Ab wann wollt Ihr wieder Arbeiten gehen????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von amella 22.03.10 - 19:06 Uhr

huhu...

Mein kleiner ist Morgen ganau 5 Monate alt,

Ich habe beschlossen ab dem Januar 2011, wieder arbeiten zu gehen , also nur 1-2 Tage in der Woche,

Mein kleiner kommt fuer diese Tage in der Betreibskindergarten..

Nun hab ich mir heute anhoeren duerfen das es doch viel zu bald ist...

Was denkt ihr ist das zu bald ???

Wie plant ihr das???Wann wollt Ihr wieder arbeiten gehen??

LG amela & arian morgen 5 MON#verliebt

Beitrag von nadine1013 22.03.10 - 19:21 Uhr

Hallo,

also ich WILL am liebsten gar nicht, aber ich werde ab August wieder halbtags gehen. Helena ist am 29.07. ein Jahr alt. Auf ein komplettes Gehalt können wir nunmal leider nicht verzichten.
Aber es graut mir jetzt schon davor, meine Süße für ein paar Stunden nicht zu sehen #heul

LG, Nadine

Beitrag von tragemama 22.03.10 - 19:21 Uhr

Ich arbeitete bei beiden Kindern mit minimaler Pause (also nicht mal MuSchu), weil ich selbständig bin. Für Fremdbetreuung wäre es mir persönlich bei Kathrin unter 2 Jahren zu früh gewesen (haben wir versucht, ging in die Hose). Seit sie 2 Jahre alt ist, geht sie 2 x die Woche für 3 Std. in eine betreute Spielgruppe - für uns das perfekte Maß. Mit Christina werden wir sehen, ich denke, jedes Kind ist anders.

Alles Gute,
Andrea
mit Kathrin (*13.09.07)
und Christina (*25.10.09)

Beitrag von bu83 22.03.10 - 19:22 Uhr

juhu,

mein sohn ist drei monate alt und seit zwei wochen arbeite ich samstags. ab dezember dann für 2 1/2 Tage in der woche. ich finde das total ok, dass du dann wieder arbeiten möchtest. wieso auch nicht?

lg bu

Beitrag von haruka80 22.03.10 - 19:24 Uhr

Ich hatte mir vor der Geburt vorgestellt, das ich nach 6 MOnaten wieder arbeiten gehe. Da mein VErtrag aber nicht verlängert wurde, war das kein Thema mehr, ich glaube, es wäre mir auch zu früh gewesen (wenn auch nur 8 Std die Woche gewesen wäre).
Eigentlich wollte ich mir dann ab September 2010 wieder nen Job suchen, für 2 Tage die Woche, dann wäre mein Süßer knapp 1,5 jahre alt. Das hab ich jetzt aber auch gecancelt und mache ab Oktober ne 1-jährige Weiterbildung, die an 2-3 Wochenenden im Monat stattfindet und werde dann arbeiten gehen wenn mein Sohn 2,5 Jahre alt ist.
Ich hab übrigens vor der SS studiert und nur auf 400€ Basis gearbeitet, daher muß ich mir langfristig eh nen neuen Job suchen.

L.G.

Haruka

Beitrag von majasophia 22.03.10 - 19:38 Uhr

ich werde ab oktober wieder arbeiten gehen, meine süße ist dann ein jahr alt!

lege meine arbeitstage so, dass ich nur am we arbeite und die kleine dann beim papa bleiben kann, da ich sie noch nicht in eine kita geben möchte...

ich möchte auch gerne wieder arbeiten gehen, weil ich meinen beruf wirklich liebe und auch vermisse und dann kommt noch dazu, dass es uns auch guttut, wenn ich noch ein bisschen was dazu verdiene

ich find es vollkommen ok, was du machst, es ist deine entscheidung und wenn ihr beide gut damit klar kommt, ist das doch auch kein problem...lass die anderen doch reden#gaehn

Beitrag von widowwadman 22.03.10 - 19:41 Uhr

Ich geh wieder Vollzeit arbeiten seit die Kleine 9 Monate alt war und das klappt super. Die Kleine geht in die Ganztagskrippe und es gefaellt ihr sehr gut.

Beitrag von belebice 22.03.10 - 20:58 Uhr

Hallöchen!

Kommst du da auch gut mit klar? ich MUSSTE das bei meiner großen Tochter , allerdings direkt nach dem Muschu und bei meiner mittleren nach etwas über zwei Jahren (da wollte ich allerdings..., nur nicht wirklich UNBEDINGT VOLLZEIT). Irgendwie habe ich das mental ganz schlecht verpackt. Ich habe das alles verkehrt kompensiert, war nur genervt und blöde zu allen in meinem Umfeld :(. Wie machst du das denn?, also ich meine..., wie schaffst du es, noch effektive Zeit für die Kidz und natürlich auch für dich zu haben?

GlG Bianca, die den Helm zieht vor Mamis, die das besser schaffen als ich es getan habe

Beitrag von widowwadman 23.03.10 - 07:51 Uhr

Ich komm damit gut klar, weil ich mir meinen Traumjob ergattert habe, der mir sehr viel Spass macht und abwechslungsreich ist.

Ich war gegen Ende meines Erziehungsurlaub eher genervt und gereizt, seit ich den Ausgleich mit der Arbeit habe, bin ich viel entspannter und kann die Zeit mit Kind mehr geniessen.

Wir haben auch genug Zeit miteinander, sie geht ja erst gut 2-3 Stunden nach dem wir nach Hause kommen schlafen und dann haben wir noch die Wochenenden.

Beitrag von 19jasmin80 22.03.10 - 19:51 Uhr

Wie auch bei Kind Nr. 1 gehe ich diesmal wieder arbeiten wenn der Zwerg 1 Jahr ist. Dann kommt er 1 Jahr zur Tagesmama und mit 2 Jahren dann in den Kiga.

Vor dem 1. Geburtstag hät ich das nicht gewollt.

Beitrag von bonsche 22.03.10 - 20:15 Uhr

also ich möchte, wenn möglich, nach einem jahr auf 400 euro arbeiten gehen. nach zwei jahren werde ich dann wieder halbtags arbeiten gehen ;-)
liebe grüsse, ivi #herzlich

Beitrag von yorks 22.03.10 - 20:48 Uhr

Wollen: Nie nie nie wieder #ole
Müssen: Januar 2011 #heul

Der Kleine geht ab Dezember zu einer Tagesmutti und dann geht der stressige Arbeitsalltag wieder los. Hoffe das ich dann immer noch genug Zeit für meinen Kleinen haben werde. Leider kann ich ihn immer erst abends abholen, dann wird er nur noch was zum Abend essen und ab ins Bett. Aber zum Glück habe ich oft am Wochenende frei.

Kann es mir noch gar nicht vorstellen.

Beitrag von raute77 22.03.10 - 20:50 Uhr

Hallo Du,

ich werde ab August wieder arbeiten gehen, wenn meine Kleine 1 Jahr alt ist. Sie geht dann zur Tagesmutter.

Ich wollte ursprünglich eher wieder arbeiten, aber das wäre mir doch sehr schwer gefallen. Ein Jahr Elternzeit ist für mich genau richtig und jetzt freue ich mich schon wieder auf die Arbeit.

LG,
Raute

Beitrag von diana1101 22.03.10 - 20:51 Uhr

Huhu,

bei uns ist das etwas schwieriger.
Da ich mein Elterngeld auf 2 Jahre hab splitten lassen, werde ich frühstens nächstes Jahr im Juni wieder anfangen.
Aber ich werde wohl mein 3. Elternjahr dennoch nehmen.
Denn ich arbeite 85km entfernt von unserem Wohnort. Und eigentliche habe ich nicht vor dort wieder zurück zukehren, da es mir einfach zu weit weg ist .. ich auch noch im Schichtdienst arbeite..und mein ganzes Geld nur für die Spritkosten drauf gehen würden.

Werde mich aber Ende des Jahres genauer mit dieser Thematik befassen.

LG Diana & Johanna 10 Monate alt.#verliebt

Beitrag von plaume81 22.03.10 - 21:00 Uhr

Hallo,

wollen tu ich gar nicht, beginnen werde ich im Mai, dann ist der Papa 4 Monate daheim und dann geht Zwergi in die Krippe, halbtags. Er ist dann 20 Monate.

LG

Beitrag von la1973 22.03.10 - 21:39 Uhr

Arbeiten wollen tu ich erst, wenn die Kleine mit ca. 3 in den KiGA kommt...
Arbeiten müssen tu ich schon ab September, wenn sie ein Jahr alt ist.
Mein Mann verdient ohnehin wenig und hat jetzt auch noch ständig Kurzarbeit - ein Ende ist nicht abzusehen.
Im September läuft mein Elterngeld aus - ich MUSS wieder arbeiten.
Allerdings habe ich das Glück, dass meine Eltern beide am Ort wohnen und ganz tolle Großeltern sind, die sich super um Lucy kümmern.

Beitrag von krisksc 22.03.10 - 22:44 Uhr

Ich geh im Juni 2011 wieder arbeiten, dann ist mein Kleiner 2 Jahre alt und geht in den Kiga.

Eigentlich wollte ich schon dieses Jahr im Juni wieder arbeiten gehen, aber ich kann, bis der Kurze in den Kiga geht, nur nachmittags arbeiten gehen. Und da bei uns im Betrieb Halbtagskräfte, die nachmittags arbeiten wollen, ziemlich rar und deswegen sehr beliebt sind, hab ich Angst, dass ich dann nä. Jahr im Juni nicht morgens arbeiten darf, sondern weiterhin nachmittags. Dann würde der Kleine morgens in den Kiga gehen und ich nachmittags arbeiten. Das geht ja gar nicht! #aerger#schmoll

Also verlänger ich noch um ein Jahr und geh dann nächstes Jahr gleich morgens halbtags arbeiten. #huepf

krisksc

Beitrag von susannea 22.03.10 - 23:04 Uhr

Bei der Großen habe ich mit 18 Monaten angefangen zu arbeiten, studiert habe ich genauso direkt nach der Geburt weiter 7 Tage alt, wie meine Selbstständigkeit ausgeübt (die erste Tupperparty, da war sie 3 Tage alt). DA musste sie einfach immer mit.

Bei der Kleinen habe ich wieder angefangen zu arbeiten, da war sie 4 Monate alt.