Vaterschaftstest

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von jeanie25 22.03.10 - 11:30 Uhr

Hallo ihr´s

Ich hatte vor ein paar Tagen gefragt, wer Erfahrung mit Gerichtlich angeordneten Vaterschaftstests hat.
Nun haben wir es hinter uns.

Kein Blut abgenommen #huepf#huepf#huepf
Nur Speichelprobe, Foto und Fingerabdruck.


Puuuuh ich bin total erleichtert.

Liebe Grüße und allen einen #sonne Tag

Beitrag von hedda.gabler 22.03.10 - 12:12 Uhr

Das freut mich für Dich ... ich weiß, wie ätzend das Warten auf diesen Termin ist und auch das Rumfummeln im Mund vom Baby und einem selbst ist nicht sehr viel angenehmer.
Gut, dass Ihr es hinter Euch gebracht habt.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von jeanie25 22.03.10 - 12:27 Uhr

Lilly fand das lustig die Stäbchen im Mund :-)

Wie lange hat das bei dir damals gedauert nach dem Test bis sich das Gericht wieder gemeldet hat?

LG

Beitrag von hedda.gabler 22.03.10 - 12:37 Uhr

Meine Anwältin hatte das Testergebnis nach drei Wochen vorliegen (wurde Ihr vom Gericht zugestellt) und es wurde auch im gleichen Atemzug angefragt, ob wir mit dem Urteil nur in schriftlicher Form (so dass wir nicht vor Gericht erscheinen müssen) einverstanden sind.

Beitrag von jeanie25 22.03.10 - 20:04 Uhr

Na da bin ich ja mal gespannt.
Sie wollte uns ja schon bei der 1, verhandlung persönlich sprechen...da wärs supi wenn ich ihm nicht nochmal über den Weg laufen müsste.

Beitrag von hedda.gabler 22.03.10 - 20:09 Uhr

... mir ist das ja zum Glück schon bei der 1. Verhandlung erspart geblieben ... die Richterin hat aufgrund der Aktenlage das Abstammungsgutachten angeordnet.
Das wäre aber mit Sicherheit anders gelaufen, wenn ich die Rechtsstelle des Jugendamtes die Klage hätte formulieren lassen ... meine Anwältin war da einfach findiger.

Beitrag von jeanie25 22.03.10 - 20:15 Uhr

Eigentlich hatte meine Anwältin das auch aslles Supi formuliert, aber da er dann ja sogar bestritten hat eine Beziehung it mir geführt zu haben, wollte sie das wohl doch mal persönlich hören.

Naja habs überlebt :-p Aber auf ein 2. Treffen vor Gericht kann ich gern verzichten.