Hatten Eure auch mal die "After"phase?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von maikiki31 22.03.10 - 13:17 Uhr

Hiho,

mein Kleiner ( wird im Juni3 ) findet momentan sein Popoloch #hicks so spannend.

Er möchte, wenn die Windeln gewechselt werden immer selber saubermachen...und das dauuuuert dann#augen....beim Schwimmen musste er auch erstmal überprüfen was da so los ist.

Ist das die Phase bevor er dann mal irgendwann trocken wird? Also das er jetzt merkt das er da was kontrollieren kann?

Ist ja schon irgendwie komisch. Aber ich will ja auch nicht immer IHHHH das ist ekelig oder dreckig sagen....

Mein Mann hatte gleich voll Angst das er schwul ist#augen
( Mein Bruder ist schwul...und unser Sohn sieht ihm wohl sehr ähnlich) Naja...ich seh das ja nich so.

Wie ist das. Kennt das jemand von euch?

LG Maike

Beitrag von huddelduddeldei 22.03.10 - 13:21 Uhr

Also laut meiner Schwester (lernt Erzieherin) ist das höchst problematisch den Kindern solche Phasen mit negativen Kommentaren abzugewöhnen, weil das normal und wichtig für die Entwicklung ist. Sie sagt, man soll sich diplomatische Ausreden einfallen lassen, um das zu unterbinden und ohne den Kindern den Eindruck zu vermitteln, dass das was "schlechtes" ist, was sie da machen.

Wie man das jetzt genau macht kann ich dir auch nicht sagen, aber da wird wohl die eigene Kreativität gefragt, wenn´s los geht... #kratz

Beitrag von ninjap 22.03.10 - 15:00 Uhr

hallo,

ich denke mal, dass sein interesse für den popo nachlässt, sobald er dass ganze zur genüge untersucht hat. machen doch alle kids. wäre eher merkwürdig, wenn er da nicht ne weile rumfummeln würde.

dein mann hat ja komische einfälle... #kratz

lg,ninjap

Beitrag von bina20 22.03.10 - 15:30 Uhr

Huhu

Das ist keine Vorstufe vom Trocken werden das ist einfach die erkundung des eigenen Körpers und das sollte man die Kinder auch machen lassen das es wichtig für die entwicklung ist.

Ich finde die Äusserung von deinem mann aber auch bissl daneben,schon alleine die "begründung"weil sein bruder schwul ist und er ihm ählich sieht,Schwul ist nicht vererbar lach und es gibt leute die sehen anders aus als sein bruder und sind auch schwul.

Das liegt einfach in der familie mein Sohn sieht auch aus wie mein bruder als kind.


glg bina mit jeremy kjara und lilly

Beitrag von brille09 22.03.10 - 16:19 Uhr

Mit Trocken werden hat das nichts zu tun. Aber du solltest schleunigst mal schauen, dass er sauber wird. Ich finde nämlich das (!) eklig, wenn ich nem Dreijährigen die vollgekackte Windel wechseln muss. Vielleicht will er das selbst nicht mehr und deshalb will ers selber tun. Schon mal drüber nachgedacht?

Ansonsten ist es ne ganz normale Phase, nachzulesen bei Freud.

Beitrag von thea21 22.03.10 - 21:03 Uhr

In welcher Phase der menschlichen Entwicklung bist du denn bitte steckengeblieben.

Danke übrigens für die Aufklärung, dass alle Mütter deren Kinder mit 3 noch nicht trocken sind, schleunigst mal "was machen" müssen. Klappt ja bekanntermaßen per fingerschnipp.

Und nein, ich zieh mir keinen Schuh an, denn meine Tochter war mit 2 schon weitgehend trocken, allein.

Beitrag von samcat 22.03.10 - 17:20 Uhr

Nennt sich übrigens Anale Phase.

LG