...muss ich mir Sorgen machen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von loma45 22.03.10 - 12:23 Uhr

....unsere kleine Maus wird Ende des März 8 monate. Überall lese und höre ich wieviel andere Babys schon können. Manchmal depremiert mich das,denn ich habe den Vergleich zu meinem Sohn und der Unterschied ist enorm.Dann kommen wieder so kommentare wie-WAS SIE KANN SICH NOCH NICHT ALLEINE DREHEN? Nein kann sie nicht! Sie braucht immernoch einen kleinen Anschuppser und macht auf dem Bauch den totalen Flieger.Sie kann frei sitzen und stützt sich nach vorn ab,seitlich klappt das noch nicht so gut. Sie erzählt sehr viel und ist absolut lebhaft.Sie hat 2 Zähne und die oberen werden demnächst auch durchstoßen. Sie schläft 13 Stunden durch und macht am Tag nur noch ihren Mittagsschlaf. Wir sind zufrieden und trotzdem hab ich vielleicht doch ein bischen Angst das sie in ihrer Entwicklung etwas langsam ist. Ich mach mir bestimmt umsonst Gedanken, Bei wem ist oder war das noch so? Kann es sein das Babys sich erst so viel später drehen können? Mein Großer ist 17 Jahre,es ist also alles schon ein bischen her-lach!Er war mit allem sehr viel schneller! Wäre schön von euch zu hören und sory für das Katzengejammer!lG Loma und Greta

Beitrag von aline.chen 22.03.10 - 12:27 Uhr

Also von einer Freundin von mir der Sohn ist jetzt 8 einhalb.
Er kann sich erst seit 2 Wochen auf den Bauch drehen, vorher hat er sich nicht viel bewegt, der Arzt von denen meinte es gibt halt Kinder die länger brauchen.
Ich denke das ist nicht unnormal.

Frag doch mal deinen kinderarzt?

Beitrag von loma45 22.03.10 - 12:34 Uhr

...danke für die Antwort. Wir waren zur U5 vor ca 1 Monat und die Ärztin meinte es wäre bis dahin alles okay.Beruhigt mich aber,dass es noch Kinder gibt die nicht schon mit 8 Monaten krabbeln usw können.
Vielen Dank!

Beitrag von tanja896 22.03.10 - 12:54 Uhr

von einer freundin die kleine ist 9 monate und kann sich auch nicht hochziehen usw

Beitrag von haruka80 22.03.10 - 12:55 Uhr

Mein Kleiner(11 Mo) war auch eher von der langsamen Sorte (allerdings wg seines Schiefhalses). Es hieß bei der U5 nur, das Kinder sich mit 8 MOnaten drehen können müssen, sonst sollte man KG machen.
Bei meinem Lütten kam dann mit 9 Monaten alles auf einmal, erst begann er zu robben (drehen war mit 6,5 Monaten in Bauchlage, mit 8 zurück), mit 9,5 MOnaten stand er plötzlich und 4 Füßlerstand am selben Tag, Sitzen kam 5 Tage später. Seit 1,5 Wochen krabbelt er (wurde allerdings bei der KG geübt, weil das bei Schiefhals wichtig ist) und läuft ein paar Schrittchen, allerdings mit Festhalten.
Das ging ganz plötzlich alles sehr, sehr schnell, lt Krankengym dauerts wohl auch nur noch 6-8 Wochen bis er richtig losläuft.

Ich hab mich aber auch immer verrückt gemacht bis er mit 8 Monaten mit Robben begann, allerdings weil dieses langsamere für uns bedeutete das wir weiterhin 2x die Woche zur KG mußten und ich ihm das endlich ersparen wollte.

L.G.

Haruka

Beitrag von caramaus 22.03.10 - 12:57 Uhr

Vielleicht hat deine Kleine einfach andere Prioritäten?

Du schreibst, dass sie viel erzählt und lebhaft ist. Das erfordert ja auch einige Leistung vom Gehirn - und vielleicht hat sie einfach noch kein Interesse am drehen, weil alles andere eben auch so spannend ist.

Vergleichen ist immer doof, weil man dann nur sieht: ohje das kann mein Kind alles nicht. Mist jetzt hinkt sie hinterher... dabei kann sie bestimmt andere Sachen besonders gut, die andere Kinder in dem Alter noch nicht können.

LG c.

Beitrag von loma45 22.03.10 - 13:08 Uhr

..sie macht mir auch wirklich den anschein keine lust zu haben,sich auf den bauch zu drehen,denn eigendlich kann sie es-es fehlt nur der letzte schwung. sie schaut zur seite-guckt auf ihr spielzeug und dreht sich wieder zurück und nimmt dann etwas anderes zum spielen. meistens steckt sie ihre füßchen in den mund-lach!
ich bin sehr stolz und zufrieden mit meiner süßen und vielleicht haben einige von euch recht und es kommt dann alles auf einmal. so hab ich im moment noch etwas ruhe,bald sieht es bestimmt anders aus-lach!
ich werd trotzdem meine kinderärztin anrufen und mal nachfragen,ob es okay ist,oder wir vielleicht auch eine physiotherapie aufsuchen sollten. vielen dank für eure aufmunternden worte und alles liebe euch und den kleinen hasen-lg loma

Beitrag von schneckenpower 22.03.10 - 13:08 Uhr

Spätestens wenn sie in die Schule kommen können sie alle laufen.:-p

Beitrag von loma45 22.03.10 - 13:15 Uhr

lach ;-)

Beitrag von koerci 22.03.10 - 14:13 Uhr

Huhu!!

Unsere Maus ist jetzt 8 Monate und 1 Woche alt und kann sich erst seit 3 Wochen drehen. Vom Rücken auf den Bauch, aber zurück kommt sie nicht mehr. Am WE hat sie es 2x geschafft, seitdem nicht mehr.

Sie hat noch keinen Zahn.
Sie robbt oder krabbelt nicht.
Sie kann noch nicht alleine sitzen, ohne nach ein paar Sekunden umzufallen.
usw. #bla

Dafür ist sie genauso, wie du es von deiner Maus beschreibst: sie ist total lebhaft, immer gut drauf und plappert den ganzen Tag #verliebt

Ich mache mir auch öfter Gedanken, ob vielleicht irgendwas nicht stimmt. Aber ich denke, wir haben halt einfach kleine Faulpelze, die lieber quatschen, als sich zu bewegen :-p

LG

Beitrag von loma45 23.03.10 - 12:28 Uhr

das sehe ich auch so. ich habe gestern nach dem texten hier mit der kinderärztin gesprochen und die meinte ich solle mir auf keinen fall gedanken machen. manche babys sind motorisch langsam,können oft dafür andere dinge besser. ich habe ein rezept für physiotherapie bekommen,aber mehr damit ich mich beruhige-lach.
wir sollen das probieren und uns nicht verunsichern lassen-es ist alles in ordnung!
alles liebe auch euch von loma und greta