Zyste am Eierstock

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von hoetzelsteffi 22.03.10 - 19:55 Uhr

Hallo ihr Lieben,
hatte letzte Woche Dienstag meinen ersten Termin in der Kiwu-Klinik. Bin da leider total deprimiert raus. Hatte gerade meinen 3. Zyklustag und der Doc wollte mit den Hormonspritzen anfangen. Er machte aber vorher noch einen Ultraschall. Dabei stellte er fest, dass ich eine Zyste am Eierstock habe und ich nicht mit den Hormonen anfangen kann. Sonst würde die Zyste wachsen und wachsen. Muss jetzt erst warten bis diese wieder weg ist.:-( Dabei hat der Doc gesagt, dass unsere größte Chance #schwanger zu werden, innerhalb eines halben Jahres nach der Eileiterdurchspülung ist. Davon ist schon 1 Monat vergangen, weil ich meine Periode nicht bekommen habe und jetzt wieder ein Monat warten wegen der blöden Zyste. Ach ist alles doof:-(

Beitrag von tillilli 22.03.10 - 20:08 Uhr

Hallo hoetzelsteffi,
ach du arme lass den Kopf nicht hängen. Es wird schon.
Ich hatte das gleiche Problem, allerdings musste ich aus anderen Gründe vorher schon 2 mal verschieben. Jetzt geht es bei mir ende März hoffendlich los.
Wirst sehen geht bei dir dann auch ganz schnell. Hast du eine Pille bekommen damit der Zyklus schneller vorbei geht? War bei mir so. 2 Mal täglich mineston(oder so/Antibabypille) ;-) für 10 Tage und kurze Zeit kam meine Mens wieder.
Also drücke dir die Daumen.
Gruß
Tillilli