Darf man oertliche Narkose bekommen wahrend der SS????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von joud 22.03.10 - 15:18 Uhr

Hi

Ich bin in der 8.Woche (ET1.11.10) schwanger und lebe in Indien. Kurz bevor ich schwanger geworden bin, habe ich mir ein Zahnimplantat eingesetzt. Jetzt nach 3 Monaten muesste der Zahn eingeschraubt werden, dafuer muss ich aber eine oertliche Narkose bekommen um den Zahnfleisch aufzuschneiden. Der Zahnarzt hier in Indien hat gemeint, wenn die ersten 3 Schwangerschaftsmonate verstrichen sind, darf ich ohne Bedenken die Narkose bekommen. Was meint ihr, kann ich das machen ohne die Schwangerschaft zu gefaehrden?

Bitte brauche unbedingt hierbei Rat!!

LG aus Pune

Beitrag von schnullertrine 22.03.10 - 15:23 Uhr

Hallo,

ich habe desöfteren schon gelesen, dass die beste Zeit für eine Zahnbehandlung zwischen dem 4. und 7. Monat ist. Meine Hebamme meinte auch ich sollte mit einer Zahnbehandlung warten bis ich im 4. Monat bin.

LG und alles Gute

Beitrag von schnullertrine 22.03.10 - 15:27 Uhr

http://www.liliput-lounge.de/zahnarzt-schwangerschaft

das habe ich noch dazu gefunden. Du solltest vllt. noch dem Zahnarzt sagen, dass er dir eine Spritze ohne Adrenalin geben soll.

LG

Beitrag von joud 22.03.10 - 15:34 Uhr

Vielen dank fuer den Link und fuer alle eure Antworten, ich werde nochmal mit dem Zahnarzt alles besprechen

Beitrag von schnullertrine 22.03.10 - 15:40 Uhr

#bitte und alles Gute für deine Behandlung. Ich muss wohl oder übel auch bald zum Zahnarzt. Und mir graut es schon jetzt davor.

LG

Beitrag von joud 22.03.10 - 16:17 Uhr

Drueck dir Daumen, aber schlimmer als eine Geburt kann es ja nicht werden. Kopf hoch!

Beitrag von schnullertrine 22.03.10 - 16:47 Uhr

Oh ich glaube eine Geburt ist eine Spaziergang :-) Ich habe so Angst vor diesen doofen Spritzen, aber da muss ich durch.

Beitrag von petitange 22.03.10 - 15:26 Uhr

Also mir wurde gesagt, am besten sei es bis zum Ende des 4. Monats zu warten, dann ist die SS wirklich sicher und der Körper hat sich umgestellt. Danach denke ich schon, dass du es machen kannst, habe aber keine persönliche Erfahrung....

Beitrag von baby1610 22.03.10 - 16:28 Uhr

habe auch in der 16.ssw eine örtliche narkose bekommen (bekam ein gebärmutterhalsband)

habe auch schon ein implantat bekommen, aber ich wurde da nur rundherum betäubt, also ganz ohne narkose#aerger

lg

Beitrag von snoopster 22.03.10 - 17:01 Uhr

Hallo,

ich bin in meiner zweiten SS sogar operiert worden, unter Vollnarkose.
Meine FÄ meinte damals, wenn es ein dringender Eingriff sei, dann könne man das gleich machen, wenn nicht, dann schon bis zur 13. Woche warten!

Ich würde Dir auch raten, die SS noch "festigen" zu lassen, also bis mindestens 12+0 zu warten.

Außerdem solltest Du schon alle die bei dem Eingriff dabei sind informieren, dass Du schwanger bist. Auch wenn so nix ist, sollte Dein Kreislauf wegsacken können die Dir nicht einfach so was geben, das muss schon passen fürs Baby.

Alles Gute!

LG Karin

Beitrag von joud 22.03.10 - 18:24 Uhr

Vielen Dank fuer dein Beitrag von deiner OP Erfahrung. Ich muesste in der 11.SSW behandelt werden, da ich genau in der 12.SSW nach Berlin wieder zurueckfliege. Hoffe die SS ist befestigt genug bis dahin.

LG
Soraya

Beitrag von snoopster 22.03.10 - 18:33 Uhr

Hallo,

ich habe mit einem befreundeten Anästesisten gesprochen vor der OP. Der meinte, ab der 10. seis schon okay...

Ich würde aber auch drauf achten, dass die Behandlung und der Flug ein paar Tage auseinander liegen, damit Du Dich ein wenig erholen kannst dazwischen. Zuviel Belastung ist auch nicht gut auf einmal..

LG Karin