Andauernder "Mittelschmerz" , kennt das jemand?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von nana141080 22.03.10 - 20:31 Uhr

Hallo!

Ich nehme seit ca. 11 Monaten die Anti-Babypille Valette.

Soweit auch alles super.
Seit ein paar Wochen habe ich einen andauernden Mittelschmerz. Fast so wie wenn die Gebärmutter wächst weil man schwanger ist#schock (bin ich 100%ig nicht;-)) .

Am meisten habe ich den "Mittelschmerz" ab nachmittags oder nach dem Sport.

Im großen Blutbild von Mittwoch ist alles super.
Am Donnerstag habe ich einen FA Termin.

Vielleicht wißt ihr ja was sowas sein könnte bzw. habt selber Erfahrungen damit?

Bin für alles dankbar:-)

LG Nana

Beitrag von -offenbarung- 22.03.10 - 20:42 Uhr

Hi Nana,

Mittelschmerz kann auch vom Darm ausgehen, also muss nicht immer was mit der Gebärmutter Zutun haben.

Dennoch würde ich es abklären lassen, was du ja auch machst, es könnte auch eine leichte Gebärtmutterentzündung dahinter stecken.. was eben bei zu starker Bewegung zu reizungen führen kann und schmerzt dann eben sehr.

Wünsche dir alles gute

Lg

Beitrag von nana141080 22.03.10 - 20:43 Uhr

Danke.
Sowas las ich auch bei meinem freund Google....Hm, echt komisch.

Beitrag von -offenbarung- 22.03.10 - 20:47 Uhr



Lass es abklären dann bist du auf der sicheren Seite..

Viel Glück und gute Besserung

Beitrag von mother-of-pearl 22.03.10 - 21:23 Uhr

Hi,

das muss was anderes sein. Einen Mittelschmerz kannst du nicht haben, wenn du die Pille nimmst. Der Mittelschmerz entsteht durch den Eisprung und der wird ja durch die Pille unterbunden. Pille = kein Eisprung = kein Mittelschmerz ;-)

LG

Beitrag von nana141080 23.03.10 - 13:03 Uhr

Ich habe das Wort ja auch nur benutzt um es zu verdeutlichen wo der Schmerz sitzt. Deswegen in Anführungszeichen ;-)

Aber, ein Eisprung ist auch bei der Anti-Baby-Pille nicht unmöglich. Sie verhindert ja nicht nur den Eisprung(meistens), sondern baut noch andere Barrieren auf um eine Schwangerschaft zu verhindern.

VG Nana

Beitrag von xysunfloweryx 01.04.10 - 23:53 Uhr

Hallo,

habe ich auch. Bei mir sind es Leber/Darmprobleme und Endometriose.
Lass Dich durchchecken!

LG