bei wem ging die ss trotz schmierblutung gut zuende?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von channa1985 22.03.10 - 18:12 Uhr

hatte jetz in der 15 ssw imme rmal wieder schmierblutungen :( jetz ist es zum glück nur noch braun.hatte dasjemand von euch schon malö und es ist gut gegangen? beim arzt und kh war ich schon und keiner wusste woher es kommt..aber dem baby gehts gut . hat jemand erfahrung? lg

Beitrag von gey24 22.03.10 - 18:17 Uhr

hallo,

also ich hatte zwar nicht direkt schmierblutung aber bei meinen beiden großen beide male noch bis zum 5. ssm meine mens, wenn auch manchmal etwas unregelmäßig und leichter als vor der ss.

bei mir ist alles gut gegangen und die beiden stehen jetzt kurz vor der pupertät ^^

ich hoffe ich kann dir etwas sorge abnehmen...

Beitrag von babylove05 22.03.10 - 18:20 Uhr

Hallo

ich bin jetz morgen in der 29ssw und hatte nicht nur Schmierblutungen sondern richgitg böse Bltungen ( mir ist das Blut hellrot die Beine runtergeronnen beim Duschen )

Alles ist soweit super , keiner weiss woher die blutungen kamen , haben fast 2 wochen angehalten .

lg martina

Beitrag von betzedeiwelche 22.03.10 - 18:20 Uhr

Ich hatte es zwischen der 6 und 10 Woche. War ein Bluterguss an der Plazenta scheints von Kontraktionen durch zu schnelles wachsen das kommt häufig vor und ist meist nix schlimmes. Das aber niemand was gesehen hat ist komisch im US konnte man den Blutfluss recht deutlich erkennen und auch das er von auserhalb durch Risse entstand. Mein Arzt sagte meist würde man erkennen wenn durch die Blutungen eine Fehlgeburt bevorsteht und das war nicht der Fall. Hatte bis jetzt auch nix mehr. Lass es beobachten und schon Dich sonst kann man da nicht viel machen außer fleißig Magnesium nehmen, lieber meht als weniger was der Körper nicht braucht scheidet er wieder aus mir half es immer gut und ich nehme noch heute regelmäßig und bei stärkerem ziehen etwas mehr im schlimmstenfall bekommt man Durchfall. Meine Verdauung ist dardurch übrigens auch viel besser als zu Anfang. LG Betzy

Beitrag von millhouse20 22.03.10 - 20:06 Uhr

Hallo,
bei meiner Tochter: hatte in der 15.SSw plötzlich hellrotes Blut, sofort zum KH und zum Glück war nur eine kleine Ader geplatzt. Mila wird am Mi. 1 Jahr ist und ist quitschfidel..
Liebe Grüße und versuch Dich nicht verrückt zu machen, es wird bestimmt alles gut!