Schmuck zum Kleid???

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von kedi711 22.03.10 - 12:22 Uhr

Hallo,

welchen Schmuck tragt ihr zum Brautkleid?

LG Kerstin

Beitrag von glasregen 22.03.10 - 12:30 Uhr

Ich hab mir das hier anfertigen lassen: http://dawandaimages.s3-external-3.amazonaws.com/Message/7040/7040730/full/1268736239-449.jpg

Die Verkäuferin hat mir noch ein passendes Armband und Ohrringe dazu gemacht.

Ist nicht jedermanns Geschmack, aber für mich (trag sonst kaum Schmuck) zu meinem Kleid einfach passend.

liebe Grüsse

Nici

Beitrag von kolbo-sauri 22.03.10 - 12:33 Uhr

Hallo,

ich hab ein Kleid von Linea Raffaelli und von der Firma gibts den passenden Schmuck dazu... da hab ich mir die Ohrstecker und das Armband gekauft... eventuell hol ich mir auch noch die Kette, mal schaun.

VG

Beitrag von hedda.gabler 22.03.10 - 12:42 Uhr

Hallo.

Ich habe in den Ohren ganz schliche Brillant-Ohrstecker getragen ... und um den Hals eine Kreuzkette, bei der das Kreuz mit Swarovski-Steinen besetzt war, in dieser Art:
http://www.swarovski.com/Web_US/de/1791185/product/Kreuz_Anh%C3%A4nger.html
Genau das Kreuz ... nur die dazugehörige Kette war in der Kollektion damals anders.

Ansonsten nur noch Ehering (nach der Trauung), Verlobungsring und Siegelring (also das, was ich immer getragen habe).

Mehr Schmuck nicht, da das Kleid schon für sich stand, außerdem habe ich Schleier getragen (nur mit einem Blumenkamm befestigt), das wäre sonst too much geworden.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von mamiki2 22.03.10 - 13:15 Uhr

Gemäß der Tradition borgt mir meine Mutter ihren Perlenanhänger für die Kette,samt Perlenohrringe.

Da ich drei Ohrlöcher auf jeder Seite habe,kommen noch ganz schlichte kleine Swarowskistecker rein.

Den Ehering nach der Trauung und mein heißgeliebtes Bettelarmband,welches mein freund mir vergangenes Jahr zum 30 geschenkt hatte.

Daran kommt dann auch noch ein kleiner Perlenanhänger und wegen der Tradition habe ich mir an einen alten Kettenanhänger von meiner Uroma einen Karabinerhaken machen lassen,damit ich den auch an dem Armband tragen kann.

Dann vllt noch Perlencurlies ins Kurze Haar,je nachdem wies mir dann bei der Probe gefällt.

Liebe Grüße
Nicole

Beitrag von mirabelle 22.03.10 - 17:39 Uhr

Gemäß der Tradition borgt mir meine Mutter ihren Perlenanhänger für die Kette,samt Perlenohrringe.


Gemäß welcher Tradition??

Echt Perlen sind ( trationsgemäß ) als Brautschmuck ein NoGo: Sie bedeuten Unglück und Tränen.

Es ist richtig, traditionell geliehenen Schmuck zu tragen. Aber eben KEIN Perlen.

M.

Beitrag von mamiki2 22.03.10 - 21:39 Uhr

Mit gemäß der Tradition meinte ich lediglich das "borgen",nicht das es traditionell Peren sind,diese trage ich nämlich unter anderem nur,weils mir gefällt.

Zudem heißt es wohl irgendwo"Für jede Perle eine Träne"...gut, drei Perlen= drei Tränen...damit könnte ich ganz gut leben;-)

Steht ja nirgends wo geschrieben,obs Freuden- oder Truertränen sein müssen.

Und früher konnten die Frauen ihrren Perlenschmuck nur zu besonderen Anlässen anziehen,wie z.B. eben Hochzeit oder Beerdigungen,in beiden Fällen wird ja bekanntlich viel geweint.

Außerdem heißt es noch,dass es Unglück bringen soll,wenn man die Perlen geschenkt bekommt,ich bekomme sie ja nur geborgt.

Und meine Mutter hat ihre Perlen von ihrer Schwiegermutter(also meiner Oma) geschenkt bekommen,die seid 51 Jahren verheiratet ist und sie hatte bei ihrer Hochzeit auch eben diese Peren an...soo viel Unglück können eben diese Perlen nicht gebracht haben.

Liebe Grüße
Nicole

Beitrag von sunny-1984 22.03.10 - 15:36 Uhr

Hallo,

ich hatte Silberschmuck von meiner Mum (der wird später mal meiner)
Kette mit Steinen, dazu die passenden Ohrringe und Armkette welche ich über meine Handschuhe getragen habe.

Es hat auch überhaupt nicht überladen gewirkt obwohl auf meiner Corsage vom Kleid rundum Perlen, Silbernähte und ein wenig Glitzi war.

Lg Sunny

Beitrag von diana1101 22.03.10 - 17:53 Uhr

Hallo Kerstin,

meine Hochzeit liegt zwar schon fast 2 1/2 Jahre zurück, aber ich möchte dennoch antworten.

Ich habe ausser meinen glitzernden (?) Haarreifen keinen Schmuck getragen.

LG Diana

Beitrag von xunikatx 22.03.10 - 20:56 Uhr

Huhu,

also ich werde mir zu meinem Linea Raffaelli Kleid ein Linea Armband goennen. So ein schoenes breites. Ansonsten nichts!
Weder Ohrringe, noch Kette. Ich trage sonst auch nichts, mal ne Uhr aber auch nicht jeden Tag.

Zur Hochzeit moechte ich ncht wie ein Weihnachtsbaum aussehen. Nicht falsch verstehen ich meine das fuer mich, weil ich sonst an Schmuck nichts trage;-)



Es kommt aber auch immer auf das Kleid an, was man tragen kann. Wenn ein Kleid eher schlicht ist, kann man gut Schmuck tragen aber wenn ein Kleid aufwendig mit Details ist, dann finde ich Schmuck zu ueberladen!