Freistellung von Schule, falls Urlaub länger als Ferien?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von lenchen2002 22.03.10 - 17:04 Uhr

Hallo, wir wollen spontan in der 2.Osterferienwoche in Urlaub fliegen... Leider gibt es nur noch Flüge, wo wir erst am Dienstag wiederkommen, unsere Große also 2 Schultage versäumen würde...

Nun meinte unsere Bekannte aus dem Reisebüro, dass die Lehrerin bis zu 3 Tage genehmigen kann... Stimmt das, und wie gehe ich da vor? Erst Lehrerin fragen, vor Buchen?

Wer hat Erfahrung damit?

Danke schon mal

LG Lenchen

Beitrag von tauchmaus01 22.03.10 - 17:13 Uhr

Keine Ahnung, aber auf jeden Fall VOR Buchung fragen!

Mona (ich finde das unmöglich)

Beitrag von ansahe 22.03.10 - 17:15 Uhr

Hallo,

bei uns wird das nur sehr ungern genehmigt. Trotzdem würde ich vorher fragen bzw. es schriftlich beantragen. Wenn es hinter her raus kommt, kann es gewaltig Ärger geben.

LG, Anja

Beitrag von eowina 22.03.10 - 17:24 Uhr

Hallo!

Ich würd es nie machen - so vermittelst du deinem Kind, dass es wichtigere Sachen als Schule gibt, zB. Urlaub und Spaß.

Eo.

Beitrag von gussymaus 23.03.10 - 11:46 Uhr

außerdem haben wir in deutschland doch genug schulferien in denen man urlauben kann... oder?! also ich kann mir keine 6(sommer)+3(herbst)+2(winter)+3(ostern) also 14wochen urlaub leisten, dass ich da mit den ferien in konflikt käme... und buchen muss man es mit schulkindern halt eher, dann hat man da auch die auswahl...

Beitrag von lena10 22.03.10 - 17:26 Uhr

Hallo!

Unmittelbar vor und nach den Ferien darf die Lehrerin das nicht einfach so genehmigen (aus gutem Grund übrigens - nämlich damit das nicht einfach alle so machen!).
Da muss man sich an die Schulleitung wenden, aber auch da werdet ihr wohl Schwierigkeiten bekommen.

Auch ich finde es übrigens unmöglich...

Gruß, Lena

Beitrag von shorty23 22.03.10 - 17:30 Uhr

Hallo Lenchen,

also bei uns an der Schule ist es so, dass 1 Tag vom Klassenlehrer genehmigt werden kann, alles darüber der Schulleiter, aber das ist von Schule zu Schule unterschiedlich. Bei uns wird darauf hingewiesen, dass dies nicht kurz vor oder nach den Ferien geht, das würde ja sonst viele machen. Außerdem denke ich nicht, dass "Wir kriegen halt keinen anderen Flug mehr" ein Grund für eine Beurlaubung ist. Ach ja, hier noch ein kleiner Artikel http://www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/0,1518,565157,00.html und noch eine ähnliche Frage http://www.gutefrage.net/frage/grund-fuer-eine-beurlaubung

LG
shorty

Beitrag von grizu99 22.03.10 - 18:53 Uhr

Ja, bei uns ist das so!

Beitrag von arkti 22.03.10 - 19:06 Uhr

Ich finde das unmöglich.
Die Ferien sind lang genug um innerhalb der Ferien zu fahren.

Beitrag von loonis 22.03.10 - 19:16 Uhr




Ist hier verboten....
Darf die Lehrerin nicht genehmigen.

LG Kerstin

Beitrag von thalia.81 22.03.10 - 19:30 Uhr

Ich würde es als Lehrerin nicht genehmigen und die entsprechenden Eltern gleich zur Schulleitung schicken.

Natürlich ist Urlaub außerhalb der Ferien günstiger, aber mit Kindern im schulpflichtigen Alter muss man da eben durch! Ich kann auch nicht Urlaub machen, wann ich es will und bin bis zur Rente an die Ferien gebunden. Die Eltern meiner Schüler würden sicherlich nicht schlecht staunen und lästern was das Zeug hält, wenn ich erst 3 Tage nach Schulbeginn wieder käme...#klatsch

Beitrag von parzifal 23.03.10 - 10:19 Uhr

"Die Eltern meiner Schüler würden sicherlich nicht schlecht staunen und lästern was das Zeug hält, wenn ich erst 3 Tage nach Schulbeginn wieder käme..."

Da auch Lehrer ca. drei Monate im Jahr unterrichtsfrei haben wäre das auch nicht wirklich nachvollziehbar.

Beitrag von tarosti 23.03.10 - 18:21 Uhr

Unterrichtsfrei? Mitnichten....
Aber das denken alle, die vom Lehrerjob keine Ahnung haben....
Nicht wahr, ihr lieben MitlehrerInnen?

*kopfschüttel*

Beitrag von lena10 23.03.10 - 19:20 Uhr

Unterrichtsfrei schon, aber eben nicht arbeitsfrei!

Ich hab's aufgegeben, das den Leuten erklären zu wollen, die meinen, sie hätten Ahnung, weil sie selbst mal zur Schule gegangen sind.....

Ich sag dann nur: "Hättest du dich in der Schule mal mehr angestrengt, Abitur gemacht und studiert, könntest du jetzt auch so einen schönen lauen Job haben!"#schein

LG Stefanie

Beitrag von tarosti 23.03.10 - 19:26 Uhr

Du sprichst mir aus dem Herzen. Meine Rede...

Ich finds trotzdem immer wieder erstaunlich, was für Ansichten die Leute haben. Tja...

LG
Tarosti

Beitrag von ivik 23.03.10 - 20:22 Uhr

Ich hatte mir dieses Mal die Antwort verkniffen. Die Meinung von p... ist diesbezüglich schon bekannt.
Meine Standardantwort ist dann auch immer: Wenn der Job so lau ist, warum machst du den nicht?

Es heißt ja auch nur unterrichtsfrei und nicht Urlaub. Die Zeit brauche ich auch für meine Korrekturen und sonstige Arbeiten rund um Schule. Aber das wissen die anderen Lehrer ja auch ;-)

lg ivik

Beitrag von parzifal 24.03.10 - 11:36 Uhr

Nicht unterrichtsfrei? Welchen Unterricht musst Du halten?

Dass Unterrichtsfrei nicht gleich arbeitsfrei heißt, ist mir bewußt. Mein Vater war Lehrer.

Warum aber Fortbildungen, pädagogische Tage etc. oft in die Unterrichtszeiten gelegt werden (und anscheinend auch dürfen) ist mir unverständlich.

Bei drei Monaten "unterrichtsfreier" Zeit dürfte es wohl genügend freie Termin geben.

Beitrag von ivik 24.03.10 - 13:45 Uhr

Ich habe in den ganzen Jahren keine Fortbildung oder so in der Unterrichtszeit gehabt #kratz.
Die sind bei uns entweder nachmittags, am Wochenende oder in den letzten drei Tagen der Sommerferien.

Beitrag von parzifal 24.03.10 - 16:05 Uhr

Ich habe leider als Elternteil andere Erfahruzngen gemacht.

Unterrichtsausfall bzw. Vertretungen (die natürlich kein Unterricht abhalten, sondern nur berteuen) wegen Fortbildungen, pädogogischer Tag etc. l.

Ich bin ja froh, dass Du mit mir übereinstimmst, dass dies nicht in der Unterrichtszeit zu erfolgen braucht.

Eine andere Frage die mich brennend interessiert.

Warum fällt bei Halbjahreszeugnissen Freitags nach der 3., Stunde der Unterricht aus, obwohl am nächsten Montag wieder Schule ist?

Dieses "Relikt" macht doch keinen Sinn? Bei Ferien kann ich diese "Kröte" noch schlucken, weil manche schnell in Urlaub fahren wollen. Aber wegen eines Zeugnisses den Unetrricht ausfallen zu lassen (der schon häufig genug ausfällt)?

Beitrag von ivik 24.03.10 - 16:23 Uhr

In Niedersachsen gibt es zwei tage "Zeugnisferien". Wurde wohl eingeführt, damit die Schüler das auch merken und den Start ins neue Halbjahr nicht verpassen.
Unsere Sek II hat die Zeugnisse in der fünften oder sechsten Stunde bekommen und hatte anschließend frei (die hatten den Halbjahreswechsel vor den Weihnachtsferien).
Bei uns sind die Vertreutngslehrer übrigens dazu angehalten Unterricht zu machen. Allerdings tue ich mich mit Latein oder Erdkunde auf Englisch doch etwas schwer. Bei mir müsse sie meist Mathe machen. Die Kollegen sollen aber wenn möglich Material für die Stunden schicken.

Beitrag von ananova 22.03.10 - 20:27 Uhr

Hi!
Egal ob das genehmigt werden könnte oder nicht, daran würde ich nie denken....! Die Kinder haben ausreichend Ferienzeit im Jahr um sich rechtzeitig was für die Zeit zu suchen und auch zu buchen.....man weiß ja schon lange vorher, von wann bis wann die Ferien gehen...! Pfingsten ist auch nicht mehr lang hin....warum nicht da fliegen...!

Ich find das gar nicht ok-sorry!
Gruß, Ana

Beitrag von bezzi 23.03.10 - 11:00 Uhr

"Pfingsten ist auch nicht mehr lang hin....warum nicht da fliegen...! "

...z.b. weil nicht alle Bundesländer Ferien haben ?

Beitrag von ananova 23.03.10 - 14:23 Uhr

Aber dann fangen halt die Sommerferien schon Ende Juni an....
....mein Gott...genug Ferien haben die Kinder ja....da wird man doch wohl in der Lage sein, das hin zu bekommen....!

Beitrag von emmapeel62 23.03.10 - 11:03 Uhr

"Pfingsten ist auch nicht mehr lang hin....warum nicht da fliegen...! "

Ganz tolle Idee - schon mal drangedacht, dass nicht alle Bundesländer Pfingstferien haben #aha

http://www.schulferien.org/Schulferien_nach_Jahren/2010/schulferien_2010.html

Beitrag von ananova 23.03.10 - 14:25 Uhr

....aber Sommerferien, die dann schon früh anfangen....ich weiß das selber...danke...die Kinder haben genug Ferien, um in den Urlaub fahren zu können....!