Hat jemand Erfahrung mit Novalac AR Nahrung??

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von leahmaus 22.03.10 - 14:06 Uhr

Hallo Ihr,

Die habe ich nämlich heute von meiner Kiä bekommen,da Hanna sehr viel am spucken ist!

Sie sagte mir,das diese Nahrung zu Verstopfungen führen kann muss aber nicht!

Wie sind eure Erfahrungen??Ist das spucken davon wirklich besser geworden???
Und was kostet die in der Apotheke??

LG Stephie mit Lea 3,5Jahre u Hanna 11,5Wochen

Beitrag von stephi1982 22.03.10 - 21:34 Uhr

Hallo Stephie

ich kenne mich zwar nicht mit der Novalac AR aus ABER eine bekannte hat ihrer kleinen gegeben und es wurde besser. Verstopfung hatte sie nicht aber ab und an mal sehr festen stuhl der ihr keine probleme gemacht hat.

Ich hatte Novalac BK ( Blähungen/Koligen) und die wahr einfach nur spitze und sie hat 18,95€ gekostet.

Alles gute für Euch!



LG Stephi mit Lea-Marie (19,5m) und #baby Finn-Lukas 4m (geb. bei 35+2)

Beitrag von fraukeule 23.03.10 - 07:08 Uhr

Hallo!

Ich gehöre halb hier ins Forum.
Ich lese hier immer viel, und diesmal kann ich auch helfen.

Mein mittlerer Sohn hat auch Novalac bekommen. Da mit dem Spucken hat nach 2 Tagen aufgehört. Ich habe damals 15€ bezahlt für 900g. Am Anfang hat er Verstopfung bekommen.
Meine KIÄ hat mir dann empfohlen einen kleinen Tropfen Sonnenblumenöl in die Flasche zu tun.

Das hat super geholfen. Frag deinen KIA mal danach.

Dies ist nur ein Tip von mir.

Gruß fraukeule