Feindiagnostik = 2. Screening???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von brautjungfer 22.03.10 - 20:02 Uhr

Hallo,

ich muss das nun mal fragen.
Am Freitag hatte ich einen Termin zur FD weil wir eine Herzerkrankung in der Familie haben.
nun hatte ich heute einen Termin bei der Gyn und sie meinte das 2. Screening während der Mutterschaftsvorsorge macht sie nicht weil eine Ultraschalluntersuchung am Freitag erst stattgefunden hat.
ist das so richtig oder hätte sie den Ultraschall dennoch machen müssen?

lg

Beitrag von zanzibar 22.03.10 - 20:08 Uhr

Hmm,komisch.
Also ich hab letzte Woche Freitag mein 2. Screening gehabt und in 2 Wochen habe ich auch Feindiagnostik,dadurch hat mein Doc die nächste Vorsorge einfach 2 Wochen verschoben.
Also liegen zwischen den Vorsorgeuntersuchungen 6 Wochen,weil halt die Feindiagnostik dazwischen liegt.
Aber ich finde schon das der Gyn einen Schall zu machen hat...

Beitrag von sabsi1010 22.03.10 - 20:09 Uhr

Hallo...

Meiner Meinung nach hätte sie das Zweittrimister-Screening auf jeden Fall machen müssen. Die FD ist doch eine Zusatzuntersuchung. Das hat doch gar nichts miteinander zu tun!
Frag mal bei deiner KK nach.

LG,
Sabrina,
die heute auch bei der FD war und letzte Woche das 2. Screening beim FA hatte!

Beitrag von axaline 22.03.10 - 20:10 Uhr

Laut dem Schwangerschaftsratgeber, den ich mir beim Arzt mal mitgenommen habe, ist das 2. Screening die Feindiagnostik !
Daher bekommst Du keinen erneuten US.

Gruß Janine (34 SSW)

Beitrag von brautjungfer 22.03.10 - 20:19 Uhr

hallo,

#danke dir. wollte nur sicher gehen, ob es so richtig ist.
möchte eh sowenig Ultraschall etc machen lassen wie möglich.

lg

Beitrag von axaline 22.03.10 - 20:22 Uhr

Bei mir war das auch alles zusammen, das liegt aber auch daran, daß mein Arzt alles selber macht.

Aber ich weiß , daß das in dem Ratgeber drinsteht !
Den kann ich nämlich bald auswendig, weil ich ihn beim CTG schreiben immer wieder lese !

Gruß Janine (34 SSW)

Beitrag von cathy3007 22.03.10 - 20:12 Uhr

Hallo,

also bei mir wurde damals auch eine FD gemacht und beim FA das 2. Screening. Hat der Arzt der die FD bei dir gemacht hat, denn dann die Maße vom Baby in den Mutterpass geschrieben? Oder hast du da jetzt garnichts stehen.. Ich glaube, das ein Arzt das Screening auf jeden Fall durchführen muss und die Werte eintragen.

Lg,
Cathy

Beitrag von schmettermaus 22.03.10 - 20:15 Uhr

Das ist völlig rechtens die FD KANN den 2. U-schall ersetzen auch wenn die ein anderer Arzt gemacht hat.

LG Melli

Beitrag von brautjungfer 22.03.10 - 20:20 Uhr

hallo,

danke dir.
wollte das nur wissen weil im Mutterpass da jetzt rein gar nichts steht. das hat mich irgendwie verunsichert ob es so richtig ist.

lg

Beitrag von schmettermaus 23.03.10 - 06:44 Uhr

#bitte gerne...;-)

Beitrag von manai 22.03.10 - 20:20 Uhr

Nun wird beim normalen FA ja nicht nur US gemacht. Wurde bei Deiner FD etwa auch Urin, Gewicht, Blutdruck etc. überprüft??? Wenn nicht, würde ich auf eine Untersuchung beim FA bestehen, notfalls ohne US halt. Aber auch die anderen Untersuchungen sind schließlich wichtig!!!

LG
Manai

Beitrag von brautjungfer 22.03.10 - 20:22 Uhr

Hallo,

die Vorsorge macht meine Hebamme und ich geh nur zu den Ultraschalluntersuchungen zum Arzt. hätte mir ja deswegen den Weg sparen können weil ja eigentlich nur gesagt wurde das bei der FD alles ok war. naja, das wusste ich doch durch den Arzt aus der Klinik schon.

lg

Beitrag von sammygirl 22.03.10 - 20:31 Uhr

Bei mir war es auch so.
FD war das 2te Screening.
Die FD ist ja viel genauer und so dicht beisammen, ändert sich ja nichts.

Liebe Grüße
Sammygirl

Beitrag von brautjungfer 22.03.10 - 20:34 Uhr

Hallo,

danke dir.
hat mich nur gewundert, denn sie wissen dort in der Praxis das ich nur zu den Ultraschalluntersuchungen komme. hätte man mir ja auch sagen können und dann hätte ich mir den Weg sparen können.

lg

Beitrag von sammygirl 22.03.10 - 20:41 Uhr

Das ist ja wirklich doof.
Ich bin immer beim Fa und fand es deswegen nicht schlimm.
Hatte auch ganz dicht die Vorsorge und die FD.
Bei der FD haben die, die Werte auch schon in den Mupa geschrieben und den Bericht mitgegeben.

Beitrag von m_sam 22.03.10 - 20:36 Uhr

Bei mir war es bei dieser und der vorherigen SS genauso. Der Termin für die FD war gleichzeitig das 2. Screening. Nur bei der 1. SS war es eine Ausnahme, weil ich die FD selbst bezahlt habe, quasi als zusätzliche Untersuchung. Da fand die FD allerdings auch nach dem 2. Screening statt.
Bei den anderen beiden Kindern habe ich eine Überweisung durch die FÄ zur FD bekommen und gleichzeitig wurden die Daten dann übernommen und es gab keinen zusätzlichen US zum 2. Screening.

Ist für mich aber ok.

Beim Geburtsplanungsgespräch ist es dasselbe. Ich gehe ja dann zur kompletten Untersuchung ins KH und dafür wird der fällige FA Termin gestrichen.

LG Samy

Beitrag von brautjungfer 22.03.10 - 20:38 Uhr

Hallo,

danke dir. ist ja auch ok so, war nur unsicher ob das richtig gelaufen ist.
mag die Ultraschalluntersuchungen eh nicht so gerne.

lg