Diabetestest... wer hat es gemacht, ja oder nein`?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von natik81 22.03.10 - 20:39 Uhr

Hallo zusammen,

weiss nicht ob ich diesen test machen lassen soll.

wer hat es vom euch gemacht? und wer hat sich dagegen entschieden?

es wird doch bestimmt von der fa empfohlen, dass man es machen lassen soll wenn etwas auffälliges entdeckt oder?

Beitrag von nadine1013 22.03.10 - 20:44 Uhr

Es wird generell empfohlen und ist auch sinnvoll - denn man kann eine SS-Diabetis haben OHNE irgendwelche Anzeichen #aha

Beitrag von tina281h 22.03.10 - 20:44 Uhr

Ich hab ihn in 2 Schwangerschaften gemacht! Is auch nix Schlimmes bei. :-)

Beitrag von uckaya 22.03.10 - 20:47 Uhr

Hi,
ich hab ihn bei der 1. SS machen lassen und werde ihn auch wieder machen. Selbst wenn ich die 18 Euro wieder selbst bezahlen muss.
Ich bin halt übergewichtig und schon über 30, alles Risikofaktoren für eine Schwangerschaftsdiabetis. Auffälligkeiten beim Kind gab es nicht.

Beim ersten Mal hatte ich nach 2 Std. Wartezeit und 3 Picksen in den Finger die Gewissenheit, dass ich keine Zuckerkrankheit entwickelt habe.

LG Andrea

Beitrag von binci1977 22.03.10 - 20:51 Uhr

Hallo!

Ich hab es in den letzeten beiden SS machen lassen, weil meine Baby's bei der Geburt immer so und die 4kg wiegen.

War aber immer unauffällig.


Für den letzten Test habe ich 5 Euro bezahlt, also ist nicht wirklich teuer.

Zwar nervig, da 2 Stunden in der Praxis rumzusitzen, aber mit einem gutem Buch bekommt man die Zeit auch rum.


LG Bianca 33.SSW

Beitrag von sweet-mama01 22.03.10 - 20:54 Uhr

hi,

also ich lasse mich nächste mal ( in 4 wochen ) testen.

da man leider nicht wie bei einer normalen diabetes irgentwelche anzeichen hat.

ich denke die 18 € sind gut investiert. möchte ja auch kein risiko für mein kleinen oder für mich darstellen.

ich würde es machen selbst wenn du nicht übergewichtig bist oder andere risikofaktoren hast.

selbst eine schlanke gesundernährte frau kann SS-diabetes bekommen.

lg sonja + 24. ssw #verliebt

Beitrag von nicki1971 22.03.10 - 21:13 Uhr

Für mich eine nicht wegzudenkende Untersuchung.

Diese Zeit und das Geld sollte man einfach investieren. Ich spreche aus Erfahrung.

Hätte mir gewünscht, dass der bei meiner ersten SS gemacht worden wäre. Ich wußte gar nicht, dass es da Risiken gab.

Beitrag von m_sam 22.03.10 - 21:32 Uhr

1. SS - keine Auffälligkeiten, somit keinen Test (auch keine Empfehlung vom FA)

2. SS - keine Auffälligkeiten, daher keine Empfehlung vom FA, aber mein Bauchgefühl wollte den Test. Ergebnis: Diabetes und Diät halten....

3. SS - Pflichttests in der 24. SSW-negativ, 28. SSW-negativ, 32. SSW-positiv#aerger und seitdem wieder Diät#augen


Also ich würde ihn machen, auch ohne Anzeichen.

LG Samy

Beitrag von fabli 23.03.10 - 10:03 Uhr

Hallo,
ich lasse ihn in der nächsten Woche machen, da ich ständig Durst habe egal wie viel ich trinke. Mein Arzt wollte den Test erst um die 24.SSW machen, doch nach dem ich das mit dem ständigen Durst erzählt habe wird der Test jetzt vorgezogen.
Wenn du unsicher bist, lass ihn lieber machen, sicher ist sicher ;-)

Fabli (16. SSW)