Es wird ein Mädchen:-D

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von colette1983 22.03.10 - 13:20 Uhr

hallo allerseits!

ich bin seit heute in der 18. ssw. am donnerstag hatte ich die 3. vu und seitdem wissen mein mann und ich, dass es wohl ein mädchen wird#huepf:-D!
wir freuen uns riesig, wir haben bereits einen kleinen sohn und sind überglücklich, dass wir bald auch eine tochter bekommen werden.

als wir die frohe nachricht der familie mitteilten, wurde mehrfach gesagt: "na, hauptsache es bleibt jetzt auch dabei". jetzt mache ich mir die ganze zeit gedanken darüber. wie sicher ist denn so eine geschlechterbestimmung? meine frauenärztin meinte, es gäbe keine hinweise auf einen jungen und konnte uns auch die schamlippen zeigen. das war für mich eigentlich beweis genug! soll ich mich denn mit meiner freude noch ein wenig zurückhalten?

danke für eure meinungen!

liebe grüße

colette1983

Beitrag von erniebird 22.03.10 - 13:27 Uhr

Hallo Colette,

ich hatte auch so um die 18. SSW mein Mädchenouting und konnte mich am Anfang auch nicht so recht freuen aus Angst das es sich nochmal ändert. Aber bis heute ist es dabei geblieben und man konnte auf dem US auch ganz deutlich die Schamlippen sehen #verliebt

Beitrag von jayda2009 22.03.10 - 13:37 Uhr

hi

also wenn er euch die schamlippen gezeigt hat und das usgrät nicht uralt ist wird es denk ichmal in der 18ten ssw auch richtig sein. ich hatte in der 17 und der 19tenssw ein 80% mädchenouting und dann in der 21 ein 99% und es ist so geblieben. von daher freut euch.

lg jayda

Beitrag von marie627 22.03.10 - 13:47 Uhr

Hi,

herzlichen Glückwunsch, dann habt ihr ja Mädchen und Junge. Welch ein Glück :-D Vertrau der FA...die wirds schon wissen...ist ja sicher nicht ihr 1. Mädchen aufm US :-D

Gings Dir in der Schwangerschaft irgendwie unterschiedlich? Es heißt ja immer, wenn man viel bricht und es einem ständig übel ist, dass es ein Mädchen gibt. Und wenns einem spitze geht, wirds ein Junge. Zumindest erzählt mir das jeder.

Was sagst Du dazu?

LG und noch eine schöne #schwanger-zeit

Beitrag von sabrinchen22 22.03.10 - 14:34 Uhr

Hallo,

also bei mir war es genau umgekehrt.

LG

Beitrag von colette1983 22.03.10 - 15:16 Uhr

vielen dank für deine antwort!
also die schwangerschaften sind eigentlich recht ähnlich. die jetzige ist bislang genauso unkompliziert, wie die erste. deswegen hatte ich mich ja auch schon ein bissl auf einen jungen eingestellt. aber es heißt ja auch, dass die "art" der schwangerschaft rein wissenschaftlich nichts über das geschlecht aussagt, auch wenn es eine weitverbreitete meinung ist:-)

lg

Beitrag von ra2006 22.03.10 - 14:00 Uhr

Hallo,

uns geht es genau so....wir haben auch schon einen kleinen Jungen und es soll nun ein Mädchen werden.

Das wurde uns nun von 3 Ärztinnen gesagt und auf 3 Ultraschallgeräte sah es danach auch (letzte Mal am Samstag 25+3)....

Ich muss sagen....die SS ist auch komplett anders als die erste....muss also eins sein. (Hatte es auch vom Eisprung so ungefähr ausgerechnet).

Nun "muss" denn ich bin schon lange dem Kaufrausch verfallen (nach einem Jungen besonders gefährlich) :-)

....Sicher wissen wirst Du es allerdings erst wenn es da ist :-)

LG
Alexa

Beitrag von colette1983 22.03.10 - 16:27 Uhr

vielen lieben dank für eure antworten! na dann freue ich mich einfach mal und hoffe, dass es wirklich dabei bleibt:-D

lg