mit 2 schon heuschnupfen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von celi98 22.03.10 - 12:29 Uhr

hallo,

meine kiä sagte mal, dass allergien bei kleinkindern meist noch niht auftreten. nun hat sarah aber schon seit einer woche einen fließschnupen (fand ich nicht ungewöhnlich, haben andere ja auch). aber heute morgen ist sie mit ganz gelb verklebten augen aufgewacht. sie hat nicht gesagt daqss die augen jucken, aber sich ständig gerieben. so fängt bei mir auch jedes jahr der heuschnupen an. kann sie das auch schon haben? macht man bei so kleinen kindern einen allergietest? gibt es da überhaupt schon behandlungsmöglichkeiten? kann eine hömöopathin helfen?

würde mch über eure erfahrungen freuen.

lg sonja und sarah (2 jahre 5 monate)

Beitrag von bonny89 22.03.10 - 12:53 Uhr

soweit ich weis kann man schon einen allergietest machen.Es kommt auf den arzt drauf an.

Am besten bei deinem Kia anrufen und nachfragen.
LG

Beitrag von tweetys-mom 22.03.10 - 13:40 Uhr

Ja, es kann ein Allergietest gemacht werden. Pricktests werden bei Kleinkindern nicht gemacht, aber Tests über das Blut.

Das Problem ist, dass die wenig aussagekräftig sind und leicht "falsch positiv" anzeigen, wie mein Arzt erklärte.

Das Immunsystem der Kleinen ist einfach noch so am arbeiten, dass es da keine klaren Ergebnisse gibt.

Das mit den verklebten Augen, das kann natürlich auch durch einen "normalen" Schnupfen entstanden sein, wenn der nach oben steigt und die feinen Gänge verstopft, die zum Auge führen. Durch eine Besiedlung mit Bakterien kann es dann zu den gelben Krusten kommen.

Ich würde das schon noch mal ärztlich abklären lassen, denn eine bakterielle Bindehautentzündung muss behandelt werden.