hatte heishunger auf teewurst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jasi21ausboenen 22.03.10 - 21:23 Uhr

hatte total heißhunger auf teewurst und habe mir zwei brote damit gemaacht....

ich habe sie in der ersten ss von meinem sohn auch gegessen...

wer isst sie auch ???

Beitrag von tragemama 22.03.10 - 21:25 Uhr

Was willst Du jetzt hören? Sch... auf die Empfehlungen, wird schon nix passieren?

Die Chance ist gering, ich wünsch Dir von Herzen, dass nichts passiert. Wenn doch, bist Du schuld.

Sorry, aber so ist das halt.

Andrea

Beitrag von m_sam 22.03.10 - 21:28 Uhr

Wenn Du Toxo positiv bist - warum nicht? Habe die ersten 12 Wochen Schwarzwälder Schinken in mich reingestopft, obwohl ich den sonst nicht mal riechen kann...
Und Teewurst? Lecker! Bin sonst kein Wurstesser, aber die esse ich auch.

LG Samy

Beitrag von axaline 22.03.10 - 21:29 Uhr

Ich esse das worauf ich Appetit habe, und dazu gehört auch Teewurst !
Lediglich auf Schweine-Mett verzichte ich !

Gruß Janine (34 SSW)

Beitrag von jasi21ausboenen 22.03.10 - 21:31 Uhr

ich ess keine rohen schinken und kein rohes mett....

und ich sag mal so früher gab es das alles auch nicht....

Beitrag von axaline 22.03.10 - 21:35 Uhr

richtig, genau deswegen mache ich da auch nicht ao ein aufhebens von !

Natürlich gibt es Gefahren, aber es gibt nicht nur diese !

Einige rauchen weiter trotz SS, das finde ich viel schlimmer ! Oder solche die Drogen oder Alkohol zu sich nehmen !

Naja, man wird immer jemanden haben, der einem dagegen redet ! ;-)

Gruß Janine

Beitrag von tragemama 22.03.10 - 21:40 Uhr

Tolles Argument. Schon mal dran gedacht, dass ein Zusammenhang mit den deutlich höheren Totgeburtsraten "früher" besteht?

Beitrag von jasi21ausboenen 22.03.10 - 21:48 Uhr

oh machst du jetzt ein auf mutter theressa ???

mein gott damals haben auch die frauen alles gegessen...

und ich hatte auch schon jahre lang eine katze...

bin sozusagen mit katzen aufgewachsen da mein onkel damals 5stk hatte....l ich hab ebestimmt schon toxo gehabt....

Beitrag von superschatz 22.03.10 - 22:07 Uhr

Die Dame heisst Mutter Theresa #aha

Wenn du so ein Posting verfasst, dann lebe auch mit den Antworten.

Tatsache ist, dass man grundsätzlich erstmal darauf verzichten sollte. Und du kannst nicht mal so sicher sagen, dass du Toxoplasmose schon hattest. Hättest dich ja ganz einfach testen lassen können.

Klar, haben die werdenden Mütter früher auch alles gegessen und gemacht, Tasache ist aber auch, dass in der Zeit viel mehr Frauen während der Schwangerschaft/Geburt gestorben sind und auch viel mehr Kinder während der Schwangerschaft/Geburt gestorben sind, und woher kam das wohl?

Denk doch bitte vorher mal nach.

Beitrag von berry26 22.03.10 - 22:24 Uhr

Früher hat man auch verschimmeltes Brot gegessen und verunreinigtes Wasser getrunken. Das kann man nicht pauschalisieren.

Die Möglichkeit an Toxoplasmose zu erkranken ist verschwindend gering. Jemand der es 25 Jahre und länger geschafft hat, sich nicht zu infizieren, wird es in 9 Monaten Schwangerschaft auch bei völlig "unverantwortlichen " Essverhalten kaum schaffen sich zu infizieren. Das entspräche dem sprichwörtlichen "Blitzschlag" oder Lottogewinn. Was nicht heissen soll, das es das nicht gibt.

Die Chance das man von der Treppe fällt und sein Kind verliert ist denke ich 100mal höher.

Kann ja Gott sei Dank jeder machen wie er möchte.



Beitrag von kleenerdrachen 22.03.10 - 21:33 Uhr

War die frisch vom Fleischer oder eingepackt vom Supermarkt? Die vom Supermarkt ist so behandelt, da wird am allerwenigsten passieren.

Beitrag von jasi21ausboenen 22.03.10 - 21:34 Uhr

aus dem supermarkt

Beitrag von kleenerdrachen 22.03.10 - 22:15 Uhr

Mach dir keinen Kopf, die ist doch so behandelt, da lebt doch nix mehr drin.

Beitrag von schnullertrine 22.03.10 - 21:34 Uhr

Hallo,

ich hoffe es hat dir geschmeckt :-) Als ich eben schon Teewurst gelesen habe lief mir das Wasser im Mund zusammen. Ich habe für mich entschieden auf diese Wurstsorten zu verzichten. Es fällt mir zwar schwer, aber ich weiß genau, wenn ich das esse, dass ich dann die ganze Zeit Angst hätte wegen der Toxoplasmose. Aber die "paar" Wochen halte ich auch noch aus.

LG