Hund im Haus beisst wild um sich?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von sabati 22.03.10 - 20:57 Uhr

Hallo, in unserem Haus (5 Mietpartein) wohnt eine Familie mit einem Schäferhundmix. Der Hund ist aus dem Heim und legt ein sehr seltsames Verhalten an den Tag!
Er hat unseren Hund im Dezember zusammen gestaucht, sie haben sich fröhlich beschnuppert, der Hund wedelt und Zack im nächsten Moment hat er versucht nach unserem Hund zu schnappen und ist halb durch gedreht #augen ! Daraufhin hat der Besitzer (auch seeeehr seltsam) den Hund total verprügelt, worauf hin ich wieder sagte, dass das nun garantiert der falsche Weg ist! Er sagte der Hund braucht eine harte Hand (aber das heisst ja nicht hauen, finde ich).
Wie auch immer:
Mittlerweile hat er noch einer Frau ins Bein gebissen und den Hund aus dem Nachbarhaus auch (kleiner Terrier 180 € Tierarztkosten).
Was ist denn nun. Wie soll ich mich verhalten?
Wir haben eine kleine Tochter und auch den Rest meiner Familie möchte ich gerne vor dem Hund schützen!
Wenn man den Hund im Haus trifft fletscht er die Zähne und knurrt...grusselig!
Eigentlich gehört der Hund in andere Hände, oder aber zumindest sollte er ein Maulkorb tragen.
Weiß jemand wie der weitere Weg ist?
Was kann ich tun?
Mit dem Mann sprechen kann man übrigens nicht #augen
Hilfe!
Wer weiß Rat?

#danke und liebe Grüße

Beitrag von glu 22.03.10 - 21:15 Uhr

Frag doch mal bei dem Tierheim nach ob die nicht mal ne Nachkontrolle machen wollen, vielleicht nehmen sie ihn dann wieder mit!

lg glu

Beitrag von sabati 22.03.10 - 21:24 Uhr

Hmm, meinst du das sie sich noch darum kümmern?
Der Hund muß wohl so ca 9 Monate bei den Leuten wohnen!

Danke

Sabati

Beitrag von glu 22.03.10 - 21:30 Uhr

Klar, wenn sie gewissenhaft arbeiten und Du denen sagst was da abgeht, dann sollten sie sich schon mal drum kümmern. Nachkontrollen sind keine Seltenheit!

Gibt allerdings auch Tierheime die einfach nur ihre Zwinger leer haben wollen :-(

lg glu

Beitrag von sabati 22.03.10 - 21:31 Uhr

Ok, dann versuch ich das mal!

Ich wäre schon froh, wenn der Hund weg wäre... auch wenn er mir leid tut :-(

Dankeschön!

Beitrag von glu 22.03.10 - 21:51 Uhr

Er sollte Dir eher leid tun wenn er da bleibt ;-):-(

Beitrag von sabati 22.03.10 - 22:02 Uhr

Ja... :-(

Beitrag von bienchensg 22.03.10 - 22:44 Uhr

Oh sowas wurde meinem Cocker neulich angehängt. Meine Nachbarschaft möchte mich aus dem haus haben und hat so einen Unsinn an den Vermieter geschrieben.
Ich habe somit mit Ordnungsamt und Veterinäramt telefoniert.

Du kannst das Ordnungsamt rufen und die Sachlage schildern. In so einem Moment ist gefahr im Verzug und die können den Hund umgehend mitnehmen. Wenn die Leute den nicht rausrücken, kann die Polizei zur Hilfe geholt werden.

Auch wenns Tierheim da ne Nachkontrolle macht, die können das Tier trotz Verträgen nicht so einfach da rausholen. Konfizieren kann Veterinäramt und Ordnungsamt sowie Polizei. Tierheim und tierschutz darf es leider nicht!

Beitrag von sabati 22.03.10 - 22:46 Uhr

#danke

Na ich bin mal gespannt wie es weitergeht... zumal er ja auch von der Polizei ist (oder war) ... und wie heisst es so schön, eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus #zitter

Ich bin gespannt!

Danke für deine Antwort!

Beitrag von bienchensg 22.03.10 - 22:58 Uhr

Ist er Hundeführer?

Beitrag von sabati 23.03.10 - 13:19 Uhr

Nein, dass glaube ich nicht... also so wie er mit dem Hund umgeht #kratz

Beitrag von fliegenpilzz 23.03.10 - 06:22 Uhr

Genau dassss ging mir durch den Kopf.

Ich frage mich sowieso weswegen man *solche* Hunde an Leute, die keine Ahnung haben rausgibt.

Die vom TH wissen doch am Besten wie die Hunde ticken.
Warum wird dann nicht gezielt nach nem guten wissenden zukünftigen Besitzer gesucht ???????????


Pass nur auf Deine Tochter auf. Dem Typen würd ich aber sagen wenn er den Hund nochmal schlägt zeigst du ihn an und im selben Atemzug würd ich ihm klar machen das er sich (wenn der Hund dabei ist) von euch fern zu halten hat)

Zu den Kosten. Sowas geht schnell !!!

Meine Rottimix Hündin hatte das auch schon öfter hingebracht.

Sie mochte keine anderen Hunde.Sonst war sie ein Lamm und hat sogar meine Mäuse geknutscht und liebte unserern zweithund(NUUUR IHN )
Sie liebte uunsere Kinder und Besuch !!! Vögel hatten wir auch. Alles Null Problem. Genauso auch WELPEN. Die mochte sie aUch.
Wir hatten Sie auch aus dem TH. Irgendwas lief halt schief bei der sozialisierung......


jedenfalls kamen da auch mal schnell 600 euro und mehr zusammen....

Aber dazu muß ich sagen wenn man die wohnungstüre offenlässt(nachbarin) weil man sich die Haare färben lässt und weis das unsere Hündin nicht gut auf ihre und umgekehrt zu sprechen ist, und ihr Hund dann zu unserer rüberspringt als wir raus wollten und sie wüscht anklefft und knurrt dann ist das nicht unsere Schuld.Kamen trotzdem für den *schaden*auf.

Beitrag von sabati 23.03.10 - 13:23 Uhr

Agressiver Mann ---> agressiver Hund

Ich hab auch echt Angst um meine Familie...

Ich bin wirklich ein sehr tierlieber Mensch, aber da hört die Liebe eben auf.

Ich hoffe es findet sich eine Lösung.

Tierarztkosten entstehen schnell, das stimmt. Aber wenn man es so darauf anlegt... (hast du ja nicht!!)
und die Sprüche von ihm sind immer die selben: der tut nix, der gibt nur an, der lernt noch #bla#bla#bla

Danke für deine Antwort!

Beitrag von cherymuffin80 23.03.10 - 13:51 Uhr

Das war auch grad mein Gedanke!

Er misshandelt den Hund vor Zeugen, das würde ich sofort dem Tierschutz melden wo der Hund her kommt! Außerdem schein er ja nicht in der lage sein den Hund fachgerecht zu führen wenn es immerwieder Beißvorfälle gibt!

Ruf da auf alle Fälle mal an und schilder denen das!

LG

Beitrag von petra1982 23.03.10 - 06:18 Uhr

Er prügelt ihn? Vor euch? Was tut er dann wenn ihr nicht dabei seid. Geh zu dem TH falls du weisst woher er ist, grausam

Beitrag von sabati 23.03.10 - 13:25 Uhr

Ja, das macht er ... ich find´s auch total ***
Er sperrt ihn auch auf die Terrasse im Winter...
alles nicht sehr artgerecht!

Ich werde auf jeden Fall zu dem Tierheim gehen, bzw anrufen!

Dankeschön für deine Antwort!