Ab wann merkt man Unterschied?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tini2802 22.03.10 - 11:23 Uhr

Guten Morgen Mitkuglis #schein,

sagt mal, ab wann merkt man denn wann das Kind tritt oder wenns nur Muskelzucken ist oder Darmbewegungen?! Ich bin unschlüssig weil ich heute beim Sitzen im Büro einige Aktivitäten in meinem Bauch gespürt habe aber da dies meine erste #schwanger ist, bin ich echt unsicher :-(. Ich möcht mir halt da auch nix einbilden #gruebel.

Könnt ihr mir mal von euren Erfahrungen berichten?

#danke

LG
Tinchen mit #ei Pünktchen 18. SSW #verliebt

Beitrag von cathrin1979 22.03.10 - 11:26 Uhr

Hmm,

ich kann Dir nur sagen, dass es sich am Anfang anfühlt, als ob Seifenblasen an der Bauchdecke zerplatzen, bzw. als ob Dich jemand mit einer Feder kitzelt !

So war es bei mir jetzt die beiden Male :-))))

Danach glaub ich fest, dass Du den Unterschied "einfach" merkst #liebdrueck;-)


LG
Cathrin + Lukas *26.09.2006 + Korbinian 22+3

Beitrag von uckaya 22.03.10 - 11:29 Uhr

Hallo Tinchen,

schwer zu sagen. Ich bin mir sicher, seit die Bewegungen, Tritte nicht so ganz regelmäßig sind. Ich leg mich auf den Rücken, winkel die Beine an und drücke etwas fester auf den Bauch (bin aber auch etwas moppelig). Meist kommt dann Protest. :-) Darmbewegungen sollten ja eher "hinten" gespürt werden; vorne ist ja jetzt die Gebärmutter.

Geh mal davon aus, dass sich dein Bauchzwerg bemerkbar macht, allerdings ist die 18. Woche auch noch etwas früh.

LG Andrea

Beitrag von tini2802 22.03.10 - 11:31 Uhr

VIelen Dank schon mal für eure ANtworten :-D,

aber ab wann ist denn so die "Regel"? 20. SSW? Merk ich das dann? Ich hab das Gefühl ich bin eine noch etwas "gefühllose Baldmama" :-(. Alle sagen immer "Das merkt man obs ein Junge oder ein Mädchen wird, also ich habs gemerkt!" oder "das merkst du doch wenns dein Kind ist?!"....also ich merk nix #heul

Beitrag von cathrin1979 22.03.10 - 11:35 Uhr

Dann bin ich ne ganz ganz schreckliche Rabenmutter ! Ich WUSSTE bei BEIDEN SICHER, dass es Mädchen werden. Das sagte mir mein weiblicher Superinstinkt ... ich sag jetzt nur: Nummer eins heisst Lukas und nummer zwei wird Korbinian heissen :-p

Lass Dir doch nicht so einen Quatsch einreden. Also manche Leute sind echt nur auf der Welt um andre dumm anzumachen und Müll zu verzapfen ...

So, bei Erstgebärenden geht man davon aus, dass sie die Kinder frühestens ab der 20. SSW spüren. Und dann ist es auch noch relevant, ob Du eine Vorder- oder Hinterwandplazenta hast. Die Vorderwandplazenta dämpft natürlich auch nochmal ein schönes Stück !

LG
Cathrin + Lukas *26.09.2006 + Korbinian 22+3

Beitrag von liv79 22.03.10 - 11:36 Uhr

Also ich merke seit einer Woche so ganz ganz leicht etwas in meinem Bauch. Erst wirklich wie ein Kitzeln, dann wie Bläschen oder einfach das Gefühl, dass da was ist. Aber es ist echt noch seeeeeehr zaghaft.

Ich glaube schon dass das normal ist, dass du in der 20. Woche noch nicht richtig was merkst.

Und was das Junge/Mädchen-Gefühl angeht: hab ich auch nicht... Outing war uns bisher auch noch keins gegönnt und ich kann echt gefühlsmäßig nicht sagen, was es wird.
Jeder in meiner Umgebung dagegen scheint es immer genau zu wissen #augen Weil mein Bauch so und so aussieht, ich keine Pickel habe, mir nie schlecht war, #bla
Ich warte mal einfach ab und hoffe auf ein Outing beim nächsten Termin!