Lage des Kindes

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cdfiregirl 22.03.10 - 19:42 Uhr

War heute zum Ultraschall und der FA hat gesagt, dass mein Kind unnormal liegt...also mit den Kopf nach unten in der 19.ssw...Habt ihr Erfahrungen damit? Kann mir jemand sagen, ob das Auswirkungen auf irgendetwas hat?

Beitrag von nadine1013 22.03.10 - 19:44 Uhr

Wieso ist denn das bitte unnormal? Meine hat ab der 20. SSW mit dem Kopf nach unten gelegen. Mein FA hat nie sowas blödes gesagt. Und mit meiner Tochter ist alles vollkommen in Ordnung.

Beitrag von murmel-87-koeln- 22.03.10 - 19:44 Uhr

juhu das ist doch nicht schlimm wenn kind nach unten liegt in schädellage...Mein paul liegt auch schon seit der 18 ssw in schädellage hat sich bisher noch nicht gedreht und hofe ds es auch so bleibt.

das einzigste doofe was ich feststellen konnte war das ich schon ziehmlich früh probleme mit der blasendruck hatte und oft pipi musste.aber ansonsten freue ich mich und hoffe das es so bleibt das ich eine normale geburt haben kann.

gruss annika

Beitrag von hoffnung2010 22.03.10 - 19:45 Uhr

hääää???! wasn daran unnormal????!

meinte er SL?? das is überhaupt nich unnormal.... oder sie liegt (so lag meine auch öfter mal......) einfach quer drinne und hat den kopf nach unten, statt halt auf dem rücken und nach oben guckend...tja, keine ahnung was dein fa meinte...aber ne unnormale lage gibt es eigentlich gar nich, soweit ich weiß! die verrenken sich eh wie die irren in unserm bauch, zumind. wenn sie noch relativ viel platz haben, purzeln sie doch eh ständig hin und her *gg*

also mach dir keine sorgen, ich wüßt nich waurm...

lg hoffnung

Beitrag von murmel2010 22.03.10 - 19:46 Uhr

mit dem kopf nach unten ist doch nicht unnormal#kratz
außerdem drehen sich die kleinen eh so oft am anfang...
da würd ich mir gar keine sorgen machen...

unsere kleinen drehen sich eh so hin, wie sie wollen und wie es ihnen am bequemsten ist;-)

Beitrag von 19jasmin80 22.03.10 - 19:47 Uhr

Unnormal?
Du wirst Dich verhört habe.
Die Lage ist normal und geburtsgünstig.
Besser kanns nicht sein für eine normale Geburt.

Beitrag von cdfiregirl 22.03.10 - 19:48 Uhr

Danke! Eure Antworten haben mich sehr beruhigt!

Beitrag von axaline 22.03.10 - 19:55 Uhr

#kratz Was bitte ist daran unnormal ?

Unsere erste Tochter hat die ganze SS in Schädellage verbracht ! Ich wüsste nicht, daß ihr das geschadet hat !

Mach Dir keinen Kopf darum !

Gruß Janine (34 SSW)

Beitrag von tapsitapsi 22.03.10 - 20:23 Uhr

Hey,

Charlotte lag auch die ganze Schwangerschaft über mit Kopf nach unten.

Und heute haben wir gesehen, dass unser Wirbelsturmwurm auch in Schädellage liegt. Mein FA meinte, dass das Baby schon richtig liegt, wie es sein soll.

Ist doch alles richtig!

LG Michaela & Charlotte (*07.01.2008) & Wirbelsturmwurm (18+1)