Ab wann Kinder beim Papa schlafen lassen?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von melliweini 22.03.10 - 20:28 Uhr

Hallo, habe einen 3jährigen sohn und einen 17 monate alten sohn und bin seit ca einem halben jahr getrennt von meinem ex. den umgang haben wir untereinander geregelt, die kids sind jedes zweite wochenende bei ihm. ich habe den eindruck, das das einfach zu wenig ist, aber mein reden diesbezüglich meinem ex gegenüber hat einfach keinerlei wirkung. hat keine zeit, muss arbeiten, geld verdienen usw.
gerade für den kleinen fände ich es wichtig, das er seinen papa öfter sieht, ich habe den eindruck, das der kleine ihn überhaupt nicht mehr als bezugsperson sieht.
der große schläft ohne probleme bei seinem vater, der kleine allerdings nicht. bin letztes wochenende um halb drei nachts los, ihn zu mir holen, weil mein ex ihn einfach nicht ruhig kriegte. muss aber sagen, das mein kleiner sich schon immer freut seinen papa zu sehen, will auch immer sofort zu ihm auf den arm und macht keine anstalten sich an mich zu klammern, wenn ich ihn da hin bringe.
mein ex und ich auch machen uns jetzt gedanken darüber, ab wann der richtige zeitpunkt wäre, den kleinen bei ihm schlafen zu lassen. er hat angst, das sich der kleine zu weit von ihm entfernt (aber trotzdem keine zeit zum sehen zwischendurch:-[) wie kann man das am besten handhaben?

lg melli

Beitrag von linagilmore80 23.03.10 - 12:52 Uhr

Also meine haben in dem Alter beide beim Papa übernachtet und da war auch keine Zeit für zwischendurch Besuche. Es ist für den Kleinen halt eine schwierige Phase. Habt einfach Geduld.

Beitrag von janamausi 23.03.10 - 16:29 Uhr

Hallo!

Meine Tochter hat das erste mal mit ca. 1 3/4 Jahren bei ihrem Papa geschlafen. Davor ging es absolut nicht, weil sie nur geweint hat (war auch bei meinen Eltern so, also es hat nichts mit meinem Ex zu tun).

Vielleicht ist es auch einfach nur eine Phase, die dein Kleiner gerade durchmacht und es klappt in paar Wochen wieder.

Allerdings sind auch 2 Wochen-Abstand für so ein kleines Kind viel.

Mein Ex hat unsere Tochter auch jedes zweite Wochenende (von Samstag bis Sonntag weil er Samstag arbeitet) und zusätzlich holt er sie noch jeden Dienstag vom Kiga ab und bringt sie Abends heim.

Vielleicht wäre das ja für euch auch machbar. Unsere Tochter findet es immer ganz toll, von Papa aus dem Kiga abgeholt zu werden, so kann sie ihren Freunden auch zeigen, dass sie einen Papa hat, auch wenn er nicht da wohnt.

LG janamausi