Kurzarbeitergeld - So hohe Nachzahlung ???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von kuecken07 22.03.10 - 16:51 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mein Mann hat von März bis Dezember 2009 kurz gearbeitet... in diesen ganzen Monaten zwar insgesamt "nur" 16 Tage, also nicht mal 2 Tage im Monat, aber er hat dann natürlich Kurzarbeitergeld erhalten.

Uns war schon klar, dass wir dann bei der Steuererklärung wohl ein paar Euro nachzahlen müssen....

Jetzt hab ich unsere Daten in mein Steuerprogramm eingegeben und das sagt mir doch tatsächlich 1.500 Euro nachzahlen.... Boah, das find ich echt heftig...

Geht es jemandem ähnlich??

Kann das denn stimmen?? Ansonsten haben wir nur die üblichen Sachen abzusetzen (Werbungskosten, Kindergarten, Versicherungen etc.).

Danke schon mal....
Sandra

Beitrag von wasteline 22.03.10 - 19:23 Uhr

Kannst es hier nochmal berechnen

http://www.finanzamt.bayern.de/Service/Berechnungsprogramme/Progressionsvorbehalt/rechner.asp