Wasser in den Beinen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tapsitapsi 22.03.10 - 22:13 Uhr

Hallo zusammen,

was kann ich noch machen?

Ich trinke den Tee von der Stradelmann mit zusätzlich Brennessel und Johanniskraut, lege so oft wie möglich die Beine hoch und habe mir heute (nachdem ich aber schon die billigen vom ALDI bzw. Deichmann anhabe) Kompressionsstrümpfe verschreiben lassen.

Nach den Osterferien will ich mit der Akkupunktur anfangen bzw. ich will morgen mal meine Hebi anrufen. (Fahren für 2 Wochen weg.)

Hat jemand noch ne Idee, was ich machen kann?

Hab schon Angst vorm Sommer!#zitter

LG und Danke!

Michaela & Charlotte (*07.01.2008) & Wirbelsturmwurm (19.ssw)

Beitrag von kleenerdrachen 22.03.10 - 22:22 Uhr

Um Gottes Willen, die billigen Strümpfe von Aldi oder Deichmann sind nur Stützstrümpfe und die machen das nur schlimmer! Gelich ausziehen, dann lieber keine anziehen, die sind von der Maschenanzahl überall gleich gestrickt und dadurch ist der Druck in Richtung Knie viel höher als am Knöchel und der Lymphstau wird noch größer.

Wenns geht, bewege dich so viel wie möglich.

Der Tee ist nur bedingt zu empfehlen, da er entwässert, was man in der SS nicht machen sollte. Wobei viel Trinken wichtig ist, um dem Körper genug Wasser zuzuführen. Spargel und Ananass sind übrigens auch entwässernd, also nur in Masen.

Was gut tut sind Gurken mit Salz essen, Wechselduschen für die Unterschenkel, immer kalt aufhören, Spaziergänge, beim Beine hochlegen die Füße kreisen und auf- und abbewegen...

Evtl, wenns ganz schlimm wird, Lymphdrainage verordnen lassen, aber dann UNBEDINGT dazu sagen, dass du schwanger bist!

LG und gute Besserung Steffi

Beitrag von tapsitapsi 23.03.10 - 21:09 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.

Allerdings muss ich sagen, dass die billigen Strümpfe mir gut tun.

Wenn ich sie trage, habe ich abends nicht so schwere Beine und sie sind auch nicht so dick.

Ich hatte am Wochenende keine an und hab das direkt gemerkt.

Den Tee hat mir meine Hebamme schon bei Charlotte empfohlen. Wir haben sie letztens zufällig beim Einkaufen getroffen und sie hat direkt gefragt, ob ich denn den Tee schon habe und ihn mir wieder in der Zusammensetzung holen soll. Da kann ich ne ganze Kanne von trinken. Allein nur Brennesseltee ist nichts und da sollte man, wenn überhaupt, nur ne Tasse am Tag trinken.

Mangelnde Bewegung hab ich nicht. Ich bin Grundschullehrerin, hab 19 Kinder in einer 1. Klasse und zu Hause eine Zweijährige. Bin also ständig unterwegs.
Da komm ich leider auch nicht dazu, die Beine mal richtig hochzulegen.:-(

Ich fange auf jeden Fall wieder mit der Akkupunktur an. Jetzt ist es noch nicht so schlimm. Wir haben beim letzten Mal viel zu spät begonnen, denke ich.

LG Michaela

Beitrag von happyverheiratet 23.03.10 - 06:33 Uhr

Hallo,

mir geht es genauso. Hatte bisher ab und zu diese Lufthansa-Strümpfe an. Aber wenn ich das hier so lese, darf ich die wohl gar nicht tragen.
Ich habe auch tierische Angst vor dem Sommer und vor allem vor den Kompressionsstrümpfen. Habe hier welche von vor zwei Jahren liegen. Aber ich komme da irgendwie nicht rein.

Werde jetzt mit Fußbädern mit Totes Meer Salz anfangen. Das soll auch helfen. Vielleicht auch was für Dich?

Wir haben übrigens am gleichen Tag Termin. ;-)

Sag Bescheid, wenn du etwas gefunden hast, das hilft.

Liebe Grüße

Beitrag von kleenerdrachen 23.03.10 - 17:10 Uhr

Huhu,
dein Arzt kann dir problemlos neue Kompressionsstrümpfe verschreiben, du musst auch höchstens 10 Euro zuzahlen, wenn überhaupt.
Kompressionsstrümpfe sind gar nicht so schlimm, wie ihr Ruf, aber sie sollten gut passen, geh in ein Orthopädiefachgeschäft oder zur Apotheke, die können dir gut weiterhelfen.

Die Strümpfe lassen sich gut tragen, wenn man sie abends in Babyduschbad auswäscht und über Nacht liegend am besten auf nem Handtuch (aber bitte nicht auf der Heizung) trocknet. Und die Beine abends immer gut eincremen, mit ner fetthaltigen Creme.
Ich hab auf der Arbeit schon ohne Schwangerschaft immer Kompressionsstrümpfe getragen (als Lymphtherapeutin muss man gutes Vorbild sein) und es ist wirklich nicht schlimm. Gibt die Strümpfe ja auch inzwischen in schicken Farben.

http://www.medi.de/patient/produkte/venengesundheit/anziehen-ohne-medi-butler.html hier mal ne gute Anziehanleitung.

Beitrag von tapsitapsi 23.03.10 - 21:13 Uhr

Hey,

kennst du die Zusammensetzung für die Fußbäder?

Ich hab mir schon Salz beim dm geholt. Hab nur noch keine Idee wie viel Salz auf wie viel Wasser und leider auch keine richtige Zeit für ein Fußbad. (In die Wanne gehe ich meist mit Charlotte. Da nehmen wir dann Kinderbad.)

Mir gehts eigentlich richtig gut mit den "billigen" Strümpfen. Da hab ich abends keine dicken Knöchel.

Und sonst alles klar bei dir? Spürst du deinen Wurm schon?

Ich merk unseren Wirbelsturmwurm seit 4 Wochen jeden Tag. Vorher, wenn er sich gedreht hat und jetzt tritt und boxt es wie wild. (Daher auch der Name Wirbelsturmwurm!#verliebt) Charlotte war auch so wild.#verliebt

LG Michaela