Auf Aussage von FÄ verlassen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dia111 22.03.10 - 15:50 Uhr

Hallole,

ich habe mal eine Frage die mich brennend interessiert.

War an einem Mo bei meiner FÄ und sie sagte mir das mein ES vor 3-4 Tagen war.Und sie hat mir auch ausgerechnet wann ich mit meiner Mens rechnen kann.Die Schleimhaut wäre auch super aufgebaut.

Kann sich meine FÄ trotzdem Täuschen,und mein ES doch Später gewesen sein(also nach dem FA-Termin).
Kann ich dieser Aussage glauben?

Eigentlich schon oder.

Danke euch

LG
Diana

Beitrag von nickymaus30 22.03.10 - 15:53 Uhr

naja kommt drauf an ob dein FA ein gesprungenes ei oder etwas flüssigkeit gesehen hat ..

Beitrag von dia111 22.03.10 - 15:56 Uhr

das kann ich dir nicht sagen,sie sagte das Ei wäre vor 3-4 TAgen gespungen.

Danke dir für deine schnelle Antwort

Beitrag von nickymaus30 22.03.10 - 16:01 Uhr

also hat sie es deutlich sehen können ..dann denke ich schon das du dich darauf verlassen kannst ...achte mal nicht so auf jedes zucken und zwacken jetzt ...der körper kann uns auch verarschen ..

Beitrag von dia111 22.03.10 - 16:40 Uhr

Ich habe kein Zwicken und kein Zwacken,
bin schon NMT+2 wenn ich mich auf die Aussage verlassen kann.
Fr Test war negativ, Sa erst keine sichtbare Linie und beim späteren hinschauen war ne Linie da(siehe VK).Nun mache ich morgen nochmal ein Test, Tempi immer noch in Hochlage.

Frage deswegen,obe es sein kann das sich mein ES doch nach hinten verschoben haben könnte.

Aber morgen werde ich ja Gewisseheit haben.

Danke dir

Beitrag von saskia33 22.03.10 - 15:53 Uhr

Ich wäre da etwas Vorsichtig ;-)

Hab hier schon öfters gelesen das der FA das und das gesagt hat und es am Ende nicht gestimmt hat!

lg

Beitrag von dia111 22.03.10 - 15:56 Uhr

Danke auch dir

Beitrag von yumiyoshi 22.03.10 - 16:38 Uhr

Hattest Du nicht positiv getestet?

Beitrag von dia111 22.03.10 - 16:42 Uhr

Das weiß ich nicht so genau.
Erste Test war ja negativ.Beim zweiten kam der Strich nicht gleich,erst nach späterem hinschauen,war der Strich ja da.
Werde morgen nochmal testen,dann habe ich hoffentlich Gewissheit.

Beitrag von amazone6 22.03.10 - 16:57 Uhr

hat der FA ultraschall gemacht, oder woher weiss er es?

nur wenn er US oder einen bluttest gemacht hat, kann er es sagen, ansonsten ist es reine spekulation

Beitrag von dia111 22.03.10 - 19:08 Uhr

Ja sie hat einen US gemacht,da ich so extreme Krämpfe hatte und dachte das wäre von meiner FG noch,aber da war alles OK,darauf hin sagte sie mir das ich vor 3-4 Tagen meinen ES hatte und die Schmerzen daher kommen könnten.
Auch sagte ich ihr das ich bis jetzt noch keinen ES mehr hatte und ich schon ZT 32 oder so war.

Bluttest wurde aber nicht gemacht.

Danke dir