Fußballverein

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von nicola_noah 22.03.10 - 17:01 Uhr

Hallo,

Mein Sohn (8) geht in einen Fußballverein.
Aaaaaber: Er ist zu gut für diesen!
(So das mich sogar schon andere Eltern darauf ansprechen warum ich meinen Sohn denn ausgerechnet in diesem Verein hätte, dort würde er nicht wirklich was lernen).
Wir hatten letztes Jahr 15 Auswärtsspiele - Alle verloren#aerger
Unn wenn ich verlieren meine dann meine ich richtig verlieren.
Unter 12 : 0 läuft da nix#schock
Die Kinder haben schon garkeine Motivation mehr eben weil sie immer verlieren.
Mein Sohn hat auch schon garkeine Lust mehr zum Trainig zu gehen....

Nun überlege ich schon die ganze Zeit ob ich ihn nicht dort abmelden und in einem anderen Verein (Natürlich vorher erkundigen) anmelden soll.
Ich glaube ich muss jetzt eh erst mal bis zum Sommer warten bis der Vertrag ausläuft.

Was würdet ihr machen?

Beitrag von dani001234 22.03.10 - 17:50 Uhr

na klar, wenn er in diesem verein unterfordert ist und die auch mannschaftsmäßig nie was reißen, dann würde ich schon über einen wechsel nachdenken...was heißt nachdenken, abmelden und einen anderen guten verein suchen! ;-)
ist hier nicht anders, selbst bei den männern.

Beitrag von krumel-hummel 23.03.10 - 06:51 Uhr

Wie wäre es mal mit einem anderen Trainer? Irgendwo sollen die Kinder ja nicht nur zum auspowern ins Fußball, sondern auch des Zusammenhaltens wegen.

Ansonsten: Ja, wechseln. Wenn keine Einsicht herrscht.

Beitrag von bezzi 23.03.10 - 11:16 Uhr

"Wie wäre es mal mit einem anderen Trainer?"

Leider wachsen FÄHIGE Leute, die Zeit und Lust haben, sich in ihrer Freizeit regelmäßig und unentgeltlich mit einer Horde Jungs zu beschäftigen, nicht auf Bäumen.

Beitrag von krumel-hummel 23.03.10 - 20:22 Uhr

Das stimmt! Wir hatten Gott sei Dank viel Glück und es war ein sehr guter "Neuer" am Start

Beitrag von claudia_71 23.03.10 - 10:57 Uhr

Hallo,

wie lange spielen denn die Jungs schon zusammen? Manchmal brauchen sie fast ein Jahr, bis es klappt.
Leider geht es auch oft nicht in die Köpfe rein, dass es im Fussball nicht nur ums Siegen geht, sondern auch um Zusammenhalt - das muss allerdings der Trainer rüberbringen können.
Vereine wechseln geht i.d.R. nur in der Sommerpause. Hat er dort dann aber auch die Chance, regelmäßig zu spielen? Wenn er dort nur auf der Bank sitzt, weil es zu viele Spieler gibt, dann gibt ihm das auch keinen Motivationsschub!

Also, ich würde mal abwarten, wie die kommenden Spiele laufen!

LG Claudia (Spielermama und Trainerfrau #schwitz;-))

Beitrag von ratzemann 23.03.10 - 11:16 Uhr

hallo!

hier gibt es immer zum sommer solche "sichtungsturniere" wo trainer von guten mannschaften nach neuen talenten ausschau halten.

das sind dann die jugendmannschaften von großen vereinen, bundesligavereinen.

und man merkt wirklich den unterschied, wenn `ne dorftruppe gegen diese jugendmannschaften von den großen vereinen spielen.
die nehmen halt wirklich nur die guten.

ein junge aus unserem dorf hat es auch geschafft und spielt seit seinem 10. lebensjahr in so einem großen verein.
er ist jetzt 14, geht meistens 3x die woche zum training, am we spiele.

du kannst ja auch mal zum probetraining gehen, wenn er wirklich talent hat, sehen das die trainer und er kann dort vielleicht mitmachen.

sehe sowas als große chance und wenn mein sohn da einmal reinrutschen kann werde ich ihm das sicherlich nicht ausreden.

lg

Beitrag von bezzi 23.03.10 - 11:31 Uhr

Oh, oh, zu diesem Thema könnte ich Romane schreiben.
Das Thema ist allseits bekannt und beliebt.
90 Prozent aller Eltern sind sicher, dass der eigene Junge zu gut für die Mannschaft ist.

Nur:
Wenn Dein Sohn wirklich ein so überragender Spieler ist, frage ich mich, wieso die Mannschaft jedes Spiel 2 stellig verliert.
Ein richtig guter Spieler schießt Tore, auch wenn der Rest der Mannschaft schwach ist !

Ich würde einen Gang runter schalten und die nächste Saison abwarten. Dein Sohn spielt gerade das erste Jahr in der F-Jugend. Da ist es normal, wenn die verlieren, gerade wenn in der Gruppe hauptsächlich Mannschaften sind, die bereits das zweite Jahr F-Jugend spielen.
Das ist hart, aber da müssen die Jungs durch. War bei uns genauso.
Jetzt sind sie die "Großen" in der F- Jugend, Tabellenführer im Landkreis und stolz wie Oskar.
Da muss man eher aufpassen, dass sie die Bodenhaftung nicht verlieren und die Gegner mit Respekt behandeln.

Nach den Sommerferien sind sie wieder die "Kleinen" in der E-Jugend. Da werden wieder viele Tränen zu trocknen sein. #heul

Spreche mit dem Trainer, welche Möglichkeiten der Förderung in dieser mannschaft und in diesem Verein existieren. Kommt ihr dauerhaft nicht auf einen Nenner, mache die bei anderen Vereinen schlau.




Beitrag von gr202 23.03.10 - 16:09 Uhr

Es ist leider nicht so einfach, mit diesem Alter in einen Verein rein zu kommen. Bei meinem Sohn in der Mannschaft (F2) sind 15 Kinder, spielen tun immer 6+1, d.h. der Trainer nimmt max 9 Kinder zum Spiel mit. In diesem Alter kannst Du noch nicht selektieren nach gut oder schlecht, denn die Kinder, die dann nicht spielen würden, hätten irgendwann keine Lust mehr. Also spielen alle immer abwechselnd. Spätestens in der D-Jugend spielen sie ja dann mit 11 Spielern.

Mein Mann ist Trainer bei meinem Sohn und nimmt keine weiteren Kinder auf, denn dann würden sie noch weniger spielen. In anderen Mannschaften sieht es nicht anders aus.

Wieso sind die anderen Spieler um so viel schlechter als Dein Sohn? Oder siehst Du das nur so? Was sagen denn die anderen Eltern?

Da sollte man meinen, die Kinder sollen sich einfach etwas bewegen, aber selbst in diesem Alter ist es schon der absolute Konkurenzkampf - das finde ich nicht schön.

Gruß
GR, die natürlich auch meint, daß ihr Sohn einer der besten ist :-p (ok, er ist wirklich gut, aber wir haben 6-7 richtig gute Spieler)