Jeanshose riecht säuerlich

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von schnullertrine 22.03.10 - 14:18 Uhr

Hallo,

ich habe ein Problem mit einer Jeanshose (Umstandshose). Seitdem ich sie das erste Mal gewaschen habe riecht diese sehr stark säuerlich. Ich kann mir nicht erklären woher das kommt und was ich dagegen machen kann. Die Hose habe ich mir von meiner Schwester geliehen, und sie hat dieses Problem nach dem Waschen nicht gehabt. Kann es vllt. daran liegen, dass das Material und mein Waschpulver sich nicht vertragen? Habe gestern einmal die Maschine leer laufen lassen bei 95 Grad, weil ich dachte es könnte an der Maschine liegen. Flusensieb habe ich auch gereinigt und die Kammer mache ich jedes Mal sauber. Heute morgen habe ich dann mal Essig in die Weichspülerkammer getan, weil ich gestern gelesen habe, dass damit der säuerliche Geruch rausgehen soll. Das hat aber auch keinen Erfolg gebracht. Habe die Hose seit Samstag nun 3 mal gewaschen, und an verschiedenen Stellen versucht zu trocknen. Aber jedes Mal fängt sie nach kurzer Zeit an zu stinken. Vllt. hat noch jemand ein paar gute Tipps.

LG

Beitrag von anyca 22.03.10 - 14:38 Uhr

Hast Du es mal mit Hygienespüler versucht?

Beitrag von schnullertrine 22.03.10 - 14:58 Uhr

Nein Hygienespüler habe ich nicht probiert. Kann das denn gegen den säuerlichen Geruch helfen? Hatte gedacht, dass man so etwas benutzt um Bakterien und Keime aus der Wäsche zu entfernen. Es ist ja nur die Hose die so riecht, alle anderen Wäschestücke haben nicht diesen Geruch.

LG

Beitrag von anyca 22.03.10 - 15:22 Uhr

Ja, das ist gegen Keime. Vielleicht hat Deine Schwester die Jeans im Keller oder auf dem Dachboden gelagert, wo es etwas feucht war, und jetzt ist etwas Moder / Schimmel o.ä. drin.

Habe selber grade Kinderklamotten vom Boden geholt, die müffelten, mit Hygienespüler geht das in der Regel raus.

Beitrag von schnullertrine 22.03.10 - 15:38 Uhr

Das kann nicht sein, dass dort Schimmel oder sonstiges drin steckt :-) Meine Schwester hat ihr Kind vor 4 Wochen entbunden und bis dahin die Hose getragen. Ich habe von ihr die Hose frisch gewaschen bekommen, und sie hat sehr gut gerochen. Aber gleich nachdem ich die Hose zum ersten Mal in meiner Maschine gewaschen habe hat sie gestunken. Mittlerweile bin ich schon ganz verzweifelt. Mir ist das auch etwas unangenehm, aber es wie schon geschrieben nur die eine Hose, und ich hatte vorher noch nie so ein Problem.

Beitrag von cinderella2008 22.03.10 - 19:58 Uhr

Hallo,

einen wirklichen Tipp habe ich zwar nicht für Dich, aber könntest Du nicht Deine Schwester bitten, die Hose noch mal zu waschen? Nur als Experiment, ob der Geruch dann weggeht. Ich meine, dann liegt es wirklich an Deinem Waschmittel, an der Maschine oder woran auch immer ... wobei das schon seltsam ist.#kratz

Oder bring die Hose mal in die Reinigung. Vielleicht geht der Geruch dort raus.

LG, Cinderella

Beitrag von schnullertrine 22.03.10 - 20:12 Uhr

Hallo,

wenn sich die Gelegenheit bald mal bietet dann gebe ich ihr die Hose nochmal zum waschen. Wir wohnen nämlich 120 km auseinander ;-) Es ist keine schlechte Idee, wenn sie dann überhaupt noch den Geruch rausbekommt #zitter Ich werde mal das Waschpulver wechseln. Ich frag sie mal welches Produkt sie benutzt hat, so könnte ich das auch noch testen. Und dann bin ich mit meinem Latein auch am Ende.

LG

Beitrag von schneckerl_1 22.03.10 - 22:07 Uhr

Hallo,

probiers mal mit einer Apfelessig-Spülung. Das riecht dann kurzzeitig nach Essig, aber es verfliegt wieder.

LG

Beitrag von schnullertrine 22.03.10 - 22:18 Uhr

Hallo,

vielen Dank für den Tipp. Apfelessig habe ich heute morgen in die Weichspülkammer getan. Als ich die Hose aus der Maschine genommen habe roch sie noch. Dann hang die Hose den ganzen Tag draußen. Mittlerweile ist sie trocken und riecht nur noch ganz leicht. Vllt. sollte ich das morgen nochmal wiederholen und dann etwas mehr nehmen. Hatte heute morgen in etwa einen Esslöffel dazu getan.

LG

Beitrag von schneckerl_1 23.03.10 - 20:43 Uhr

Hallo,

ein Esslöffel ist zu wenig, du kannst schon einen "ordentlichen Schuss" reintun :-)

LG

Beitrag von schnullertrine 23.03.10 - 21:09 Uhr

Huhu,

ja gut, dann mache ich das beim nächsten Mal. Der eine Esslöffel hat schon mal ein bisschen Wirkung gezeigt. Ich denke dann, dass der Geruch nach dem nächsten Waschgang komplett weg ist. Also der Tipp ist wirklich weiter zu empfehlen :-)

LG

Beitrag von schneckerl_1 23.03.10 - 22:18 Uhr

das freut mich.
LG

Beitrag von .roter.kussmund 22.03.10 - 23:38 Uhr

sinnestäuschung?

evtl. riecht die hose wirklich säuerlich und deine schwester hat es nicht bemerkt oder die hose riecht nicht säuerlich und nur du hast diesen geruch, aus welchen gründen auch immer, in der nase. :-)

Beitrag von schnullertrine 23.03.10 - 17:55 Uhr

Also so schlimm steht es noch nicht um mich, dass ich mir schon Gerüche einbilde :-) Ich werde jetzt wieder auf ein teures Waschmittel umsteigen und der gestrige Waschgang mit dem Essig hat schon gut geholfen.

LG