkwürdig.aber solange sie quietschfidel ist muss ich mir wohl keine sorgen machen..?jetzt liegt sie nämlich auf ihrer molly und spielt und brabbelt mit ihrem schmetterling #verliebt

Beitrag von baffy69 22.03.10 - 11:40 Uhr

Also ich hab mal bei den Nebenwirkungen der Pneumokokken-Impfung nachgeschaut und da steht als sehr häufige Nebenwirkung (mindestens 1 von 10 Geimpften) Erbrechen, Durchfall, verminderter Appetit. Könnte also evt. von der Impfung kommen. Aber solange sie quietschfidel ist, würde ich mir keine Sorgen machen! Beobachte es nur und wenn es schlimmer wird oder sie zu kränkeln beginnt, würde ich sie dem Arzt vorstellen!

Alles Gute!

Beitrag von sandrinchen85 22.03.10 - 11:48 Uhr

dass das vorkommen kann war mir wohl bewusst,aber ich hab das jetzt gar nicht in verbindung gebracht...hab jegliches zeitgefühl verloren seit stella da ist ;)
sie trinkt aber gut (150-170 ml meistens und das zw. 4-5 mal am tag),schläft zwar viel,aber wenn sie wach ist,dann ist sie total fröhlich.
werde mir das mal weiter anschauen und notfalls zum doc.
danke schön :-)
lg
sandra