vor ET geboren - wart ihr auch so überrascht?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von matsel 22.03.10 - 20:54 Uhr

hallo mädels,
meine kleine maus hat sich bei uns 7 tage eher auf den weg gemacht. bei uns war absolut nix vorbereitet und ich war ziemlich überrumpelt davon, da es nu losgeht. klar,7 tage vor et ist nicht schlimm und völlig normal, aber ich habe echt damit gerechnet noch 4-5 tage über et zu gehen.
erzählt ma, wie war das bei euch.
lg

Beitrag von inci. 22.03.10 - 20:57 Uhr

Meiner wurde in der 34 ssw geboren da war ich platt, aber bei 7 Tagen vorm ET muss man doch mit rechnen#kratz

Beitrag von matsel 22.03.10 - 21:02 Uhr

klar, an sich schon...nur wir eben nicht;-) mir war am tag vorher sehr sehr schlecht gewesen, habe meine putzfrau heimgeschickt weil ich schlafen wollte und den lärm vom staubsaugen nicht haben wollte. es waren keine sachen fürs baby hergesucht. aufgeräumt war auch nicht. mein mann dachte ich wollte ihn veräppeln. die hebi dachte ich wollte sie veräppeln. keiner hat mit dem kind gerechnet...auch 7 tage vor et nicht.
34 ssw ist schon sehr früh. wieder alles io bei euch?

Beitrag von m_sam 22.03.10 - 21:36 Uhr

Nr. 2 kam 4 Tage vor ET und es hat mich nicht überrascht. Eher, dass sie solange dringeblieben ist....

Jetzt bei Nr. 3 rechne ich fest damit, dass er früher kommt, aber wir sind mit den Vorbereitungen noch gar nicht fertig....
Aber es würde mich nicht überrumpeln, wenn es losgeht. Wäre eher bisschen enttäuscht, dass ich es nicht geschafft habe, alles herzurichten.

LG Samy (37. SSW)

Beitrag von hsi 22.03.10 - 21:39 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist 2 Wochen früher zur Welt gekommen, mich hat es eher gewunder das er solange im Bauch geblieben ist. Da ich seit der 25 SSW wehen hatte und in der 33 SSW hätten sie ihn fast geholt, was sie dann glücklichweise doch nicht machen mussten.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 3,5 J. & Nick 2,5 J.

Beitrag von jimmytheguitar 22.03.10 - 22:41 Uhr

Mein Großer (jetzt schon 5 1/2 Jahre alt) kam damals genau 10 Tage vor ET, hätte irgendwie auch NIE damit gerechnet... Obwohl ich natürlich weiß und auch schon damals wußte das es nicht ungewöhnlich ist. Aber so als naive Erstgebärende... Naja, ich hab ja noch nicht mal die Wehen erkannt und nur über meine Starken Bauchkrämpfe geschimpft :-)

Dafür hab ich diesmal wirklich 100% damit gerechnet, das Kind Nr.2 auch wieder eher kommt. Vielleicht sogar noch eher als der Große.

Ich war soooo ungeduldig, letztlich kam er "erst" bei ET +8.

lg

Beitrag von tykat 22.03.10 - 23:00 Uhr

Hallo,

Tom kam 5 Tage vor ET.Und ich habe überhaupt nicht damit gerechnet, da ich mir dieses Datum die ganze SS über gewünscht habe-der 09.09.09:-D
Als dann am späten Abend des 08.09. die Wehen langsam einsetzten, konnte ich es kaum glauben.;-)

LG,Tykat+Tom(*09.09.09)

Beitrag von bibuba1977 23.03.10 - 20:28 Uhr

Ist an dem Tag das KH nicht ziemlich voll gewesen? Wunsch-KS...?

LG
Barbara (mit Kruemel, ET 12.10.2010), die hofft, dass es NICHT der 10.10.2010 wird!

Beitrag von liasmama 23.03.10 - 08:25 Uhr

Ja, ging mir auch so. #hicks
Mein Großer wurde 10 Tage nach ET eingeleitet, drum hab ich bei der Kleinen von vorneherein mit längerer Wartezeit gerechnet, zumalö mir meine Hebi dann auch brühwarm erzählte, ich gehe SICHER über Termin.
Und als es zwei Tage vor ET losging dacht ich erstmal ne Weile "Kann doch nicht sein - das hört gleich wieder auf!" ;-)

Beitrag von fraz 23.03.10 - 08:42 Uhr

Hallo

Ich fand es super, da ich unsere Tochter übertragen habe und dauernd wer anrief, um zu fragen, ob es schon los geht.

Mein Sohn sollte im Jahr 2000 auf die Welt kommen, er kam am drittletzten Tag des Jahres 1999, keiner hat damit gerechnet (ausser ich) - das war eine Überraschung!

Alles Gute

Fraz

Beitrag von kleiner-gruener-hase 23.03.10 - 08:44 Uhr

Bei unserer Tochter bin ich davon ausgegangen dass sie über den ET geht, und sie kam tatsächlich bei 40+ 5.

Bei unserem Sohn habe ich von Anfang an auf 38+5 gesetzt, also auf dieses Datum, keine Ahnung warum. Tatsächlich ist an diesem Tag morgens um 5 die Fruchtblase geplatzt. #schein

Also nein, wir waren jetzt nicht unbedingt überrascht...

Beitrag von josili0208 23.03.10 - 10:51 Uhr

Ich bin bei meiner kleinen schon 3 Wochen vor ET "fertig" gewesen und als es dann bei 39+0 endlich losging, war ich einfach nur froh. Also da sollte man schon alles so einigermassen vorbereitet haben. ;-)
lg jo

Beitrag von brille09 23.03.10 - 15:10 Uhr

Ich bin in der 29. SSW und irgendwie auch felsenfest davon überzeugt, dass vor ET nichts passiert. Keine Ahnung, warum. Ich wär auch total überrascht, wenns eher kommen würde.

Beitrag von annetteingo 23.03.10 - 19:39 Uhr

Hallo,
also beim Ersten hätte ich eher damit gerechnet,dass er nach ET kommt. So wie es eben bei den meisten Erstgebärenden sein soll. Aber er kam 3 Tage vor ET und ich war froh darüber, nicht noch länger auf die Folter gespannt zu werden. Bei meiner Tochter hätte ich auch problemlos über ET gehen können, die SS war so schön, aber im Gefühl hatte ich, dass sie auch eher kommt. Sie kam denn auch 4 Tage vor ET. Und bei Nr. 3 war ich felsenfest der Überzeugung, dass er auch garantiert vor ET kommt. Aber nein er kam ET+5. Da war ich überrascht, denn damit hatte ich nun wirklich nicht mehr gerechnet. Naja, er wollte halt Steinbock werden.:-D

LG Annette + Jeremy (05.08.05), Zoe (22.03.07) + Jesse (22.12.08)

Beitrag von bibuba1977 23.03.10 - 20:26 Uhr

Hi,

Emmylou kam 21 Tage vor ET... An dem WE wollten wir ihre Waesche waschen. War super, dass das nicht erledigt war. Wollten ja bloss ambulant entbinden. #augen
Emmylou kam um 21.47 h. Bin dann die Nacht doch da geblieben, mein Mann ist heim, hat Waesche gewaschen und kam uns am naechsten Morgen abholen.
Den KiWa wollten wir auch an dem WE abholen. Das hat mein Mann dann ne Woche spaeter allein gemacht.

Zum Glueck hatten wir alles vorher schon gekauft. Pampers und Co. waren also schon da. Den Bon hab ich spaeter nochmal gefunden. Datiert auf den 19.5. Emmylou kam am 22... Glueck gehabt! ;-)

Richtig geaergert hat mich, dass ich dadurch weniger EG bekam. Voll ungerecht! Und im Hormonkoller hab ich das nicht geschnallt. Haette ich, haette ich Einspruch eingelegt! DAS passiert mir nicht nochmal!

Ich hoffe, das naechste Baby laesst sich etwas mehr Zeit. Muss ja nicht bis ET sein. Aber drei Wochen sind echt viel!

LG
Barbara

Beitrag von bluemel77 23.03.10 - 22:56 Uhr

ET war damals der 3.4.2000 es wurde dann aber am 23.3.2000, also heut vor genau 10 Jahren, eingeleitet wegen zu wenig Fruchtwasser usw.! Gekommen ist er dann am 27.3. , also 1 Woche vorm Termin und wird am Samstag 10!!!

Beitrag von chrivi09 24.03.10 - 02:04 Uhr

Meine Kleine kamm 16 Tage nach ET, mit einleitung und dan noch per KS... Sie wollte einfach nicht raus...

Beitrag von gingerw 02.04.10 - 18:25 Uhr

Hi!!!

Nr 1 kam 10 vor ET und Nummer 2 kam 4 Wochen vor ET!!!

mal gucken was nr. 3 macht;-)

LG Janina