Erste Mal Fliegen mit Kleindkind und noch kein Plan

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von milkyw 22.03.10 - 20:00 Uhr

Hallo.


Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen. Ich bin noch nie Geflogen.

Im Sommer möchte ich eine Freundinn besuchen gehen. Der Flug wäre innerhalb Deutschland. Wo sind die Flüge am Günstigsten?
Meine Tochter wäre zu den Zeitpunkt 23 Monate alt. Mitnehmen muß ich auf jeden Fall einen Kindersitz und je nachdem auch einen Buggy. Kostet sowas extra? Mit was müßte ich den allg. Rechnen?

Sorry wenn ich nerv aber ich hab echt keine Ahnung von sowas.


Lg
milkyw

Beitrag von isa-1977 22.03.10 - 20:17 Uhr

Hallo,

wo die Flüge am günstigsten sind, kommt drauf an, von wo Du fliegst und wo hin Du fliegst.

Buggy kostet bei den "normalen" Airlines nichts. Wie das bei den Billigairlines ist, kann ich Dir nicht sagen. Für den Kindersitz musst Du sicherlich etwas bezahlen. Am besten schaust Du erstmal nach einer Flugverbindung und fragst dann die Tante im Reisebüro was das alles so kostet.

LGe Isa

Beitrag von srilie 22.03.10 - 20:32 Uhr

Bei easyjet kostet der Kinderwagen bzw. Buggy nichts.

Beitrag von milkyw 22.03.10 - 20:34 Uhr

Wäre von Leipzig nach Bonn.

Beitrag von wirsindvier 22.03.10 - 20:41 Uhr

schau sicherheitshalber auch flüge von leipzig nach köln !

Beitrag von srilie 22.03.10 - 20:59 Uhr

Von Leipzig aus mit einem Billigflieger sieht es schlecht aus. Ryanair fliegt ab Altenburg, aber ich glaube nicht nach Köln.

Aber es kann ja auch ein teurer werden, oder?

Beitrag von milkyw 22.03.10 - 21:16 Uhr

meine natürlich Köln/ Bonn ;-) Soo teuer darf es nun auch nicht werden. So 150 e wären gut, nur hab ich keinerlei Preisvorstellung. Ich werd einfach mal ein Reisebüro aufsuchen.

#danke

Beitrag von stolzemutsch 22.03.10 - 23:23 Uhr

Oh Gott, bloß kein Reisebüro. Die knöpfen dir doch noch mehr Geld ab.

Immer direkt über die Airline selbst buchen, da verdient dann kein anderer mehr...germanwrings, ryanair, airberlin, lufthansa, easyjet usw usw usw...

Das geht übers Internet ganz gut und man kann auch bequem per Lastschrift bezahlen.

Lg und guten FLug ;)

Beitrag von tapsitapsi 22.03.10 - 22:00 Uhr

Hey,

da fliegst du am besten mit Germanwings.

Kind fliegt noch umsonst mit bei 23 Monaten.

Buggy, Reisebett etc. fliegen auch umsonst mit.

Wenn du nicht musst, brauchst du keinen Kindersitz mitnehmen. Du kannst dein Kind auf deinem Schoß mit diesem speziellen Gurt anschnallen.
(Ich persönlich fand das eigentlich ganz klasse. Im Februar bin ich mit Charlotte auch geflogen. Sie war zwar schon 2, aber erst 25 Monate. Da durfte sie auch noch auf meinem Schoß sitzen.)

Kümmer dich direkt um die Flüge. So kannst du vielleicht noch günstige finden.

1 Gepäckstück kostet 10 Euro (glaube ich) und deine Sitze kannst du auch im Vorfeld reservieren (Da weiß ich die Preise nicht, weil ich mit der germanwings Card dafür nichts zahlen muss.)

LG Michaela & Charlotte (*07.01.2008) & Wirbelsturmwurm (19.ssw)

Beitrag von wirsindvier 22.03.10 - 20:38 Uhr

Hallo

wir sind vor einem Jahr mit Air Berlin geflogen.

Bezahlt hatten wir ( 7 Erwachsene / 2 Babys
) nichts extra ( mussten es aber anmelden ) und hatten folgendes dabei #hicks


1 Zwillingskinderwagen
2 Maxi Cosi
und natürlich Gepäck

Kinderwagen war bzw ist meistens Gratis - da dieser kurz vorm Flieger verstaut wird ( es war kein Buggy! )

Die Maxi Cosi konnten wir aufgeben und da daß Gesamtgewicht ( also die Gepäcksstücke & die Maxi Cosi ) nicht das gesamt Gewicht, welches erlaubt war, überschritten hat, war es kostenlos.

Informiere dich einmal bei Buchung. ( geh am besten ins Reisebüro und buche nicht online oder wenn Du sicher bist mit welcher Fluglinie du fliegen willst, mach es telefonisch in der Buchungszentrale von der Fluglinie )

Ein 23 Monate altes Kind, ist für die Fluglinien noch ein Baby ( ab 2 Jahre gilt es als Kind ), hat somit keinen Sitzplatz und somit selten verfügbare KGs fürs Gepäck.
Es zahlt auch meisten kein Ticket, nur die Taxen ( Anteil und selten 10% vom Ticketpreis )

Informier dich mal bei Air Berlin / Lufthansa / Germanwings etc

lg

Beitrag von kathrincat 22.03.10 - 22:43 Uhr

mit 23 mon musst du noch einene zugelassen kindersitz mitnheme fürs kind und natürlich alles schriftlich bestädigen lassen, natürlich auch einen extra sitz fürs kind buchen. auf den schoß ist liebensgefählich und verantwortungslos. ab 2 jahren ist der kindersitz dann nicht mehr nötig und das kind kann so auf den sitzt sitzen, reisepass brauchtst du auch mit biometrischen foto fürs kind, du musst es ja ausweisen können.

Beitrag von bezzi 23.03.10 - 09:03 Uhr

"mit 23 mon musst du noch einene zugelassen kindersitz mitnheme fürs kind und natürlich alles schriftlich bestädigen lassen, natürlich auch einen extra sitz fürs kind buchen"

Sorry, aber das stimmt nicht.
Kinder bis 2 Jahre kosten nichts, haben dann aber auch keinen eigenen Sitzplatzanspruch. Man KANN zwar einen extra Sitz buchen, zahlt dann aber auch mindestens 50 Prozent des regulären Ticketpreises.

"auf den schoß ist liebensgefählich und verantwortungslos."

Das sehe ich andes. Wenn das Flugzeug abstürzt nützt der beste Kindersitz nichts.

Kinderausweis ohne Foto reicht übrigens für Flüge innerhalb der EU.

Beitrag von kathrincat 23.03.10 - 09:11 Uhr

schlecht informiert, da reicht eine starke bremsung schon um sein kind lebensgefährlihc zu verletzen auf den schoß. schlimm solche eltern, wollen nur geld sparen.

Beitrag von hellokittyfan-07 28.03.10 - 18:59 Uhr

dann muss sie aber den Platz mit buchen denn bis 2 jahre hat das kind kein anspruch auf einen platz. ich hatte meine tochter auch auf dem schoss und sie war mit mir angeschnallt. neben uns das pärchen hatte inen maxi cosi für ihr kleines bei den mussten sie abgeben da der flieger voll war. muss jeder selbst wissen wie am besten.

Beitrag von italyelfchen 23.03.10 - 13:28 Uhr

Huhu,

also ich würde sowohl mal bei den Billig-Fliegern wie Ariberlin und TUIfly schauen, als auch bei Lufthansa&Co, die haben manchmal echte Schnäppchen und evtl. Zusatzkosten für Übergepäck bei den Billig-Airlines mußt Du ja auch einplanen.

Die meisten Airlines transportieren Buggy ODER Kindersitz kostenlos und das andere muss man da bezahlen. Lufthansa transportiert eigentlich immer beides kostenlos.

Eine weitere Möglichkeit ist, den Kindersitz, so er denn dafür zugelassen ist, mit an Bord des Flugzeugs zu nehmen und für das Kind auf einem eigenen Sitzplatz zu nutzen. Zum Beispiel bei TUIfly kann es Dir sehr gut passieren, dass der Preis für über 2-jährige (den muss man bezahlen, wenn man einen Sitzplan für ein Kind unter zwei möchte) sogar günstiger ist, als die Baby-Pauschale. Da muss man gut Preise vergleichen und das ein paar Tage lang, denn die wechseln ganz schön und ohne ersichtliches Konzept. Diese Möglichkeit wäre zugleich auch die sicherste für Dein Kind, denn der Loop-Belt ist sehr umstritten, da Notlandung, Startabbruch, größere Turbulenzen für ein mit diesem Gurt angeschnalltes Kind sehr gefährlich werden kann.

http://www.focus.de/reisen/fliegen/flugsicherheit-baby-als-wurfgeschoss_aid_302960.html

Ich würde nie Eltern verurteilen, die das verlockende Angebot des superniedrigen Babypreises nutzen, denn die Wahrscheinlichkeit, dass etwas passiert ist ja sicher sehr sehr gering. Trotzdem ist Sophia schon immer ausschließlich auf einem eigenen Sitzplatz geflogen, unter 2 Jahren eben mit Kindersitz und jetzt mit einem speziellen Zusatzgurt.

Liebe Grüße
Elfchen mit Sophia, die heute Flug Nummer 13 hinter sich gebracht hat...