augen saubermachen, augentropfen verpassen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von annahoj 22.03.10 - 22:00 Uhr

hallo ihr lieben,

meine maus ist leider mal wieder krank. hat jetzt innerhalb von 3 wochen die 2. moe, hustet und hat schlimmen schnupfen. seit heute hat sie auch ein verschleimtes auge. haben von der kiä schon tropfen bekommen.

habt ihr einen tipp, wie ich das auge gut sauber bekomme? habe es mit einem trockenen taschentuch und auch mit einem waschlappen + warmen wasser versucht. beides hat nicht geklappt, ich bekomme das zeug einfach nicht weg und emma findet es furchtbar, was ich verstehen kann #schmoll

habt ihr eine idee?

und wie bekomme ich die tropfen in ihr auge? sie wehrt sich so dolle, da ist kein rankommen.

Beitrag von ohmama 22.03.10 - 22:19 Uhr

Hallöchen!

Zu viel rumwischen wüde ich nicht. Mit einem sauberen, nicht fusselnden Tuch und abgekochtem Wasser leicht abwaschen.

Es muss ja nicht zwingend notwendig alles weg.

Augentropfen muss man übrigens nicht unbedingt IN die Augen tropfen.

Bei meinen Kindern mach ich es so: Die Augen dürfen geschlossen bleiben, ich tropfe dann direkt auf den innenen Augenwinkel. Sobald das Kind die Augen öffnet, landen die AUgentropfen automatisch im Auge -natürlich nur, wenn das Kind gelegen hat bzw. der Kopf im Nacken liegt.

LG Bille

Beitrag von annahoj 22.03.10 - 22:22 Uhr

danke bille, dann werd ich nich weiter dran rumwischen, emma wird es dir/mir danken :-)

und heute nacht werd ich dann mal versuchen, die tropfen ins geschlossen auge zu tropfen.

#danke

Beitrag von hedda.gabler 23.03.10 - 09:13 Uhr

Ne, beim Schlafen tropfen ist keine gute Idee, da das Kind direkt danach die Augen aufmachen muss, damit sich die Tropfen ins Auge ziehen ...

... wie schon gesagt wurde, sie soll sich hinlegen und die Augen zumachen (erfahrungsgemäß machen die Kleinen das) und dann tropfst in den inneren Augenwinkel, danach Augen wieder aufmachen.

Beitrag von poti24 23.03.10 - 09:12 Uhr

guten morgen!

zum säubern würde ich auch mit warmen wasser abtupfen.
noch besser wäre ein augentrost-tee - ist eine teemischen und bekommst du in er aphoteke.
das verwenden wir gerade (hanna hat ein gerstenkorn).

bezüglich eintropfen, machen wir das genauso wie meine vorschreiberin - einfach in den augenwinkel tropfen.

wenns gar nicht geht, frag den kinderarzt, ob es das ganze auch als creme gibt - das funktioniert bei uns besser.
zB.: Gentax gibts in Tropfen- und Cremeform.

LG und gute besserung!
corinna