kosten kirchenaustritt

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von motte1986 22.03.10 - 10:58 Uhr

hallo!

würde mich nurmal so interessieren, was ihr bezahlt habt, wenn ihr aus der kirche ausgetreten seid.

ich muss hier nämlich 31 euro bezahlen (und kann mich nicht erinnern freiwillig eingetreten zu sein...#aerger)!

lg und #danke

Beitrag von knuffel83 22.03.10 - 11:01 Uhr

..mein mann hat nichts bezahlen müssen...(wohnen in dortmund)

liebe grüße

Beitrag von motte1986 22.03.10 - 11:06 Uhr

#schock

na klasse. und unsere stadtverwaltung schröpft hier mal wieder....#aerger


Beitrag von hinterwaeldlerin09 22.03.10 - 11:57 Uhr

Der Staat kassiert für seinen Dienst, die Kirchensteuer einzuziehen, ja auch schon..im Schnitt 3%!

lg die hinterwäldlerin

Beitrag von ayshe 22.03.10 - 12:06 Uhr

also ich sehe es als reine behördenleistung, dieman eben bezahlt.
genauso zahlt man doch für die ummeldung eines wagens, des wohnortes, neue persos oder führerscheine etc.

irgendeine person sitzt da am tisch und bearbeitet den vorgang. und dafür soll sie bezahlt werden.

mit der kirche hat das nichts speziell etwas zu tun.

Beitrag von motte1986 23.03.10 - 17:07 Uhr

naja, schon klar, aber zum einen ist unsere stadtverwaltung gerne mal um einiges teurer als andere verwaltungen und zum anderen: wenn ich ein auto anmelde oder abmelde, dann auch mit einem bewusst gewählten vorgang im vorraus.

der ist bei einem kirchenaustritt in der regel nicht gegeben, eingetreten bin ich nämlich nicht bewusst.

ich habe zwar geschlafen vor vielen vielen jahren, als man mich in den verein gesteckt hat, aber das lag wohl eher dran, dass ich ein paar tage vorher dem tod von der schippe gesprungen bin...

lg

Beitrag von ayshe 22.03.10 - 11:06 Uhr

hallo,

ca. mitte der 80iger, hat 2 DM gekostet.

Beitrag von kimmy1978 22.03.10 - 11:47 Uhr

Hallo!

Mein Mann und ich haben gar nichts bezahlt.

Sind vor ein paar Jahren in Herne ausgetreten.

LG
Kimmy

Beitrag von goldtaube 22.03.10 - 12:04 Uhr

In unserer Stadt zahlt man 25 Euro.

Beitrag von demy 22.03.10 - 12:08 Uhr

Hallo,
ich habe nichts bezahlt, das war allerdings 1993 und dort kostet es jetzt 28,-€
Meine Frau hat vor 6 Jahren ebenfalls 31,-€ in Hamburg bezahlt.

Fordere doch die Kosten bei denen ein die dich "angemeldet" haben ;-)

Gruß
Demy

Beitrag von anyca 22.03.10 - 13:42 Uhr

"kann mich nicht erinnern freiwillig eingetreten zu sein..."

Dann fordere die Gebühren von Deinen Eltern oder Taufpaten zurück - die Kirche hat ja Deine Adresse nicht einfach aus dem Telefonbuch in ihre Kartei übernommen ;-)

Beitrag von wasteline 22.03.10 - 14:47 Uhr

Hamburg 31 €

Beitrag von motte1986 23.03.10 - 10:13 Uhr

hallo!

sorry, dass ich erst jetzt antworte, gestern war viel los:-)

also, ich werd donnerstag auf die stadt gehen und die 31 euro zahlen. den minutenlohn hätte ich mal gerne, länger dauert das ja eh nicht...

zu dem wiedereinfordern:nachdem mein dad gestern eh schon nen herzkasper bekommen hat, weil ich überhaupt austrete, werde ich lieber nix einfordern;-)

lg