Das kann doch nicht sein!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von josie_engel 22.03.10 - 12:42 Uhr

Huhu Ihr Lieben,
ja ich bin schon wieder mal krank seit letzte Woche Mittwoch. Am Samstag morgen bin ich dann erst mal zum Notarzt, weil es mir die Nacht richtig schlecht ging.
Habe hohes Fieber, total verschleimte Nasennebenhölen, Ohren und Hals tut weh und auch noch Husten.
Die Ärztin hat mir nen Antibiotikum verschrieben (Amoxicillin-ratiopharm 1000mg) was ich bis heute immer noch nicht genommen habe, weil ich total Angst habe das es nicht gut für mein Kleines ist. Hatte ja am Anfang auch solche Probleme mit Blutungen und so.
Und ich kein Antibiotikum nehmen möchte.
Nun frag ich mich warum die Ärztin keine Rücksicht darauf nimmt und mich versucht anders zu beraten.
Vielleicht gibt es ja was pflanzliches oder so. War total traurig als ich beim doc raus bin und musste erst mal weinen.:-(
Naja nun gehts mir immer noch nicht wirklich besser.
Habt ihr nen Tipp für mich???

Wünsche euch nen schönen Start in die Woche:-)
Liebe Grüße Josie + 21.ssw

Beitrag von naulai 22.03.10 - 12:47 Uhr

Erst mal gute Besserung.
Ich habe das Antibiotika auch genommen. Es ist in der SS getestet. Vielleicht ist es einfach notwendig, dich endlich mal wieder richtig fit zu bekommen.
Und wenn du mit der Behandlung deiner Ärztin nicht zufrieden bist, hol die ne 2.Meinung bei nem anderen Arzt ein...
LG Isabell

Beitrag von angie-baby 22.03.10 - 12:47 Uhr

Hi
erstmal mein beileid hatte letzte Woche das gleiche aber ich bin ziemlich spät zum Arzt hat mir was pflanzliches verschrieben. Naja geholfen hat das nicht´s aber am besten sind immer noch die einfachsten Sachen
- ganz ganz viel trinken
- mit einer Salbe für den Hals einreiben und ins Bett
- Wasser warm machen und Erkältungssalbe rein und inhalieren
Mein Fa meinte noch wenn man schwanger ist, soll alles viel schlimmer sein wie man es sonst kennt.
Hoffentlich hilf´s was und
Gute Besserung
LG Angie

Beitrag von tantehuschie 22.03.10 - 12:48 Uhr

hi josie,

ich kann dich verstehen. war auch schon richtig übel erkältet und hab auch nichts genommen. als ich dann ne blasenentzündung hatte musste ich auch antibiotika nehmen.
war dann im kh die sagten das amoxicillin mittel der wahl bei ss wäre.
du kannst mal bei www.embryotox.de gucken und da kann man ganz viel nachlesen.

probiers doch mal mit gaaaaanz viel inhalieren.... gegen schnuppi kannst du auch globulis nehmen und gegen fieber auch und wenns gar nicht runter geht nimm paracetamol.


lg und ganz viel gute besserung

Beitrag von freno 22.03.10 - 12:48 Uhr

Hallo

ERstmal gute Besserung. Ich verstehe das mit dem Antibiotikum. Allerdings ist es schwer etwas zu empfehlen. Hast du nicht einen Heilpraktiker oder Hausarzt, der auch anders behandelt?

Ansonsten lass alle Hausmittel zur Anwendung kommen. Bettruhe. warme Wickel um den Hals. Quarkwickel.

Bei Fieber Wadenwickel. Kamillen oder Salbeidampfbad für die Nase. Mehrmals täglich.

Zwiebelwickel auf die Ohren. Je nachdem was dir angenehmer ist warm,d.h. ganz leicht in Butter angebraten und dann in Taschentücher wickeln oder kalt in Taschentücher wickeln. Jeweils klein geschnitten.

Gegen den Husten auch Zwiebeln mit Honig. D.h. Honig auf die in SCheiben geschnittenen Zwiebeln reichlich geben. Den austretenden Saft dann trinken. Mein Sohn liebt das. Kann man auch mit Zucker machen.

Ansonsnten gibt es sicher auch homöopathische Mittel, aber da brauchst du jemanden, der dir sagt was.

Alles Gute

Freno

Beitrag von jazzymarcus 22.03.10 - 12:48 Uhr

nimm einfach das antibiotika.
ich habe auch schon welches nehmen müssen in der 18. ssw. die ärzte haben wir versichert, das es nicht dem ungeborenen schadet. das könnten die auch gar nicht verantworten, dir was zu geben, was schädlich sein könnte.

Beitrag von hoffnung2010 22.03.10 - 12:48 Uhr

hi josie!

sorry, aber sie weiß doch das du schwanger bist..und wird dir nur verschreiben was nötig is....

mit fieber is in der ss nich wirklich zu spassen und kann auch folgen haben....warum gehst dann erst zum arzt wenn du kein vertrauen hast???! - oder geh doch heut nochmal zu deiner ärztin/arzt und klär das ab mit dem AB!!!

ich bin auch eher für pflanzliche dinge...aber wenns so schlimm is, das das nix mehr bringt,muß man halt in den sauren apfel beißen und AB nehmen!!!

wenn du es doch noch nimmst, dann hol dir in der apo gleich milchsäurezäpfchen! - AB macht oft die scheidenflora kaputt und ruckzuck hast nen pilz. also besser vorsorgen!

und gute besserung!!!!

lg hoffnung

Beitrag von katrin.-s 22.03.10 - 12:49 Uhr

Na, Du hast doch wohl gesagt, dass Du SS bist, bzw hat sie das wohl auch gesehen und die wird Dir sicher kein Antibiotikum verschrieben haben, welches dem Baby schadet. Wenns Dir so schlecht geht, würde ich es nehmen, wenn Du nachher mit Lungenentzündung im KH liegst, hast Du auch nichts gewonnen.....Habe selber wegen Novo-Virus 3 Tage im KH gelegen und habe die 3 Tage Antibiotikum bekommen, über den Tropf und der Kleinen hat das wohl auch Nichts ausgemacht.....Gute Besserung....
LG Katrin 37+1

Beitrag von sausewind20 22.03.10 - 12:49 Uhr

Hey,

ich mußte vor kurzen auch ein Antibiotikum nehmen, weil ich eine Blasenentzündung hatte! Das ist jetzt 1 Woche her und dem Kurzem geht es gut! Ich hatte auch bedenken, aber kein Arzt schreibt dir was auf, was dein Kind in Gefahr bringt und eine Infektion ist nicht gut und kann dem Krümel auch schaden!

#herzlich Grüße

sausewind20

Beitrag von bibuba1977 22.03.10 - 12:50 Uhr

Hallo Josie,

warum hast du denn nicht nachgefragt, ob es nicht auch was pflanzliches gibt? Oder bist heute nochmal zum Arzt?

Mein Tipp: Nimm das Antibiotika. Du hast Fieber und eine Nebenhoehlenentzuendung. Und anscheinend bist du ja auch nicht das erste mal krank, oder? Tu dir, deinem Koerper und auch deinem Kleinen den Gefallen und kurier dich schnell und gut aus. Das funktioniert am besten damit.

Fuer dein Kleines ist es unschaedlich. Guckst du hier:
http://www.embryotox.de/amoxicillin.html

LG und gute Besserung!
Barbara

Beitrag von kleiner-gruener-hase 22.03.10 - 12:54 Uhr

Auch ich habe Antibiotika während der SS genommen, denn ich hatte nicht wirklich die Nerven dazu mich wochenlang damit rumzuquälen.
Selbst die Schweinegrippe haben wir unbeschadet dank Tamiflu überstanden.

Nimm die Tabletten, du wirst sehen dass es deinem Kind mehr geschadet hätte wenn du nichts genimmen hättest.

Beitrag von linagilmore80 22.03.10 - 13:05 Uhr

Dir geht es schlecht und die Ärztin hat Dir ein Antibiotikum verschrieben, das für Schwangere zugelassen ist.
Ich musste während der Schwangerschaft mit der Großen ein Antibiotikum nehmen und es hat ihr nicht geschadet. Als ich in der Schwangerschaft mit der Kleinen versucht habe darauf zu verzichten, lag ich 5 Wochen krank (war noch in der kritschen Phase).

Verflixt, Dir geht es schlecht, Du hast das Zeug verschrieben bekommen, dann nimm es auch.

Grüße,
Lina

Beitrag von nuckenack 22.03.10 - 13:50 Uhr

Also ich wünsch dir auf jedenfall gute Besserung!

ABER: Ich kann dich NICHT verstehen, du bist seit Mittwoch krank, es war so schlimm dass du zum Notarzt bist. Die verschreibt dir ein hilfreiches, gutes Medikament und du nimmst es nicht?

Du fragst nicht ob es ein anderes Medikament gibt, du redest nicht mit der Ärztin was du eigentlich möchtest? Sie kann doch nicht hellsehen!
Und im übrigen sind die wenigsten PFLANZLICHEN Mittel in der SS ratsam!

Geh in Zukunft rechtzeitig zu deinem Hausarzt und sag dort WAS du willst und was nicht! Das ist mein Tipp und nimm das ATB!

nuckenack

Beitrag von anika.kruemel 22.03.10 - 15:56 Uhr

Genau dasselbe AB habe ich in der Schwangerschaft - ich war ungefähr genauso weit wie du jetzt - auch bekommen!
Ich darf normalerweise kein AB nehmen, weil es bei mir auf direktem Wege einen akuten Schub meiner chron. Darmentzündung verursacht.
Da es aber schon meine 2. Bronchitis während der Schwangerschaft war, hat mein Hausarzt mir auch Amoxizillin 1000 verschrieben, da es das einzige "schwangerschaftskompatible" und colitis-verträgliche AB ist!

Verschlepp die böse Erkältung bloß nicht, sonst gibt's bald ein noch böseres Erwachen! Deine Notärztin wollte dich wirklich nicht vergiften, nimm das Zeugs bloß, damit du endlich auf die Beine kommst.
Mit Inhalieren, Nasenspray (JAAA, Nasenspray!!!) und Globuli kannst du UNTERSTÜTZEN, aber es wird ewig dauern, bis du den Kram damit losbist!

Ich war von Mitte Oktober bis Mitte Februar fast dauererkältet - ich weiß wovon ich rede :-[

LG & gute Besserung
Anika