ET + 6 und es tut sich nichts !!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kira111 22.03.10 - 17:35 Uhr

Will mich nur mal ausheulen beu euch.

Erst dachten wir das er früher kommt & jetzt will mein kleiner Mann noch lange in mein Bauch bleiben.
Habe schon seit Wochen den gleichen Befund. Meine Ärztin musste lachen wo sie mich heute wieder zum CTG gesehen hat. Am Mittwoch das letztemal bei ihr & dann muss ich ab Donnerstag ins KH zur Kontrolle & Besprechung.

So langsam kann ich das mit mein Rücken & Nacken schmerzen nicht mehr aushalten. Trotz 2x die Woche Spritzen bekommen, in den Schmerz regionen tut es noch höllig weh. Weiß gar nicht wie ich es bei der Geburt mit mein Rücken & Nacken aushalten soll.

Ansonsten ist er ein liebes Baby im Bauch & lässt mich immer schlafen wann ich will. #huepf.
Haben uns entschieden nicht nach zuhelfen & einfach ab zuwarten. Spätestens am 30.03 wird er geholt. Solange werde ich noch richtig faul sein & die ruhe geniessen mit meinen Mann.

LG Kira die wartet

Beitrag von qrupa 22.03.10 - 18:31 Uhr

Hallo

ich hab bis ET+10 einen völlig geburtsunreifen befund gehabt. baby war noch nicht im becken udn ich dachte ich bleibe für den rest meines lebens schwanger oder noch schlimmer, die ganze Schwangerschaft war ein Irrtum und ich wäre in den letzten Monaten nur erschreckend fett geworden. Dann kamen immer mal ein paar Wehen, jeden tag bei der Kontrolle war der Mumu einen cm weiter auf udn bei ET+15 ging es dann endlich richtig los. Also nicht die Hoffnung aufgeben

Beitrag von kira111 22.03.10 - 18:36 Uhr

na dann werde ich die Hoffnung nicht auf geben. Aber 15 Tage drüber finde ich ganz schön lang, ein wunder das dich die Ärzte solange laufen lassen haben.

LG Kira

Beitrag von qrupa 23.03.10 - 07:03 Uhr

hallo

mir ging es gut, dem Baby ging es gut und rein medizinisch betrachtet spricht man überhaupt erst ab ET+15 von einer Übertragung. Bis ET+14 ist alles im ganz natürlichen Ramen und selbst dann kommen noch knapp 10% aller Babys einige Tage später.
Und da es uns beiden gut ging hab ich die Einleitung verweigert. Ohne Zustimmung läuft da schließlich nichts und ich hab zum Glück eine Klinik gehabt die Wert auf natürliche Geburten ohne viel rumgepfusche bevorzugen.

LG
qrupa