@ Mamis in Leipzig - Leitungswasser = Trinkwasser?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nynne 22.03.10 - 13:16 Uhr

Huhu an alle Mamis aus Leipzig!

Ich bin bald auf Besuch in Leipzig #freu und möchte gern wissen, ob ich die Breie und Fläschchen mit dem Leitungswasser in Leipzig zubereiten kann?
Laut Angaben des Wasserwerks liegen die Nitratwerte in unserem Gebiet bei ca. 20mg/l - für Babynahrung sollte es nicht mehr als 10mg/l übersteigen (hab ich mal gelesen)

Ist es daher angebracht, spezielles Wasser zu kaufen? (das wäre ja ein teurer Spass #schmoll) Wenn ja, welches & wo?

Hier in Kopenhagen nehme ich das Wasser aus der Leitung (nicht abgekocht) und das funktioniert problemfrei.

#danke schon mal

Beitrag von knutschy 22.03.10 - 13:50 Uhr

Hallo,

also ich wohne in Leipzig.

Und benutze für Breie und Milchfläschen unser Leitungswasser.

Hatte das auch nach der Geburt die Ärztin gefragt und Sie sagte das ist überhaupt kein Problem.

Also brauchst Du keins holen ;-)

Liebe Grüße Anja.

Beitrag von claufa 22.03.10 - 19:17 Uhr

hallo,

mittlerweile nutze ich auch unser leitungswasser (abgekocht), gab noch keine probleme ;-)

LG aus leipzig,

claudi