will nicht richtig Essen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hro-tina 22.03.10 - 18:07 Uhr

Unser kleiner ist schon immer ein schlechter Esser gewesen nur geht es momentan so weit das er viel trinkt aber wenig sogar sehr wenig ißt.
Achso Leon ist fast 15 Monate und ich habe ihn gerade auf die Waage gestellt 8,5 kilo.
Ich verzweifle bald und werde langsam sehr ungeduldig.
Achso meine Schwiegermutter wollte mir schon das Jugendamt auf den Hals hetzen weil ich angeblich schuld bin.
Werde morgen auch zum Arzt das kann ja langsam nicht mehr normal sein, wir sund nur schon stamkunden wegen dem Gewicht.

Beitrag von michi0416 22.03.10 - 19:03 Uhr

Hallo,

wir kennen das auch von unserer kleinen.Meli ist ein Frühchen und isst auch schon immer sehr schlecht!Trinken tut sie auch extrem viel!
Soll man ja eigentlich nicht machen und einige würden uns steinigen aber sie bekommt was zu essen wenn sie will und auch was sie möchte.

Geh zum Arzt,vielleicht fragst du mal ob sie einen Zuckertest machen kann!

Meli ist 21 Monate und wiegt auch nur 10 kilo!aber solange wie sie nicht abnimmt meint die kinderärztin is es ne schimm.finde schon das sie ein gestörtes verhätniss hat zum essen!

Hoffe es ist alles Ok bei deinem Leon

lg

Beitrag von rosali25 22.03.10 - 19:16 Uhr

Was trinkt er denn? Säfte machen satt.

mein Sohn hat auch sehr wenig/fast nichts gegessen, bis mich mein Arzt aufgeklärt hat.

Ich sollte die Saftschorle weglassen und ihm nur Wasser geben.

Vor dem Essen nichts trinken.

Feste Essenszeiten
9.30 Uhr Frühstück
12.30 Uhr Mittagessen
15.30 Uhr Imbiss (Obst, Rohkost)
18.30 Uhr Abendessen

Dazwischen gibt es NICHTS!
Nichtmal einen Kekes oder Bonbon oder so.

Wenn er zu einer Mahlzeit nichts isst, bekommt er bis zur nächsten festen Mahlzeit NICHTS auch wenn er zwischendurch Hunger hat.
Denn würde ich ihm nach einer Stunde etwas zu Essen geben, würde er zur nächsten festen Mahlzeit wieder nichts essen. Das ist wie ein Teufelskreis.

Ich habe mich strikt daran gehalten, das gab 4 Tage lang Stress.

Seit dem haben wir KEINE Probleme mehr mit dem Essen :-)

Probier es mal aus. Es ist hart, aber es lohnt sich!

LG Lena

Beitrag von rosali25 22.03.10 - 19:18 Uhr

Noch was: Tom hat so viel getrunken, weil ihm die Saftschorlen so gut schmeckten und er dadurch zum Teil auch seinen Hunger gestillt hat.

Ach ja, morgens gibt es auch keine Milch mehr, sonst würde er nichts mehr frühstücken. Seine Portion Milch bekommt er abends nach dem Abendessen.

LG Lena

Beitrag von tragemama 22.03.10 - 19:23 Uhr

Theoretisch könnte übermäßiges Trinken auf Diabetes hinweisen, dazu würde auch Gedeihstörung passen. Ist aber sehr selten in dem Alter.

Geh auf jeden Fall wirklich zum Kinderarzt (wobei ich persönlich lieber mit sowas in eine Kinderklinik gehen würde).

Andrea