Blöde Frage - aber muss sein!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetmama2010 22.03.10 - 17:02 Uhr

Hallo,

ich habe total Probleme mit meiner Verdauung. Im Moment habe ich super Verstopfung. Das ist echt unangenehm. Zudem plagen mich ja auch immer noch die häufigen Übungswehen. Ich könnte mir vorstellen, dass da auch ein Zusammenhang ist. Denn manchmal habe ich dann auch so ein komisches Ziehen im Bauch was man halt hat, wenn man Verdauungsprobleme hat. Hat dann denke ich nichts mit der Schwangerschaft zu tun. Das Ziehen fühlt sich irgendwie anders an.

Geht es jemandem genauso? Was macht ihr gegen diese Probleme. Ich trinke schon wie ein Weltmeister Wasser damit alles besser funktioniert. Aber so richtig klappt es nicht.

Lg Jenny + Babyboy (35. SSW)

Beitrag von nalle 22.03.10 - 17:05 Uhr

Hallo

ich plage mich auch "jetzt schon" mit megha Verdauung rum :-(

Ist glaube schlimmer wie wehen ,Geburt und alles zusammen ;-)

Hab mir vorhin Milchzucker geholt und probier das mal aus . Zugleich hab ich mir angewöhnt ein warmes Glas Wasser zutrinken.

Bis jetzt noch ohne Erfolg :-(


Oh man wie schön wäre mal wieder ein normaler Toilettengang :-(


Ich drück "uns" die Daumen das es bald wieder *flutscht*



LG

Beitrag von anyca 22.03.10 - 17:06 Uhr

Leinsamen, Pflaumensaft!

Beitrag von trottelfant 22.03.10 - 17:08 Uhr

Hallo Jenny,

probier es mal mit einem warmen Glas Pflaumensaft, morgens vor dem Frühstück. Ich hatte Verstopfungsprobleme, als ich mitvorzeitigen Wehen im KH lag und habe das da als "Therapie" für die Verdauung bekommen. Denb bekommst du in jedem Supermarkt. Schmeckt zwar etwas gewöhnungsbedürftig, funktioniert aber, ohne zu sehr abzuführen!

Gruß
Sabine

Beitrag von katrinchen-p 22.03.10 - 17:09 Uhr

Bei mir haben Trockenpflaumen den gewünschen Effekt erzielt. Aber pass auf, zu viele und "es" flutscht nur so.....

Beitrag von 2468p 22.03.10 - 17:11 Uhr

Mir geht es zum glück nicht so . Aber probier doch mal naturtrüber apfelsaft pur. hat schon vielen geholfen.
lg und gute besserung

Beitrag von jurinde 22.03.10 - 17:13 Uhr

Hi,

wenn alles nichts hilft, kann man sich in der Apotheke Mucofalk http://www.drfalkpharma.de/fileadmin/media/gebrauchsinformationen/GI-Mucofalk-Fit.pdf kaufen. Aber dies hier ist keine Medizinforum, besser einen Arzt fragen: Zuständig ist der Proktologe.

Grüße
Jurinde

Beitrag von sweetmama2010 22.03.10 - 17:15 Uhr

Danke für die schnellen Antworten.

Werde es jetzt mal mit Pflaumen(saft) probieren.

Hoffentlich klappts!

Beitrag von nalle 22.03.10 - 17:29 Uhr

Na hoffentlich hilft es.

Esse seit vorgestern tägl. minds. 10 Pflaumen.


Bei mir hilft es nicht :-(