lohsteuerverein

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von docmartin 22.03.10 - 21:27 Uhr

Hallo,
hat jemand erfahrungen mit einem Lohsteuerverein? Was kostet das, wie lange dauert es, lohnt sich das? Bislang amchen wir unsere Steuer selber und überlegen eine Alternative zum Steuerberater weil ich ab diesem Jahr selbständig bin.
Danke und Grüßle Franziska

Beitrag von litalia 23.03.10 - 08:13 Uhr

wir sind im lohnsteuerhilfeverein.

der beitrag orientiert sich am einkommen.

also um so weniger ihr habt um so weniger beitrag und umso mehr einkommen um so mehr beitrag.

wie das aber gestaffelt ist weiß ich nicht.

wir zahlen 150 euro im jahr an den lohnsteuerhilfeverein und lassen einmal jährlich die lohnsteuererklärung machen (klar ;-) )

wir machen einen termin aus, nehmen unsere ganzen unterlagen mit, dort erläutert er dann alles nach und nach was absetzbar ist usw usw und wir geben alle unterlagen ab die benötigt werden.

das wars, beim letzten mal waren wir keine stunde dort.

er macht dann alles fertig und ruft uns 2 tage später an und teilt das "ergebnis" mit.
er schickt es dann zum finanzamt ....wenn das finanzamt es bearbeitet hat bekommen wir die unterlagen zurück und der bescheid geht an den mann/frau vom lohnsteuerhilfeverein. er prüft es, wenn alles ok ist schickt er ihn uns zu und wenn nicht legt er widerspruch gegen den bescheid ein.

Beitrag von dessimedschi 24.03.10 - 10:11 Uhr

Hallo,

soweit ich weiss, darf der Lohnsteuerhilfeverein Dich als Selbstständige nicht beraten, es sei denn Du hast sehr geringe Einkünfte aus selbstständiger Arbeit.